Skip to main content
We publish frequent updates to our documentation, and translation of this page may still be in progress. For the most current information, please visit the English documentation.

Blockieren von Benutzer*innen für deine Organisation

Organisationsbesitzer und -moderatoren können alle Personen von der Mitarbeit an den Repositorys der Organisation ausschließen, die keine Mitglieder dieser Organisation sind.

Du kannst Nicht-Mitglieder über die Einstellungen deiner Organisation oder über einen bestimmten Kommentar eines Benutzers blockieren. Wenn du einen Benutzer in einem Kommentar blockierst, kannst du auswählen, dem Benutzer eine Benachrichtigung über die Sperre und den Grund dazu zu senden. Andernfalls wird er nicht direkt über die Sperre informiert. Blockierte Benutzer können weiterhin ihre vorhandenen Inhalte löschen.

Wenn du einen Benutzer blockierst, kannst du auswählen, ob er dauerhaft oder für einen bestimmten Zeitraum blockiert werden soll. Wenn du jemanden für einen bestimmten Zeitraum blockieren möchtest, wird die Sperre nach Ablauf dieser Zeit automatisch aufgehoben. Wenn du jemanden dauerhaft blockierst, kannst du die Sperre jederzeit manuell aufheben. Weitere Informationen findest du unter Aufheben der Blockierung eines Benutzers für deine Organisation.

Tipp: Wenn du einen Benutzer aufgrund einer Auseinandersetzung blockierst, solltest du die Unterhaltung sperren, damit nur Mitarbeiter kommentieren können. Weitere Informationen findest du unter Sperren von Unterhaltungen.

Wenn du einen Benutzer für deine Organisation blockieren:

  • beobachtet der Benutzer die Repositorys deiner Organisation nicht mehr
  • Werden die Sternmarkierungen und Issue-Zuweisungen des Benutzers von ´Deinen Repositorys entfernt
  • Werden die Abstimmungen des Benutzers zu Diskussionen oder Kommentaren in den Repositorys deiner Organisation gelöscht
  • wird der Benutzer als Mitarbeiter aus den Repositorys deiner Organisation entfernt
  • Werden die Beiträge des Benutzers zu den Repositorys deiner Organisation nicht mehr als Beiträge für ihn gezählt
  • Werden alle ausstehenden Repository- oder Organisationseinladungen an den oder die blockierten Benutzerin storniert

Wenn du einen Benutzer für deine Organisation blockiert hast, kann er nicht mehr:

  • in Kommentaren Querverweise auf die Repositorys deiner Organisation machen
  • die Repositorys deiner Organisation forken, beobachten, anheften oder mit Sternen markieren

Außerdem können blockierte Benutzer in den Repositorys deiner Organisation nicht:

  • Eröffnen von Issues
  • Senden, Schließen oder Mergen von Pull Requests
  • Issues, Pull Requests oder Commits zu kommentieren,
  • Wiki-Seiten hinzufügen oder bearbeiten

Benutzer in einem Kommentar blockieren

  1. Navigiere zum Kommentar, dessen Verfasser du blockieren möchtest.
  2. Klicke in der oberen rechten Ecke des Kommentars auf und dann auf Benutzer blockieren. Das horizontale 3-Punkte-Symbol und das Menü zum Moderieren der Unterhaltung, das die Option zum Blockieren eines Benutzers zeigt
  3. Wenn du die Sperre zeitlich beschränken möchtest, wähle aus dem Dropdownmenü „Block user“ (Benutzer blockieren) den Zeitraum aus, für den du den Benutzer blockieren möchtest. Zeitliche Beschränkung für eine Blockierung im Dropdownmenü „Benutzer blockieren“
  4. Wenn du alle Kommentare, die der Benutzer in der Organisation verfasst hat, ausblenden möchtest, wähle Kommentare dieses Benutzers ausblenden aus, und gib einen Grund dafür an. „Benachrichtigung senden“ im Dropdownmenü „Benutzer blockieren“
  5. Wenn du den Benutzer darüber informieren möchtest, warum er blockiert wurde, wähle Benachrichtigung an diesen Benutzer senden aus. „Benachrichtigung senden“ im Dropdownmenü „Benutzer blockieren“
  6. Um den Benutzer zu blockieren, klicke auf Benutzer von Organisation blockieren oder auf Benutzer von Organisation blockieren und Nachricht senden. Schaltfläche „Benutzer blockieren“

Benutzer in den Einstellungen der Organisation blockieren

  1. Um ein Organisationsmitglied zu blockieren, entferne den Benutzer zuerst aus der Organisation.

  2. Klicke in der oberen rechten Ecke von GitHub.com auf dein Profilfoto, und klicke dann auf Deine Organisationen. Deine Organisationen im Profilmenü 2. Klicke neben der Organisation auf Einstellungen. Schaltfläche „Einstellungen“ 1. Wähle in der Randleiste Moderation aus, und klicke dann auf Blockierte Benutzer.

  3. Gib unter „Block a user“ (Einen Benutzer blockieren) den Benutzernamen der Person ein, die du blockieren möchtest. Feld für Benutzernamen

  4. Wenn du die Sperre zeitlich beschränken möchtest, wähle aus dem Dropdownmenü mit den Sperr-Optionen den Zeitraum aus, für den du den Benutzer blockieren möchtest. Dropdownmenü mit Optionen für das Blockieren

  5. Klicke auf Benutzer blockieren. Schaltfläche „Blockieren“

Weiterführende Themen