Skip to main content
We publish frequent updates to our documentation, and translation of this page may still be in progress. For the most current information, please visit the English documentation.

Informationen zu Commits

Aussagekräftige Änderungen können in kleinen Gruppen als Commits gespeichert werden.

Informationen zu Commits

Ähnlich wie beim Speichern einer Datei, die bearbeitet wurde, zeichnet ein Commit Änderungen an einer oder mehreren Dateien in Ihrem Branch auf. Git weist jedem Commit eine eindeutige ID zu, die als SHA oder Hash bezeichnet wird. Damit wird Folgendes identifiziert:

  • Die jeweiligen Änderungen
  • Der Zeitpunkt der Änderungen
  • Wer die Änderungen vorgenommen hat

Wenn Du einen Commit durchführst, musst Du eine Commit-Mitteilung hinzufügen, in der die Änderungen kurz beschrieben werden.

Wenn Commits für das Repository, das du committest, abgezeichnet werden müssen und du den Commit über die Webschnittstelle durchführst, zeichnest du den Commit automatisch im Rahmen des Commitvorgangs ab. Weitere Informationen findest du unter Verwalten der Richtlinie zum Abzeichnen von Commits für dein Repository.

Du kannst Commits, an denen du mitarbeitest, einen Co-Autor hinzufügen. Weitere Informationen findest du unter Erstellen eines Commits mit mehreren Autor*innen.

Du kannst auch einen Commit im Namen einer Organisation erstellen. Weitere Informationen findest du unter Erstellen eines Commits im Namen einer Organisation.

Mit Rebasing kannst du mehrere Commits ändern und die Reihenfolge der Commits auf deiner Zeitachse ändern. Weitere Informationen findest du unter Informationen zu „git rebase“.

Informationen zu Commitbranches und Tagbezeichnungen

Anhand der Bezeichnungen unter dem Commit auf der Commitseite kannst du erkennen, zu welchem Branch ein Commit gehört.

  1. Navigiere auf GitHub.com zur Hauptseite des Repositorys. 1. Klicken auf der Hauptseite des Repositorys auf Commits, um zur Seite mit den Commits zu navigieren. Screenshot der Hauptseite des Repositorys mit hervorgehobenen Commits
  2. Navigiere zum Commit. Klicke dazu auf den Link für die Commit-Mitteilung. Screenshot des Commits mit hervorgehobenem Link zur Commitnachricht
  3. Über die Bezeichnung unter der Commitnachricht kannst du herausfinden, zu welchem Branch der Commit gehört. Screenshot des Commits mit hervorgehobenem Bezeichner des Commitbranches

Wenn sich dein Commit nicht im Standardbranch (main) befindet, zeigt die Bezeichnung an, welche Branches den Commit enthalten. Wenn der Commit Teil eines nicht zusammengeführten Pull Requests ist, kannst du auf den Link klicken, um zum Pull Request zu wechseln.

Sobald sich der Commit auf dem Standardbranch befindet, werden alle Tags angezeigt, die den Commit enthalten, und der Standardbranch wird als einziger Branch aufgeführt. Weitere Informationen zu Tags findest du in der Git-Dokumentation unter Git-Grundlagen – Tagging.

Screenshot des Commits mit hervorgehobenem Committag

Verwenden der Dateistruktur

Du kannst auch mithilfe der Dateistruktur zwischen Dateien in einem Commit navigieren.

  1. Navigiere auf GitHub.com zur Hauptseite des Repositorys. 1. Klicken auf der Hauptseite des Repositorys auf Commits, um zur Seite mit den Commits zu navigieren. Screenshot der Hauptseite des Repositorys mit hervorgehobenen Commits

  2. Navigiere zum Commit. Klicke dazu auf den Link für die Commit-Mitteilung. Screenshot des Commits mit hervorgehobenem Link zur Commitnachricht

  3. Klicke auf eine Datei in der Dateistruktur, um die entsprechenden Datei-Diff-Ansicht anzuzeigen. Wenn die Dateistruktur ausgeblendet ist, klicke auf , um sie anzuzeigen.

    Hinweis: Die Dateistruktur wird nicht angezeigt, wenn der Bildschirm nicht breit genug ist oder der Commit nur eine Datei enthält.

    Screenshot des Suchfelds „Geänderte Dateien filtern“ und der hervorgehobenen Dateistruktur

  4. Um nach Dateipfad zu filtern, gib den Dateipfad ganz oder teilweise im Suchfeld Nach geänderten Dateien filtern ein.

Weiterführende Themen