Skip to main content

Personen das Löschen von Issues in Deiner Organisation erlauben

Organisationsinhaber können es bestimmten Personen erlauben, Issues in Repositorys zu löschen, die Deiner Organisation gehören.

Standardmäßig können Issues in den Repositorys einer Organisation nicht gelöscht werden. Ein Organisationsinhaber muss diese Funktion erst für alle Repositorys der Organisation aktivieren.

Nach der Aktivierung können Organisationsbesitzer und Personen mit Administratorzugriff in einem im Besitz der Organisation befindlichen Repository Issues löschen. Zu den Personen mit Administratorzugriff für ein Repository gehören Organisationsmitglieder und externe Mitarbeiter, die Administratorzugriff erhalten haben. Weitere Informationen findest du unter Repositoryrollen für eine Organisation und unter Einen Issue löschen.

  1. Wähle in der oberen rechten Ecke von GitHub Enterprise Server dein Profilfoto aus. Klicke dann auf Deine Organisationen.

    Screenshot des Dropdownmenüs unter dem Profilbild von @octocat. „Deine Organisationen“ ist in dunklem Orange eingerahmt.

  2. Klicke neben der Organisation auf Einstellungen.

  3. Wähle auf der Seitenleiste im Abschnitt „Zugriff“ die Option Mitgliederberechtigungen aus.

  4. Wähle unter „Issue-Löschung“ die Option Mitgliedern das Löschen von Issues für diese Organisation erlauben aus.

  5. Klicken Sie auf Speichern.