Skip to main content

Diese Version von GitHub Enterprise Server wird eingestellt am 2024-06-29. Es wird keine Patch-Freigabe vorgenommen, auch nicht für kritische Sicherheitsprobleme. Für bessere Leistung, verbesserte Sicherheit und neue Features aktualisiere auf die neueste Version von GitHub Enterprise Server. Wende dich an den GitHub Enterprise-Support, um Hilfe zum Upgrade zu erhalten.

SSH-Verbindung testen

Nachdem du deinen SSH-Schlüssel eingerichtet und zu deinem Konto auf Ihre GitHub Enterprise Server-Instance hinzugefügt hast, kannst du deine Verbindung testen.

Platform navigation

Vor dem Test deiner SSH-Verbindung solltest Du:

Für den Test deiner Verbindung musst du diese Aktion mit deinem Passwort authentifizieren, welches der zuvor erstellten SSH-Schlüssel-Passphrase entspricht. Weitere Informationen zum Arbeiten mit SSH-Schlüsselpassphrasen findest du unter SSH-Schlüssel-Passphrasen verwenden.

  1. Öffne TerminalTerminalGit Bash.

  2. Gib Folgendes ein:

    $ ssh -T git@HOSTNAME
    # Attempts to ssh to GitHub Enterprise Server
    

    Eventuell erhälst du eine Warnung wie die folgende:

    > The authenticity of host 'HOSTNAME (IP ADDRESS)' can't be established.
    > ED25519 key fingerprint is SHA256:+DiY3wvvV6TuJJhbpZisF/zLDA0zPMSvHdkr4UvCOqU.
    > Are you sure you want to continue connecting (yes/no)?
    
  3. Vergewissere dich, dass der Fingerabdruck in der Nachricht mit dem Fingerabdruck des öffentlichen Schlüssels deines Unternehmens übereinstimmt. Wenn dies der Fall ist, gib yes ein:

    > Hi USERNAME! You've successfully authenticated, but GitHub does not
    > provide shell access.
    

    Möglicherweise wird folgende Fehlermeldung angezeigt:

    ...
    Agent admitted failure to sign using the key.
    debug1: No more authentication methods to try.
    Permission denied (publickey).
    

    Dies ist ein bekanntes Problem einiger Linux-Distributionen. Weitere Informationen findest du unter Fehler: „Agent admitted failure to sign“ (Agent gibt Signierfehler zu).

    Hinweis: Der Remotebefehl sollte mit Code 1 beendet werden.

  4. Vergewissere Dich, dass die resultierende Meldung deinen Benutzernamen enthält. Wenn du die Meldung „Berechtigung verweigert“ erhältst, siehe Fehler: „Permission denied (publickey)“ (Berechtigung verweigert: öffentlicher Schlüssel).