Skip to main content
We publish frequent updates to our documentation, and translation of this page may still be in progress. For the most current information, please visit the English documentation.

Gesetzliche Aufbewahrungspflicht für einen Benutzer oder für eine Organisation festlegen

Du kannst eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht für einen Benutzer oder für eine Organisation festlegen, um sicherzustellen, dass die ihm oder ihr gehörenden Repositorys nicht dauerhaft aus Ihrem Unternehmen gelöscht werden können.

Wenn ein Repository gelöscht wird, bleibt es in der Regel 90 Tage lang weiterhin auf der Disk und kann über das Websiteadministrator-Dashboard wiederhergestellt werden. Nach 90 Tagen wird das Repository bereinigt und dauerhaft gelöscht. Wenn du eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht für einen Benutzer oder für eine Organisation festlegst, können die ihm oder ihr gehörenden Repositorys auf unbestimmte Zeit wiederhergestellt werden.

  1. Melde dich unter http(s)://HOSTNAME/login bei your GitHub Enterprise Server instance an. 1. Klicke in einem Verwaltungskonto auf GitHub Enterprise Server, und klicke in der oberen rechten Ecke einer beliebigen Seite auf .

    Screenshot des Raketensymbols für den Zugriff auf Websiteadministratoreinstellungen

  2. Wenn du dich nicht bereits auf der Seite „Websiteadministrator“ befindest, klicke in der oberen linken Ecke auf Websiteadministrator.

    Screenshot des Links „Websiteadministrator“ 1. Gib im Suchfeld den Namen des Benutzers oder der Organisation ein, und klicke auf Suchen. Suchfeld für die Websiteadministratoreinstellungen 1. Klicke in den Suchergebnissen auf den Namen des Benutzers oder der Organisation. Suchoptionen für Websiteadministratoreinstellungen 1. Klicke in der oberen rechten Ecke der Seite auf Administrator. Administratortools 1. Klicke auf der linken Randleiste auf Verwaltung. Verwaltungstools

  3. Klicke auf Gesetzliche Aufbewahrungspflicht festlegen. Schaltfläche „Gesetzliche Aufbewahrungspflicht festlegen“