Skip to main content

Diese Version von GitHub Enterprise Server wird eingestellt am 2024-06-29. Es wird keine Patch-Freigabe vorgenommen, auch nicht für kritische Sicherheitsprobleme. Für bessere Leistung, verbesserte Sicherheit und neue Features aktualisiere auf die neueste Version von GitHub Enterprise Server. Wende dich an den GitHub Enterprise-Support, um Hilfe zum Upgrade zu erhalten.

Hinzufügen von Issues und Pull Requests zu einem project (classic)

Du kannst einem Projekt (klassisch) Issues und Pull Requests in Form von Karten hinzufügen und sie in Spalten einteilen.

Note

  • Projects (beta), die völlig neue Benutzeroberfläche für Projekte, ist jetzt verfügbar. Weitere Informationen zu Projects (beta) findest du unter Informationen zu Projects (beta).
  • Du kannst ein neues Projekt (klassisch) nur für Organisationen, Benutzer*innen oder Repositorys erstellen, die bereits über mindestens ein Projekt (klassisch) verfügen. Wenn du keine Projekt (klassisch) erstellen kannst, erstelle stattdessen ein Projekt.

Du kannst deinem Projekt (klassisch) Issue- oder Pull Request-Karten hinzufügen, indem du:

  • Karten aus dem Abschnitt Selektierung auf die Randleiste ziehst.
  • Die Issue- oder Pull-Request-URL in ein Ticket eingibst.
  • Suchen nach Issues oder Pull Requests in der Suchrandleiste des Projekt (klassisch)s.

In jeder Projektspalte können maximal 2.500 Tickets enthalten sein. Wenn die maximale Anzahl von Karten in einer Spalte erreicht ist, kannst du keine Karten mehr in diese Spalte verschieben.

Hinweis: Du kannst deinem Projekt (klassisch) auch Notizen hinzufügen, die als Erinnerungen an Aufgaben oder Verweise auf Issues und Pull Requests aus einem beliebigen Repository auf GitHub Enterprise Server dienen. Zudem kannst du dem Projekt (klassisch) über Notizen auch verwandte Informationen hinzufügen. Weitere Informationen findest du unter Hinzufügen von Hinweisen zu einem project (classic).

Du kannst Issues und Pull Requests innerhalb deines Projekt (klassisch) anzeigen, indem du auf den Titel des Issues oder Pull Requests klickst.

Du kannst bis zu 25 Repositorys mit deiner Organisation oder dem benutzereigenen Projekt (klassisch) verknüpfen. Das Verknüpfen von Repositorys erleichtert das Hinzufügen von Issues und Pull Requests aus diesen Repositorys zu deinem Projekt (klassisch) mithilfe von Karten hinzufügen oder über die Seitenleiste für Issues oder Pull Requests. Wenn du nach Issues und Pull Requests suchst, die du deinem Projekt (klassisch) hinzufügen möchtest, deckt die Suche automatisch die verlinkten Repositorys ab. Du kannst diese Qualifizierer entfernen, um die Suche in allen Repositorys der Organisation auszuführen. Weitere Informationen findest du unter Verknüpfen eines Repositorys mit einem project (classic).

Hinzufügen von Issues und Pull Requests zu einem Projekt (klassisch)

  1. Navigiere zu dem Projekt (klassisch), dem du Issues und Pull Requests hinzufügen möchtest.

  2. Klicke in deinem Projekt (klassisch) auf Karten hinzufügen.

    Screenshot des Headers des Projekts. Die Schaltfläche „Karten hinzufügen“ ist orange umrandet.

  3. Suche mithilfe von Suchqualifizierern wie is:issue is:open nach den Issues und Pull Requests, die du deinem Projekt (klassisch) hinzufügen möchtest. Weitere Informationen zu den verfügbaren Qualifizierern für die Suche findest du unter Issues und Pull Requests durchsuchen.

    Tipps:

    • Du kannst auch einen Issue oder Pull Request hinzufügen, indem du die URL in eine Karte eingibst.
    • Wenn du an einer bestimmten Funktion arbeitest, kannst du eine Kennzeichnung auf jeden zu dieser Funktion gehörenden Issue oder Pull Request anwenden. Dann kannst deinem Projekt (klassisch) problemlos Karten hinzufügen, indem du nach dem Namen der Bezeichnung suchst. Weitere Informationen findest du unter Verwalten von Bezeichnungen.
  4. Ziehe die Karte, die du deinem Projekt (klassisch) hinzufügen möchtest, aus der gefilterten Liste der Issues und Pull Requests in die richtige Spalte. Alternativ kannst du Karten auch mithilfe von Tastenkürzeln verschieben. Weitere Informationen zu Tastenkombinationen findest du unter Projekte (klassisch) in Tastenkombinationen.

    Tipp: Du kannst Karten per Drag & Drop oder mit Tastenkombinationen neu anordnen und zwischen den Spalten verschieben. Weitere Informationen zu Tastenkombinationen findest du unter Projekte (klassisch) in Tastenkombinationen.

Hinzufügen von Issues und Pull Requests zu einem Projekt (klassisch) über die Randleiste

  1. Klicke rechts neben einem Issue oder Pull Request auf Projekte .

    Screenshot der Randleiste eines Issues. Der Header des Abschnitts „Projekte“ ist orangefarben umrandet.

  2. Klicke auf die Registerkarte Zuletzt verwendet, Repository, Benutzer oder Organisation für das Projekt (klassisch), dem du etwas hinzufügen möchtest.

  3. Gib den Namen des Projekts im Feld Projekte filtern ein.

  4. Wähle ein oder mehrere Projekte (klassisch) aus, dem du das Issue oder den Pull Request hinzufügen möchten.

  5. Klicke auf Einteilung ausstehend und dann auf die Spalte, die das Issue oder den Pull Request enthalten soll. Die Karte wird an das Ende der ausgewählten Projekt (klassisch)spalte verschoben.

    Screenshot des Abschnitts „Projekte“ in der Randleiste eines Issues. Die Option „Einteilung ausstehend“ ist orange umrandet.

Weitere Informationsquellen