Skip to main content
Wir veröffentlichen regelmäßig Aktualisierungen unserer Dokumentation, und die Übersetzung dieser Seite ist möglicherweise noch nicht abgeschlossen. Aktuelle Informationen findest du in der englischsprachigen Dokumentation.

Verwenden von GitHub Codespaces mit GitHub Classroom

Du kannst GitHub Codespaces als bevorzugten Editor in deinen Arbeitsaufträgen konfigurieren, um den Kursteilnehmern Zugriff auf eine browserbasierte Visual Studio Code-Umgebung mit 1-Klick-Setup zu gewähren.

Wer kann dieses Feature verwenden?

Organization owners who are admins for a classroom can enable GitHub Codespaces for their organization and integrate GitHub Codespaces as the supported editor for an assignment. Weitere Informationen zu Kursraumadministrator*innen findest du unter Verwalten von Kursräumen.

Organisationen, die GitHub Team verwenden, können GitHub Codespaces gemeinsam mit GitHub Classroom nutzen. Informationen dazu, ob du für ein kostenloses Upgrade auf GitHub Team qualifiziert bist, findest du unter Antrag bei GitHub Global Campus als Lehrkraft.

Informationen zu GitHub Codespaces

GitHub Codespaces ist eine sofort einsetzbare, cloudbasierte Entwicklungsumgebung, die einen Container nutzt, um dir gängige Sprachen, Tools und Dienstprogramme für die Entwicklung zur Verfügung zu stellen. GitHub Codespaces ist außerdem konfigurierbar, sodass du eine angepasste Entwicklungsumgebung erstellen kannst, die für alle Benutzer deines Projekts gleich ist. Weitere Informationen findest du unter Übersicht über GitHub Codespaces.

Sobald GitHub Codespaces in einer Organisation oder einem Unternehmen aktiviert ist, können Benutzer einen Codespace aus einem beliebigen Branch oder Commit in einem Organisations- oder Unternehmensrepository erstellen und mit der Entwicklung unter Verwendung von cloudbasierten Computeressourcen beginnen. Du kannst über den Browser oder lokal mit Visual Studio Code eine Verbindung mit einem Codespace herstellen.

Weitere Schritte mit GitHub Codespaces findest du unter Schnellstart für GitHub Codespaces. Weitere Informationen zum Erstellen eines Codespace findest du unter Erstellen eines Codespace für ein Repository sowie unter Erstellen eines Codespace mithilfe einer Vorlage. Wenn du zu einem bereits erstellten Codespace zurückkehren möchtest, helfen dir die Informationen unter Öffnen eines vorhandenen Codespace weiter. Weitere Informationen zur Funktion von GitHub Codespaces findest du unter Fundierte Einblicke in GitHub Codespaces.

Das Festlegen von GitHub Codespaces als bevorzugtem Editor für GitHub Classroom-Aufgaben ist sowohl für Kursteilnehmer als auch für Lehrkräfte von Vorteil. GitHub Codespaces ist eine gute Option für Kursteilnehmer, die Leihgeräte verwenden oder keinen Zugang zu einer lokalen IDE haben, da jeder Codespace cloudbasiert ist und keine lokale Einrichtung erfordert. Kursteilnehmer können einen Codespace für ein Aufgabenrepository in Visual Studio Code direkt in ihrem Browser starten und sofort mit der Entwicklung beginnen, ohne dass eine weitere Konfiguration erforderlich ist.

Für Aufgaben mit komplexen Setupumgebungen können Lehrkräfte die Konfiguration des Entwicklungscontainers für die Codespaces eines Repositorys anpassen. Dadurch wird sichergestellt, dass ein Kursteilnehmer, der einen Codespace erstellt, diesen automatisch mit der von der Lehrkraft konfigurierten Entwicklungsumgebung öffnet. Weitere Informationen zu Entwicklungscontainern findest du unter Einführung in Entwicklungscontainer.

Hinweis: Einzelne Codespaces werden automatisch gelöscht, wenn sie beendet und für einen längeren Zeitraum nicht verwendet werden. Weitere Informationen findest du unter Konfigurieren des automatischen Löschens deiner Codespaces.

