Skip to main content
We publish frequent updates to our documentation, and translation of this page may still be in progress. For the most current information, please visit the English documentation.

Informationen zu Remote-Repositorys

Der kooperative Entwicklungsansatz von GitHub beruht auf der Veröffentlichung von Commits aus deinem lokalen Repository auf GitHub, damit andere Personen sie anzeigen, abrufen und aktualisieren können.

Informationen zu Remote-Repositorys

Eine Remote-URL ist die offizielle Ausdrucksweise von Git für „der Ort, an dem dein Code gespeichert ist“. Diese URL kann dein Repository auf GitHub oder der Fork eines anderen Benutzers sein oder sich sogar auf einem völlig anderen Server befinden.

Du kannst nur an zwei Arten von URL-Adressen übertragen:

  • Eine HTTPS-URL wie https://github.com/user/repo.git
  • Eine SSH-URL wie git@github.com:user/repo.git

Git verknüpft eine Remote-URL mit einem Namen, und deine Standard-Remote-URL wird in der Regel origin genannt.

Erstellen von Remoterepositorys

Du kannst den git remote add-Befehl verwenden, um einer Remote-URL einen Namen zuzuweisen. Du kannst beispielsweise Folgendes in der Befehlszeile eingeben:

git remote add origin <REMOTE_URL>

Dadurch wird der Name origin der REMOTE_URL zugeordnet.

Du kannst den Befehl git remote set-url verwenden, um die URL eines Remoterepositorys zu ändern.

Auswählen einer URL für dein Remoterepository

Es gibt mehrere Möglichkeiten zum Klonen von Repositorys für GitHub.com.

Wenn du ein Repository anzeigst, während du bei deinem Konto angemeldet bist, sind die URLs, die du zum Klonen des Projekts auf deinem Computer verwenden kannst, unterhalb der Repository-Details verfügbar:

Informationen zum Festlegen oder Ändern deiner Remote-URL findest du unter Verwalten von Remoterepositorys.

Klonen mit HTTPS-URLs

Die https://-Klon-URLs sind für alle Repositorys verfügbar, unabhängig von der Sichtbarkeit. https://-Klon-URLs funktionieren auch dann, wenn du eine Firewall oder einen Proxy verwendest.

Wenn du die Aktionen git clone, git fetch, git pull oder git push für ein Remoterepository mithilfe HTTPS-URLs in der Befehlszeile ausführst, fragt Git nach deinem GitHub-Benutzernamen und -Kennwort. Wenn Sie Git zur Eingabe Ihres Kennworts auffordert, geben Sie Ihr personal access token ein. Alternativ können Sie ein Hilfsprogramm für Anmeldeinformationen wie Git Credential Manager verwenden. Die kennwortbasierte Authentifizierung für Git wurde zugunsten sicherer Authentifizierungsmethoden entfernt. Weitere Informationen finden Sie unter „Erstellen eines personal access token“.

Wenn du auf eine Organisation zugreifst, die SAML SSO verwendet und du ein personal access token (classic) verwendest, musst du auch dein personal access token für den Zugriff auf die Organisation autorisieren, bevor du dich authentifizierst. Weitere Informationen findest du unter Informationen zur Authentifizierung mit SAML Single Sign-On und Autorisieren eines personal access tokens für die Verwendung mit SAML Single Sign-On.

Tipps:

Wenn du lieber SSH verwenden möchtest, dich aber nicht über Port 22 verbinden kannst, kannst du SSH andernfalls über den HTTPS-Port verwenden. Weitere Informationen findest du unter Verwenden von SSH über den HTTPS-Port.

Mit SSH-URLs klonen

SSH-URLs stellen über das sichere Protokoll SSH den Zugriff auf ein Git-Repository bereit. Um diese URLs zu verwenden, musst du ein SSH-Schlüsselpaar auf deinem Computer generieren und den öffentlichen Schlüssel deinem Konto auf GitHub.com hinzufügen. Weitere Informationen findest du unter Herstellen einer Verbindung mit GitHub mit SSH.

Wenn du die Vorgänge git clone, git fetch, git pull oder git push auf ein Remoterepository mit SSH-URLs anwendest, musst du ein Kennwort eingeben und deine Passphrase für den SSH-Schlüssel angeben. Weitere Informationen findest du unter Verwenden von Passphrasen für SSH-Schlüssel.

Wenn du auf eine Organisation zugreifst, die SAML-SSO (Single Sing-On, einmaliges Anmelden) verwendet, musst du deinen SSH-Schlüssel autorisieren, um auf die Organisation zuzugreifen, bevor du dich authentifizierst. Weitere Informationen findest du unter Informationen zur Authentifizierung mit SAML Single Sign-On und Autorisieren eines SSH-Schlüssels für die Verwendung mit SAML Single Sign-On in der GitHub Enterprise Cloud-Dokumentation.

Tipp: Du kannst eine SSH-URL verwenden, um ein Repository auf deinem Computer zu klonen oder um deinen Code sicher auf Produktionsservern zu verteilen. Du kannst auch SSH-Agent-Weiterleitung mit deinem Verteil-Skript verwenden, um das Verwalten von Schlüsseln auf dem Server zu vermeiden. Weitere Informationen findest du unter Verwenden der SSH-Agent-Weiterleitung.

Klonen mit GitHub CLI

Du kannst GitHub CLI auch installieren, um GitHub-Workflows in deinem Terminal zu verwenden. Weitere Informationen findest du unter Informationen zu GitHub CLI.

Mit Subversion klonen

Hinweis: Die Subversion-Unterstützung wird am 8. Januar 2024 aus GitHub entfernt. In zukünftigen Releases von GitHub Enterprise Server nach dem 8. Januar 2024 wird die Subversion-Unterstützung ebenfalls entfernt. Weitere Informationen hierzu findest du im GitHub-Blog.

Du kannst auch einen Subversion-Client verwenden, um auf ein beliebiges Repository auf GitHub zuzugreifen. Subversion offeriert einen anderen Funktionsumfang als Git. Weitere Informationen findest du unter Was sind die Unterschiede zwischen Subversion und Git?

Via Subversion-Clients kannst du auch auf Repositorys auf GitHub zugreifen. Weitere Informationen findest du unter Support für Subversion-Clients.