Skip to main content

Einen Pull Request mit erforderlichen Reviews genehmigen

Wenn dein Repository Reviews verlangt, müssen Pull Requests eine bestimmte Anzahl an genehmigenden Reviews von Personen mit Schreib- oder Administratorberechtigungen im Repository aufweisen, bevor sie zusammengeführt werden können.

Weitere Informationen zu erforderlichen Reviews findest du unter Informationen zu geschützten Branches.

Du kannst Pull Requests kommentieren, die Änderungen genehmigen oder vor der Genehmigung Verbesserungen anfordern. Weitere Informationen findest du unter Überprüfen vorgeschlagener Änderungen in einem Pull Request.

Du findest einen Pull Request, in dem du oder ein Team, dem du angehörst, mit dem Suchqualifizierer review-requested:[USERNAME] oder team-review-requested:[TEAMNAME] zum Review aufgefordert werden. Weitere Informationen findest du unter Durchsuchen von Issues und Pull Requests.

Tipp: Wenn ein Pull Request, den du genehmigt hast, signifikant geändert wurde, kannst du deinen Review verwerfen. Der Pull Request benötigt dann einen neuen Review, bevor er zusammengeführt werden kann. Weitere Informationen findest du unter Schließen eines Pull Request-Reviews.

  1. Klicke unter dem Namen deines Repositorys auf Pull Requests. Auswählen der Registerkarte für Issues und Pull Requests 1. Klicke in der Liste der Pull Requests auf den Pull Request, den Du überprüfen möchtest. 1. On the pull request, click Files changed. Pull Request Files changed tab
  2. Überprüfe die Änderungen am Pull Request, und kommentiere optional bestimmte Zeilen.
  3. Klicke oberhalb des geänderten Codes auf Änderungen überprüfen. Schaltfläche „Änderungen überprüfen“ 1. Gib einen Kommentar ein, der Dein Feedback für die vorgeschlagenen Änderungen zusammenfasst. Fenster „Kommentar zur Review-Zusammenfassung“
  4. Wähle Genehmigen aus, um das Zusammenführen der im Pull Request vorgeschlagenen Änderungen zu genehmigen.
  5. Klicke auf Review senden.

Tipps:

  • Wenn erforderliche Reviews aktiviert sind und ein Mitarbeiter mit Schreib-, Administrator- oder Besitzer-Zugriff auf das Repository einen Review sendet, in dem Änderungen angefordert werden, kann der Pull Request erst gemergt werden, wenn derselbe Mitarbeiter einen weiteren Review sendet, in dem die Änderungen am Pull Request genehmigt werden.
  • Repository-Inhaber und -Administratoren können einen Pull Request sogar dann zusammenführen, wenn er keinen genehmigenden Review erhalten hat oder wenn ein Reviewer, der die Änderungen verlangt hat, die Organisation verlassen hat oder nicht verfügbar ist.
  • Wenn sowohl erforderliche Reviews wie das Verwerfen veralteter Reviews aktiviert sind und ein den Code verändernder Commit an den Branch eines genehmigten Pull Requests übermittelt wird, dann wird die Genehmigung verworfen. Der Pull Request muss erneut überprüft und genehmigt werden, bevor er zusammengeführt werden kann.
  • Wenn verschiedene offene Pull Requests jeweils einen Head-Branch aufweisen, der auf denselben Commit verweist, kannst Du sie nicht zusammenführen, wenn der Review bei einer oder bei beiden ausstehend ist oder abgelehnt wurde.
  • Wenn dein Repository Genehmigungsreviews von Personen mit Schreib- oder Administratorberechtigungen erfordert, werden alle Genehmigungen von Personen mit diesen Berechtigungen mit einem grünen Häkchen markiert, Genehmigungen von Personen ohne diese Berechtigungen erhalten ein graues Häkchen. Genehmigungen mit einem grauen Häkchen wirken sich nicht darauf aus, ob der Pull Request gemergt werden kann.
  • Ersteller von Pull Requests können ihre Pull Requests nicht selbst genehmigen.

Weiterführende Themen