Verifizierte Schüler und Studierende können GitHub Codespaces bis zu 180 Kernstunden pro Monat für persönliche Konten kostenlos nutzen. Die Speichermenge und Anzahl von Kernstunden, die von Schüler*innen und Studierenden pro Monat genutzt werden können, entspricht der jeweils bei GitHub Pro-Konten enthaltenen Menge bzw. Anzahl. Weitere Informationen findest du unter Informationen zur Abrechnung für GitHub Codespaces.

Hinweis: Wenn Lernende GitHub Codespaces in ihren Aufgabenrepositorys für GitHub Classroom nutzen, wird diese Nutzung der Organisation in Rechnung gestellt, der der Kursraum gehört, und wirkt sich nicht auf die Nutzung für die persönlichen Konten der Lernenden aus.

Informationen zum Codespaces Education-Vorteil für verifizierte Lehrkräfte

Der Codespaces Education-Vorteil bietet verifizierten Lehrkräften ein kostenloses monatliches Kontingent von GitHub Codespaces-Stunden zur Verwendung in GitHub Classroom. Das kostenlose Kontingent reicht schätzungsweise für einen Kurs mit 50 Teilnehmern und 5 Aufgaben pro Monat auf einem 2-Kern-Rechner, auf dem pro Teilnehmer 1 Codespace gespeichert ist.

Hinweis: Der Codespaces-Education-Vorteil ist derzeit in der öffentlichen Betaversion verfügbar und kann noch geändert werden. Während der Betaphase werden deiner Organisation keine Kosten für das Überschreiten des kostenlosen Kontingents berechnet.

Um als verifizierte Lehrkraft anerkannt zu werden, musst du für einen Dozenten- oder Lehrervorteil qualifiziert sein. Weitere Informationen findest du unter Antrag bei GitHub Global Campus als Lehrkraft.

Nachdem du als verifizierte Lehrkraft bestätigt wurdest, besuche den GitHub Global Campus für Lehrkräfte, um die Organisation auf GitHub Team zu aktualisieren. Weitere Informationen findest du unter GitHub-Produkte.

Wenn du Anspruch auf den Codespaces Education-Vorteil hast, fügt GitHub bei der Aktivierung von GitHub Codespaces in GitHub Classroom für deine Organisation automatisch eine Codespacerichtlinie hinzu, die die Computertypen für alle Codespaces in der Organisation auf Computer mit 2 Kernen beschränkt. Das hilft dir, dein kostenloses GitHub Codespaces-Kontingent optimal zu nutzen. Du kannst diese Richtlinien jedoch in den Einstellungen deiner Organisation ändern oder entfernen. Weitere Informationen findest du unter Einschränken des Zugriffs auf Computertypen.

Wenn sich der Codespaces Education-Vorteil nicht mehr in der Betaphase befindet, wird deiner Organisation die zusätzliche Nutzung in Rechnung gestellt, wenn das kostenlose Kontingent für GitHub Codespaces überschritten wird. Weitere Informationen findest du unter Informationen zur Abrechnung für GitHub Codespaces.

Aktivieren von Codespaces für deine Organisation

Organisationen, die GitHub Team verwenden, können GitHub Codespaces gemeinsam mit GitHub Classroom nutzen. Wenn du Anspruch auf den Codespaces Education-Vorteil hast, musst du GitHub Codespaces über GitHub Classroom aktivieren, anstatt es direkt in deinen Organisationseinstellungen zu aktivieren. Andernfalls wird deiner Organisation die gesamte Nutzung von GitHub Codespaces direkt in Rechnung gestellt.

Aktivieren von Codespaces für eine Organisation beim Erstellen eines neuen Kursraums

  1. Melde dich bei GitHub Classroom an.
  2. Klicke rechts oben auf der Seite auf Neuer Kursraum.
  3. Klicke in der Liste der Organisationen auf die Organisation, die du für deinen Kursraum verwenden möchtest. Organisationen, die für GitHub Codespaces qualifiziert sind, erhalten einen entsprechenden Hinweis. Optional kannst du eine neue Organisation erstellen. Weitere Informationen findest du unter Eine neue Organisation von Grund auf erstellen.
  4. Klicke auf der Seite „Kursraum benennen“ unter „Codespaces in deinem Kursraum“ auf Aktivieren. Beachte, dass GitHub Codespaces dadurch für alle Repositorys und Benutzer in der Organisation aktiviert wird.
  5. Wenn du bereit bist, den neuen Kursraum zu erstellen, klicke auf Kursraum erstellen.

