Skip to main content

Sichtbarkeit für die Organisationsmitgliedschaft konfigurieren

Du kannst die Sichtbarkeit für neue Organisationsmitglieder in deinem Unternehmen auf öffentlich oder privat festlegen. Darüber hinaus kannst du Mitglieder daran hindern, die für sie standardmäßig festgelegte Sichtbarkeit zu ändern.

Mithilfe eines Befehlszeilenprogramms kannst du deine Standardeinstellung zudem für alle aktuellen Organisationsmitglieder auf deiner Instanz erzwingen. Wenn du beispielsweise möchtest, dass die Sichtbarkeit jedes Organisationsmitglieds öffentlich sein soll, kannst du in den Administratoreinstellungen die Standardeinstellung auf öffentlich festlegen, die Standardeinstellung für alle neuen Mitglieder erzwingen und anschließend das Befehlszeilenprogramm verwenden, um die Einstellung für die öffentliche Sichtbarkeit für Bestandsmitglieder zu erzwingen.

  1. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke von GitHub Enterprise Server auf Ihr Profilfoto und dann auf Unternehmenseinstellungen.

    Screenshot des Dropdownmenüs, das angezeigt wird, wenn du auf GitHub Enterprise Server auf das Profilfoto klickst. Die Option „Unternehmenseinstellungen “ ist dunkelorange umrandet.

  2. Wähle auf der Randleiste des Unternehmenskontos die Option Richtlinien aus.

  3. Klicke unter Richtlinien auf Optionen.

  4. Wähle unter „Standardmäßige Sichtbarkeit der Organisationsmitgliedschaft“ im Dropdownmenü die Option Privat oder Öffentlich aus.

  5. Optional kannst du Für alle Unternehmensmitglieder erzwingen auswählen, um Mitglieder daran zu hindern, die für sie standardmäßig festgelegte Sichtbarkeit zu ändern. Screenshot des Abschnitts „Standardmäßige Sichtbarkeit der Organisationsmitgliedschaft“ auf der Seite „Richtlinien“ des Unternehmens. Das Kontrollkästchen „Für alle Unternehmensmitglieder erzwingen“ ist orange umrandet.

  6. Wenn du deine neue Sichtbarkeitseinstellung für alle vorhandenen Mitglieder erzwingen möchtest, verwende das ghe-org-membership-update-Befehlszeilenprogramm. Weitere Informationen findest du unter Befehlszeilenprogramme.