Skip to main content
We publish frequent updates to our documentation, and translation of this page may still be in progress. For the most current information, please visit the English documentation.

Informationen zur Speicher- und Bandbreitennutzung

Jedes Konto, welches Git Large File Storage verwendet, erhält 1 GB kostenlosen Speicher und monatlich 1 GB kostenlose Bandbreite. Wenn Bandbreite und Speicherkontingente nicht ausreichen, kannst Du zusätzliche Kontingente für Git LFS kaufen.

Git LFS ist für jedes Repository auf GitHub verfügbar, unabhängig davon, ob dein Konto oder deine Organisation ein kostenpflichtiges Abonnement hat oder nicht.

Speicher- und Bandbreitennutzung verfolgen

Wenn du eine Änderung an einer Datei, die mit Git LFS verfolgt wird, committest und pushst, wird eine neue Version der gesamten Datei gepusht, und die gesamte Dateigröße wird auf die Speicherbegrenzung des Repository-Inhabers angerechnet. Wenn du eine Datei herunterlädst, die mit Git LFS verfolgt wird, wird die gesamte Dateigröße auf die Bandbreitenbegrenzung des Repository-Besitzers angerechnet. Git LFS-Uploads werden nicht auf die Bandbreitenbegrenzung angerechnet.

Beispiel:

  • Wenn du eine 500-MB-Datei an Git LFS pushst, nutzt du 500 MB deines verfügbaren Speichers und keine Bandbreite. Wenn du eine Änderung von 1 Byte vornimmst und die Datei erneut überträgst, nutzt du weitere 500 MB Speicherplatz und keine Bandbreite, wodurch deine Gesamtnutzung für diese beiden Pushes bei 1 GB Speicherplatz und Null Bandbreite liegt.

  • Wenn du eine 500-MB-Datei herunterlädst, die mit LFS verfolgt wird, verwendest du 500 MB der vom Repository-Inhaber zur Verfügung gestellten Bandbreite. Wenn ein Mitarbeiter eine Änderung an eine Datei überträgt und du die neue Version in dein lokales Repository lädst, verwendest du weitere 500 MB Bandbreite, wodurch die Gesamtnutzung für diese beiden Downloads bei 1 GB Bandbreite liegt.

  • Wenn GitHub Actions eine 500 MB Datei herunterlädt, die mit LFS nachverfolgt wird, werden damit 500 MB der zugewiesenen Bandbreite des Repositorybesitzers verbraucht.

    Wenn in den Quellcodearchiven deines Repositorys Git Large File Storage-Objekte (Git LFS) enthalten sind, werden Downloads dieser Archive auf die Bandbreitennutzung dieses Repositorys angerechnet. Weitere Informationen findest du unter Verwalten von Git LFS-Objekten in Archiven in deinem Repository.

Tipps:

  • Bandbreite und Speichernutzung werden nur gegen die Kontingente des Repository-Inhabers angerechnet. In Forks werden Bandbreite und Speichernutzung gegen den Stamm des Repository-Netzwerks angerechnet. Jeder, der Schreibzugriff auf ein Repository hat, kann Dateien auf Git LFS verschieben, ohne seine persönliche Bandbreite und Speicherkontingente zu beeinträchtigen oder Datenpakete zu kaufen. Das Forking und Abrufen eines Repository zählt gegen die Bandbreitenlimite des übergeordneten Repository.
  • Nicht genutzte Bandbreite wird nicht monatsweise übertragen.

Speicherkontingent

Wenn du mehr als 1 GB des Speichers nutzt, ohne ein Datenpaket zu kaufen, kannst du immer noch Repositorys mit großen Objekten klonen. Allerdings kannst du nur die Pointer-Dateien abrufen, aber keine neuen Dateien zurück übertragen. Weitere Informationen zu Pointer-Dateien findest du unter Informationen zu Git Large File Storage.

Bandbreiten-Kontingent

Wenn du mehr als 1 GB der monatlichen Bandbreite nutzt, ohne ein Datenpaket zu kaufen, wird die Git LFS-Unterstützung für dein Konto bis zum nächsten Monat deaktiviert.

Weiterführende Themen