Skip to main content
We publish frequent updates to our documentation, and translation of this page may still be in progress. For the most current information, please visit the English documentation.

Eine benutzerdefinierte Domain für deine GitHub Pages-Website verwalten

Du kannst bestimmte DNS-Datensätze und die Repository-Einstellungen so einrichten oder aktualisieren, dass die Standarddomäne für deine GitHub Pages-Website auf eine benutzerdefinierte Domäne verweist.

GitHub Pages ist in öffentlichen Repositorys mit GitHub Free und GitHub Free für Organisationen sowie in öffentlichen und privaten Repositorys mit GitHub Pro, GitHub Team, GitHub Enterprise Cloud und GitHub Enterprise Server verfügbar. Weitere Informationen findest du unter GitHub-Produkte.

Personen mit Administratorberechtigungen für ein Repository können eine benutzerdefinierte Domäne für eine GitHub Pages-Website konfigurieren.

Informationen zur Konfiguration einer benutzerdefinierten Domäne

Nimm die benutzerdefinierte Domäne zunächst in die GitHub Pages Website auf, bevor du die benutzerdefinierte Domäne bei deinem DNS-Provider konfigurierst. Wenn du deine benutzerdefinierte Domain bei deinem DNS-Provider konfigurierst, ohne deine benutzerdefinierte Domain zu GitHub hinzuzufügen, könnte ein Dritter eine Website auf einer deiner Subdomains hosten.

Der Befehl dig, mit dem die korrekte Konfiguration der DNS-Einträge überprüft wird, ist nicht in Windows enthalten. Bevor du überprüfen kannst, ob deine DNS-Einträge korrekt konfiguriert sind, musst du BIND installieren.

Hinweis: Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis DNS-Änderungen übertragen werden.

Eine Subdomäne konfigurieren

Zum Einrichten einer www oder benutzerdefinierten Unterdomäne wie www.example.com oder blog.example.com musst du deine Domäne in den Repositoryeinstellungen hinzufügen. Konfiguriere danach einen CNAME-Eintrag mit deinem DNS-Anbieter.

  1. Navigiere in GitHub zum Repository Deiner Website. 1. Klicke unter dem Repositorynamen auf Einstellungen. Schaltfläche „Repositoryeinstellungen“

  2. Klicke auf der Randleiste im Abschnitt „Code und Automatisierung“ auf Seiten.

  3. Gib unter „Benutzerdefinierte Domäne“ den Namen deiner benutzerdefinierten Domäne ein, und klicke auf Speichern. Wenn du deine Website über einen Branch veröffentlichst, wird dadurch ein Commit erstellt, der dem Stamm deines Quellbranch eine CNAME-Datei hinzufügt. Wenn du deine Website mit einem benutzerdefinierten GitHub Actions-Workflow veröffentlichst, wird keine CNAME-Datei erstellt. Weitere Informationen findest du unter Konfigurieren einer Veröffentlichungsquelle für deine GitHub Pages-Website. Schaltfläche „Speichere benutzerdefinierte Domäne“

    Hinweis: Wenn deine benutzerdefinierte Domäne ein internationalisierter Domänenname ist, musst du die Punycode-codierte Version eingeben.

    Weitere Informationen zu Punycodes findest du unter Internationalisierter Domänenname.

  4. Navigiere zu deinem DNS-Anbieter, und erstelle einen CNAME-Eintrag, der deine Unterdomäne auf die Standarddomäne für deine Website verweist. Wenn du beispielsweise die Unterdomäne www.example.com für deine Benutzerwebsite verwenden möchtest, erstelle einen CNAME-Eintrag, der www.example.com auf <user>.github.io verweist. Wenn du die Unterdomäne another.example.com für deine Unternehmenswebsite verwenden möchtest, erstelle einen CNAME-Eintrag, der another.example.com auf <organization>.github.io verweist. Der CNAME-Eintrag sollte immer auf <user>.github.io oder <organization>.github.io verweisen, ohne den Repositorynamen. Weitere Informationen zum Erstellen des richtigen Datensatzes findest Du in der Dokumentation Ihres DNS-Anbieters. Weitere Informationen zur Standarddomäne für deine Website findest Du unter Informationen zu GitHub Pages.

