Skip to main content
Wir veröffentlichen regelmäßig Aktualisierungen unserer Dokumentation, und die Übersetzung dieser Seite ist möglicherweise noch nicht abgeschlossen. Aktuelle Informationen findest du in der englischsprachigen Dokumentation.

Verwalten der Richtlinie für das Abzeichnen von Commits für dein Repository

Du kannst verlangen, dass Benutzer die Commits, die sie an deinem Repository vornehmen, automatisch über die Weboberfläche von GitHub Enterprise Cloud abzeichnen.

Wer kann dieses Feature verwenden?

Organization owners and repository administrators can require all commits to a repository to be signed off by the commit author.

Informationen zum Abzeichnen von Commits

Mit dem Abzeichnen von Commits können Benutzer bestätigen, dass ein Commit mit den Regeln und der Lizenzierung eines Repositorys konform ist. Für Benutzer, die über die Weboberfläche von GitHub.com committen, kannst du für einzelne Repositorys das obligatorische Abzeichnen von Commits aktivieren, sodass das Abzeichnen eines Commits ein nahtloser Teil des Commitprozesses ist. Wenn das obligatorische Abzeichnen von Commits für ein Repository aktiviert ist, wird jeder Commit für dieses Repository über die Weboberfläche von GitHub.com automatisch vom Autor des Commits abgezeichnet.

Organisationsbesitzer können auch das obligatorische Abzeichnen von Commits auf Organisationsebene aktivieren. Weitere Informationen findest du unter Verwalten der Richtlinie für das Abzeichnen von Commits für deine Organisation.

Das obligatorische Abzeichnen von Commits gilt nur für Commits, die auf der Weboberfläche erfolgen. Bei Commits über die Git-Befehlszeilenschnittstelle muss der Autor des Commits den Commit mit der Option --signoff abzeichnen. Weitere Informationen findest du in der Git-Dokumentation.

Du kannst feststellen, ob für ein Repository, an dem du mitwirkst, das obligatorische Abzeichnen von Commits aktiviert ist, indem du den Header des Commitformulars am Ende der von dir bearbeiteten Datei überprüfst. Nachdem das obligatorische Abzeichnen von Commits aktiviert wurde, steht im Header „Änderungen abzeichnen und committen“.

Screenshot des Commitformulars mit aktiviertem obligatorischen Abzeichnen

Ehe du einen Commit abzeichnest, solltest du dich vergewissern, dass dein Commit mit den Regeln und Lizenzen des Repositorys übereinstimmt, in das du committest. Das Repository kann eine Abzeichnungsvereinbarung verwenden, z. B. das Developer Certificate of Origin der Linux Foundation. Weitere Informationen findest du im Developer Certificate of Origin.

Das Abzeichnen eines Commits unterscheidet sich vom Signieren eines Commits. Weitere Informationen zum Signieren eines Commits findest du unter Informationen zur Commitsignaturverifizierung.

Das obligatorische Abzeichnen von Commits für dein Repository aktivieren oder deaktivieren

  1. Navigiere auf GitHub.com zur Hauptseite des Repositorys. 1. Wähle unter dem Namen deines Repositorys die Option Einstellungen aus. Wenn die Registerkarte „Einstellungen“ nicht angezeigt wird, wähle im Dropdownmenü die Option Einstellungen aus.

    Screenshot eines Repositoryheaders mit den Registerkarten. Die Registerkarte „Einstellungen“ ist dunkelorange umrandet.

  2. Wähle Mitwirkende auffordern, webbasierte Commits abzuzeichnen aus.