Skip to main content

Einen Pull Request rückgängig machen

Du kannst einen Pull Request rückgängig machen, der in den vorgelagerten Branch zusammengeführt wurde.

Informationen zum Rückgängigmachen eines Pull Requests

Durch das Rückgängigmachen eines Pull Requests in GitHub wird ein neuer Pull Request erstellt, der ein „Revert“ des Merge-Commits des ursprünglich gemergten Pull Requests enthält. Um Pull Requests rückgängig machen zu können, musst du über Schreibberechtigungen im Repository verfügen.

Einen Pull Request rückgängig machen

Hinweis: Möglicherweise musst du die einzelnen Commits in deinem Pull Request rückgängig machen, wenn eine der folgenden Bedingungen zutrifft.

  • Die Rückgängigmachung eines Pull Requests verursacht Mergekonflikte
  • Der ursprüngliche Pull Request wurde ursprünglich nicht in GitHub gemergt. Beispielsweise könnte jemand den Pull Request per Fast-Forward-Merge in der Befehlszeile gemergt haben.

Weitere Informationen zur manuellen Wiederherstellung einzelner Commits über Git findest du in der Git-Dokumentation unter Rückgängigmachen in Git.

  1. Klicke unter dem Namen deines Repositorys auf Pull Requests. Auswählen der Registerkarte für Issues und Pull Requests
  2. Klicke in der Liste der Pull Requests auf den Pull Request, den Du rückgängig machen möchtest.
  3. Klicke am unteren Rand des Pull Requests auf Rückgängig machen. Wenn die Option Rückgängig machen nicht angezeigt wird, musst du den Repositoryadministrator um Schreibberechtigungen bitten. Link „Pull Request rückgängig machen“
  4. Führe den daraus entstandenen Pull Request zusammen. Weitere Informationen findest du unter Mergen eines Pull Requests.