    Warnung: Es wird dringend empfohlen, keine Platzhalter-DNS-Einträge wie z. B. *.example.com zu verwenden. Diese Einträge setzen dich dem unmittelbaren Risiko von Domänenübernahmen aus, selbst wenn du die Domäne überprüft hast. Wenn du beispielsweise example.com überprüfst, verhindert dies die Verwendung von a.example.com, eine Übernahme von b.a.example.com wäre aber (aufgrund des Platzhalter-DNS-Eintrags) weiterhin möglich. Weitere Informationen findest du unter Überprüfen deiner benutzerdefinierten Domäne für GitHub Pages.

    1. Öffne TerminalTerminalGit Bash.
  5. Um zu überprüfen, ob dein DNS-Eintrag korrekt konfiguriert ist, verwende den Befehl dig, wobei du WWW.EXAMPLE.COM durch deine Unterdomäne ersetzt.

    $ dig WWW.EXAMPLE.COM +nostats +nocomments +nocmd
        > ;WWW.EXAMPLE.COM.                    IN      A
        > WWW.EXAMPLE.COM.             3592    IN      CNAME   YOUR-USERNAME.github.io.
        > YOUR-USERNAME.github.io.      43192   IN      CNAME   GITHUB-PAGES-SERVER .
        > GITHUB-PAGES-SERVER .         22      IN      A       192.0.2.1
  6. Wenn du einen Generator für statische Websites verwendest, um deine Website lokal zu erstellen und die generierten Dateien auf GitHub zu pushen, pulle den Commit, durch den die CNAME-Datei deinem lokalen Repository hinzugefügt wurde. Weitere Informationen findest du unter Problembehandlung für benutzerdefinierte Domänen und GitHub Pages. 1. Wenn du optional HTTPS-Verschlüsselung für deine Website erzwingen möchtest, wähle HTTPS erzwingen aus. Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis diese Option verfügbar ist. Weitere Informationen findest du unter Sichern deiner GitHub Pages-Website mit HTTPS. Option „HTTPS für benutzerdefiniert Domänen erzwingen“

Eine Apex-Domäne konfigurieren

Zum Einrichten einer Apex-Domäne, z. B. example.com, musst du eine benutzerdefinierte Domäne in deinen Repositoryeinstellungen und mindestens einen ALIAS-, ANAME- oder A-Datensatz mit deinem DNS-Anbieter konfigurieren.

Wenn du eine Apex-Domäne als deine benutzerdefinierte Domäne verwendest, empfehlen wir, auch eine www-Unterdomäne einzurichten. Wenn Du über Deinen DNS-Anbieter die richtigen Datensätze für jeden Domänentyp konfigurierst, wird GitHub Pages automatisch Umleitungen zwischen den Domänen erstellen. Wenn du beispielsweise www.example.com als benutzerdefinierte Domäne für deine Website konfigurierst, und du GitHub Pages- DNS-Einträge für Apex und www-Domänen eingerichtet hast, wird example.com zu www.example.com umgeleitet. Beachte, dass automatische Weiterleitungen nur für die www-Unterdomäne gelten. Automatische Weiterleitungen gelten nicht für andere Unterdomänen, wie z. B. blog. Weitere Informationen findest du unter Konfigurieren einer Unterdomäne.

