Skip to main content

Git zur Verarbeitung von Zeilenenden konfigurieren

Um Probleme bei deinen Diffs zu verhindern, kannst du Git zur korrekten Verarbeitung von Zeilenabschlüssen konfigurieren.

Informationen zu Zeilenenden

Jedes Mal, wenn du auf der Tastatur die EINGABETASTE drückst, fügst du ein unsichtbares Zeichen ein, nämlich ein Zeilenende. Verschiedene Betriebssysteme handhaben Zeilenenden unterschiedlich.

Wenn du mit Git und GitHub an Projekten zusammenarbeitest, kann Git unerwartete Ergebnisse liefern, wenn du beispielsweise an einem Windows-Computer arbeitest und deine Projektmitarbeiterin eine Änderungen unter macOS vorgenommen hat.

Du kannst Git so konfigurieren, dass es Zeilenenden automatisch setzt, so dass Du effektiv mit Leuten zusammenarbeiten kannst, die verschiedene Betriebssysteme verwenden.

Globale Einstellungen für Zeilenabschlüsse

Der Befehl git config core.autocrlf wird verwendet, um zu ändern, wie Git Zeilenenden verarbeitet. Dazu ist ein einziges Argument nötig.

Übergebe unter macOS einfach input an die Konfiguration. Beispiel:

$ git config --global core.autocrlf input
# Configure Git to ensure line endings in files you checkout are correct for macOS

Übergebe unter Windows einfach true an die Konfiguration. Beispiel:

$ git config --global core.autocrlf true
# Configure Git to ensure line endings in files you checkout are correct for Windows.
# For compatibility, line endings are converted to Unix style when you commit files.

Übergebe unter Linux einfach input an die Konfiguration. Beispiel:

$ git config --global core.autocrlf input
# Configure Git to ensure line endings in files you checkout are correct for Linux

Repository-abhängige Einstellungen

Optional kannst du eine .gitattributes-Datei konfigurieren, um zu verwalten, wie Git Zeilenenden in einem bestimmten Repository liest. Wenn du diese Datei in ein Repository committest, überschreibt sie die core.autocrlf-Einstellung für alle Mitwirkenden des Repositorys. Dadurch wird ein konsistentes Verhalten für alle Benutzer unabhängig von ihren Git-Einstellungen und ihrer Umgebung sichergestellt.

Die Datei .gitattributes muss im Stamm des Repositorys erstellt und wie jede andere Datei committet werden.

Eine .gitattributes-Datei sieht wie eine Tabelle mit zwei Spalten aus:

  • Links ist der Dateiname, den Git abgleichen soll.
  • Rechts befindet sich die Konfiguration für Zeilenabschlüsse, die Git für diese Dateien verwenden soll.

Beispiel

Nachfolgend findest du ein Beispiel für eine .gitattributes-Datei. Du kannst sie als Vorlage für Deine Repositorys verwenden:

# Set the default behavior, in case people don't have core.autocrlf set.
* text=auto

# Explicitly declare text files you want to always be normalized and converted
# to native line endings on checkout.
*.c text
*.h text

# Declare files that will always have CRLF line endings on checkout.
*.sln text eol=crlf

# Denote all files that are truly binary and should not be modified.
*.png binary
*.jpg binary

Wie du siehst, werden Dateien abgeglichen (*.c, *.sln, *.png), durch ein Leerzeichen getrennt und dann mit einer Einstellung (text, text eol=crlf oder binary) versehen. Nachfolgend sehen wir uns einige mögliche Einstellungen an.

  • text=auto Git verarbeitet die Dateien so, wie es für sinnvoll erachtet wird. Das ist eine gute Standardoption.

  • text eol=crlf Git wandelt Zeilenenden beim Check-Out immer in CRLF um. Verwende diese Einstellung für Dateien, die die CRLF-Enden behalten sollen, auch unter OS X oder Linux.

  • text eol=lf Git wandelt Zeilenenden beim Check-Out immer in LF um. Verwende diese Einstellung für Dateien, die die LF-Abschlüsse behalten sollen, auch unter Windows.

  • binary Git erkennt, dass die angegebenen Dateien keine Textdateien sind, und versucht nicht, sie umzuwandeln. Die binary-Einstellung ist ein Alias für -text -diff.

Ein Repository nach dem Ändern der Zeilenabschlüsse aktualisieren

Wenn du die Option core.autocrlf festlegst oder eine .gitattributes-Datei committest, meldet Git möglicherweise Änderungen an Dateien, die nicht geändert wurden. Git hat die Zeilenendungen an Deine neue Konfiguration angepasst.

Wenn du sicherstellen möchtest, dass alle Zeilenenden in deinem Repository mit deiner neuen Konfiguration übereinstimmen, sichere deine Dateien mit Git, lösche alle Dateien in deinem Repository (außer dem .git-Verzeichnis), und stelle dann alle Dateien auf einmal wieder her.

  1. Speichere Deine aktuellen Dateien in Git, damit nichts von Deiner Arbeit verloren geht.
    $ git add . -u
    $ git commit -m "Saving files before refreshing line endings"
  2. Füge alle geänderten Dateien wieder hinzu, und normalisiere die Zeilenabschlüsse.
    $ git add --renormalize .
  3. Zeige die umgeschriebenen, normalisierten Dateien an.
    $ git status
  4. Gib die Änderungen an Dein Repository frei.
    $ git commit -m "Normalize all the line endings"

Weiterführende Themen