Skip to main content

Sichern einer End-to-End-Lieferkette

Einführung bewährter Anleitungen zur vollständigen Lieferkettensicherheit, einschließlich persönlicher Konten, Code und Buildprozesse

Was ist die End-to-End-Lieferkette?

Im Kern geht es bei der Sicherheit der End-to-End-Software-Lieferkette, darum zu gewährleisten, dass der von Ihnen verteilte Code nicht manipuliert wurde. Zuvor konzentrierten sich Angreifer auf von Ihnen verwendete Abhängigkeiten, z. B. Bibliotheken und Frameworks. Angreifer haben nun ihren Fokus, auf Benutzerkonten und Buildprozesse erweitert, und daher müssen diese Systeme ebenfalls geschützt werden.

Informationen zu Features in GitHub, die dir helfen können, Abhängigkeiten zu sichern, findest du unter Informationen zur Sicherheit der Lieferkette.

Informationen zu diesen Leitfäden

In dieser Reihe von Leitfäden wird erläutert, wie du deine End-to-End-Lieferkette schützt: persönliches Konto, Code und Buildprozesse. Jeder Leitfaden erläutert das Risiko für diesen Bereich und führt die GitHub Enterprise Cloud-Features ein, die Ihnen dabei helfen, dieses Risiko zu beheben.

Da jeder Benutzer andere Bedürfnisse hat, beginnt jeder Leitfaden mit den Änderungen, die sich am stärksten auswirken, und fährt dann mit weiteren Verbesserungen fort, die du in Betracht ziehen solltest. Du kannst dich natürlich frei entscheiden und dich auf die Verbesserungen konzentrieren, von denen du glaubst, dass sie den größten Nutzen für dich bringen. Das Ziel besteht nicht darin, alles gleichzeitig umzusetzen, sondern die Sicherheit deiner Systeme im Laufe der Zeit kontinuierlich zu verbessern.

Weiterführende Themen