  1. Navigiere in GitHub zum Repository Deiner Website. 1. Klicke unter dem Repositorynamen auf Einstellungen. Schaltfläche „Repositoryeinstellungen“

  2. Klicke auf der Randleiste im Abschnitt „Code und Automatisierung“ auf Seiten.

  3. Gib unter „Benutzerdefinierte Domäne“ den Namen deiner benutzerdefinierten Domäne ein, und klicke auf Speichern. Wenn du deine Website über einen Branch veröffentlichst, wird dadurch ein Commit erstellt, der dem Stamm deines Quellbranch eine CNAME-Datei hinzufügt. Wenn du deine Website mit einem benutzerdefinierten GitHub Actions-Workflow veröffentlichst, wird keine CNAME-Datei erstellt. Weitere Informationen findest du unter Konfigurieren einer Veröffentlichungsquelle für deine GitHub Pages-Website. Schaltfläche „Speichere benutzerdefinierte Domäne“

  4. Navigiere zu deinem DNS-Anbieter, und erstelle entweder einen ALIAS-, ANAME- oder A-Eintrag. Du kannst auch AAAA-Einträge für die IPv6-Unterstützung erstellen. Weitere Informationen zum Erstellen des richtigen Datensatzes findest Du in der Dokumentation Ihres DNS-Anbieters.

    • Um einen ALIAS- oder ANAME-Eintrag zu erstellen, verweise deine Apex-Domäne auf die Standarddomäne für deine Website. Weitere Informationen zur Standarddomäne für deine Website findest Du unter Informationen zu GitHub Pages.
    • Soll ein A-Eintrag erstellt werden, verweise deine Apex-Domäne auf die IP-Adressen für GitHub Pages.
      185.199.108.153
      185.199.109.153
      185.199.110.153
      185.199.111.153
    • Soll ein AAAA-Eintrag erstellt werden, verweise deine Apex-Domäne auf die IP-Adressen für GitHub Pages.
      2606:50c0:8000::153
      2606:50c0:8001::153
      2606:50c0:8002::153
      2606:50c0:8003::153

    Warnung: Es wird dringend empfohlen, keine Platzhalter-DNS-Einträge wie z. B. *.example.com zu verwenden. Diese Einträge setzen dich dem unmittelbaren Risiko von Domänenübernahmen aus, selbst wenn du die Domäne überprüft hast. Wenn du beispielsweise example.com überprüfst, verhindert dies die Verwendung von a.example.com, eine Übernahme von b.a.example.com wäre aber (aufgrund des Platzhalter-DNS-Eintrags) weiterhin möglich. Weitere Informationen findest du unter Überprüfen deiner benutzerdefinierten Domäne für GitHub Pages.

    1. Öffne TerminalTerminalGit Bash.
  5. Um zu überprüfen, ob dein DNS-Eintrag korrekt konfiguriert ist, verwende den Befehl dig, wobei du EXAMPLE.COM durch deine Apex-Domäne ersetzt. Prüfe, ob die Ergebnisse mit den obigen IP-Adressen für GitHub Pages übereinstimmen.

    • Für A-Einträge.
      $ dig EXAMPLE.COM +noall +answer -t A
      > EXAMPLE.COM    3600    IN A     185.199.108.153
      > EXAMPLE.COM    3600    IN A     185.199.109.153
      > EXAMPLE.COM    3600    IN A     185.199.110.153
      > EXAMPLE.COM    3600    IN A     185.199.111.153
    • Für AAAA-Einträge.
      $ dig EXAMPLE.COM +noall +answer -t AAAA
      > EXAMPLE.COM     3600    IN AAAA     2606:50c0:8000::153
      > EXAMPLE.COM     3600    IN AAAA     2606:50c0:8001::153
      > EXAMPLE.COM     3600    IN AAAA     2606:50c0:8002::153
      > EXAMPLE.COM     3600    IN AAAA     2606:50c0:8003::153
  6. Wenn du einen Generator für statische Websites verwendest, um deine Website lokal zu erstellen und die generierten Dateien auf GitHub zu pushen, pulle den Commit, durch den die CNAME-Datei deinem lokalen Repository hinzugefügt wurde. Weitere Informationen findest du unter Problembehandlung für benutzerdefinierte Domänen und GitHub Pages. 1. Wenn du optional HTTPS-Verschlüsselung für deine Website erzwingen möchtest, wähle HTTPS erzwingen aus. Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis diese Option verfügbar ist. Weitere Informationen findest du unter Sichern deiner GitHub Pages-Website mit HTTPS. Option „HTTPS für benutzerdefiniert Domänen erzwingen“