Aktivieren von Codespaces für eine Organisation mit einem vorhandenen Kursraum

  1. Melde dich bei GitHub Classroom an. 1. Klicke in der Liste der Klassenzimmer auf das Klassenzimmer, das du anzeigen möchtest. Klassenzimmer in der Liste der Klassenzimmer für eine Organisation 1. Klicke unter dem Klassenzimmernamen auf Einstellungen.

    Screenshot der Registerkarten in einem Kursraum. Die Registerkarte „Einstellungen“ ist dunkelorange umrandet.

  2. Klicke unter „GitHub Codespaces“ auf Aktivieren. Dadurch wird GitHub Codespaces für alle Repositorys und Benutzer in der Organisation aktiviert. Außerdem wird eine neue Codespacerichtlinie hinzugefügt, die die Computertypen für alle Codespaces in der Organisation auf Computer mit 2 Kernen beschränkt.

Du kannst die gleichen Methoden wie oben verwenden, um GitHub Codespaces für dein Unternehmen zu deaktivieren. Beachte, dass GitHub Codespaces dadurch für alle Benutzer und Repositorys in der Organisation deaktiviert wird.

Konfigurieren einer Aufgabe zur Verwendung von Codespaces

Um den Kursteilnehmern GitHub Codespaces für eine Aufgabe zur Verfügung zu stellen, kannst du GitHub Codespaces als unterstützten Editor für die Aufgabe auswählen. Wähle beim Erstellen einer neuen Aufgabe auf der Seite „Startcode hinzufügen und optionale Online-IDE auswählen“ unter „Unterstützten Editor hinzufügen“ die Option GitHub Codespaces aus dem Dropdownmenü aus.

Wenn du ein Vorlagenrepository für eine Aufgabe verwendest, kannst du einen Entwicklungscontainer im Repository definieren, um die Tools und Runtimes anzupassen, die den Kursteilnehmern zur Verfügung stehen, wenn sie einen Codespace starten, um an der Aufgabe zu arbeiten. Wenn du keinen Entwicklungscontainer definierst, verwendet GitHub Codespaces eine Standardkonfiguration, die viele der gängigen Tools enthält, die deine Kursteilnehmer möglicherweise für die Entwicklung benötigen. Weitere Informationen zum Definieren eines Entwicklungscontainers findest du unter Hinzufügen einer Entwicklungscontainerkonfiguration zu deinem Repository.

Starten einer Aufgabe zur Verwendung von GitHub Codespaces

Wenn ein Kursteilnehmer eine Aufgabe öffnet, enthält die README-Datei des Repositorys eine Empfehlung der Lehrkraft, welche IDE für die Arbeit verwendet werden sollte.

Kursteilnehmer*innen können einen neuen oder vorhandenen Codespace starten, indem sie in der Infodatei auf die Schaltfläche In GitHub Codespace öffnen klicken oder auf der Hauptseite des Zuordnungsrepositorys auf die Schaltfläche Code klicken und dann die Registerkarte Codespaces auswählen. Auf der Registerkarte Codespaces können sie einen vorhandenen Codespace auswählen oder einen neuen erstellen. Weitere Informationen findest du unter Erstellen eines Codespaces für ein Repository.

Screenshot: Das Zuweisungsrepository. Das Dropdownmenü „Code“ zum Starten eines neuen Codespace ist erweitert.

Lehrkräfte können den Codespace jedes Kursteilnehmers für eine Aufgabe auf der Seite mit der Aufgabenübersicht einsehen. Du kannst auf das Symbol für Codespaces rechts neben jeder Kursteilnehmerzeile klicken, um den Codespace zu starten.

Screenshot: Die Zuweisungsübersicht. Das Symbol für Codespaces ist dunkelorange umrandet.

Wenn du dich über einen Browser mit einem Codespace verbindest, wird das automatische Speichern automatisch aktiviert. Wenn du Änderungen am Repository speichern möchtest, musst du die Änderungen committen und sie an einen Remotebranch pushen. Wenn dein Codespace 30 Minuten lang ohne Interaktion ausgeführt wird, kommt es standardmäßig zu einem Timeout, und der Codespace wird angehalten. Hierbei werden deine Daten zum Zeitpunkt der letzten Änderung beibehalten. Weitere Informationen zum Lebenszyklus eines Codespaces findest du unter Der Codespace-Lebenszyklus.