Konfigurieren einer Apex-Domäne und der Unterdomänenvariante www

Bei Verwendung einer Apex-Domäne empfehlen wir, deine GitHub Pages-Website so zu konfigurieren, dass Inhalte sowohl in der Apex-Domäne als auch in dieser Unterdomänenvariante www der Domäne gehostet werden.

Zum Einrichten einer www-Unterdomäne neben der Apex-Domäne musst du zuerst eine Apex-Domäne konfigurieren, indem du einen ALIAS-, ANAME- oder A-Eintrag mit deinem DNS-Anbieter erstellst. Weitere Informationen findest du unter Konfigurieren einer Apex-Domäne.

Nachdem du die Apex-Domäne konfiguriert hast, musst du einen CNAME-Eintrag mit deinem DNS-Anbieter konfigurieren.

  1. Navigiere zu deinem DNS-Anbieter, und erstelle einen CNAME-Eintrag, der www.example.com auf die Standarddomäne für deine Website verweist: <user>.github.io oder <organization>.github.io. Gib den Namen des Repositorys nicht an. Weitere Informationen zum Erstellen des richtigen Datensatzes findest Du in der Dokumentation Ihres DNS-Anbieters. Weitere Informationen zur Standarddomäne für deine Website findest Du unter Informationen zu GitHub Pages.
  2. Um zu überprüfen, ob dein DNS-Eintrag korrekt konfiguriert ist, verwende den Befehl dig, wobei du WWW.EXAMPLE.COM durch deine www-Unterdomänenvariante ersetzt.
    $ dig WWW.EXAMPLE.COM +nostats +nocomments +nocmd
        > ;WWW.EXAMPLE.COM                     IN      A
        > WWW.EXAMPLE.COM.              3592    IN      CNAME   YOUR-USERNAME.github.io.
        > YOUR-USERNAME.github.io.      43192   IN      CNAME   GITHUB-PAGES-SERVER.
        > GITHUB-PAGES-SERVER.         22      IN      A       192.0.2.1

Entfernen einer benutzerdefinierten Domäne

  1. Navigiere in GitHub zum Repository Deiner Website. 1. Klicke unter dem Repositorynamen auf Einstellungen. Schaltfläche „Repositoryeinstellungen“

  2. Klicke auf der Randleiste im Abschnitt „Code und Automatisierung“ auf Seiten.

  3. Klicke unter „Benutzerdefinierte Domäne“ auf Entfernen. Schaltfläche „Speichere benutzerdefinierte Domäne“

Sichern deiner benutzerdefinierten Domäne

Wenn deine GitHub Pages-Website deaktiviert ist, aber über eine benutzerdefinierte Domäne verfügt, besteht die Gefahr einer Domänenübernahme. Wenn Du eine benutzerdefinierte Domäne bei Deinem DNS-Provider konfigurierst, während Deine Website deaktiviert ist, könnte ein Dritter eine Website auf einer Deiner Subdomänen hosten.

Durch eine Überprüfung deiner benutzerdefinierten Domäne wird verhindert, dass andere GitHub-Benutzer deine Domäne für ihre Repositorys verwenden. Wenn deine Domäne nicht überprüft wurde und deine GitHub Pages-Website deaktiviert ist, solltest du die DNS-Einträge bei deinem DNS-Anbieter umgehend aktualisieren oder entfernen. Weitere Informationen findest du unter Überprüfen deiner benutzerdefinierten Domäne für GitHub Pages.

Weiterführende Themen