Skip to main content

Diese Version von GitHub Enterprise Server wird eingestellt am 2024-06-29. Es wird keine Patch-Freigabe vorgenommen, auch nicht für kritische Sicherheitsprobleme. Für bessere Leistung, verbesserte Sicherheit und neue Features aktualisiere auf die neueste Version von GitHub Enterprise Server. Wende dich an den GitHub Enterprise-Support, um Hilfe zum Upgrade zu erhalten.

Informationen zur Verwendung von GitHub-Apps

Hier erfährst du mehr darüber, was eine GitHub App ist und warum du eine GitHub App verwenden solltest.

Informationen zu GitHub Apps

GitHub Apps sind Tools, die die Funktionalität von GitHub erweitern. GitHub Apps können Aktionen wie das Erstellen von Issues, das Kommentieren von Pull Requests und das Verwalten von Projekten auf GitHub durchführen. Sie können auch Aktionen außerhalb von GitHub durchführen, die auf Ereignissen basieren, die auf GitHub auftreten. Beispielsweise kann eine GitHub App auf Slack posten, wenn ein Issue auf GitHub erstellt wird.

Suchen von GitHub Apps

Du kannst keine Drittanbieteranwendungen in deinem Unternehmen installieren. Wenn du die Funktionen einer Drittanbieter-App nutzen möchtest, kannst du dich an dendie App-Entwicklerin wenden, um eine App aus einem Manifest oder aus URL-Parametern zu erstellen. Weitere Informationen findest du unter Registrieren einer GitHub-App über ein Manifest und Registrieren einer GitHub-App mithilfe von URL-Parametern.

Du kannst auch deine eigene GitHub App erstellen. Weitere Informationen findest du unter Informationen zum Erstellen von GitHub-Apps.

Verwenden von GitHub Apps

Um eine GitHub App nutzen zu können, musst du die App in deinem Benutzer- oder Organisationkonto installieren. Wenn du die App installierst, gewährst du der App die Berechtigung, deine Repository- oder Organisationsdaten zu lesen oder zu ändern. Die spezifischen Berechtigungen hängen von der App ab, und GitHub informiert dich darüber, welche Berechtigungen die App vor der Installation angefordert hat. Wenn du die App installierst, musst du auch angeben, auf welche Repositorys die App zugreifen kann. Bei Bedarf wirst du von der App aufgefordert, zusätzliche Konfigurationen vorzunehmen. Weitere Informationen findest du unter Installieren einer GitHub-App von einem Drittanbieter und Installieren einer eigenen GitHub-App.

Möglicherweise musst du auch eine GitHub App autorisieren, um deine Identität zu überprüfen, zu wissen, auf welche Ressourcen du zugreifen kannst, oder um Aktionen in deinem Namen durchzuführen. Wenn du die App autorisieren musst, wirst du dazu aufgefordert. Weitere Informationen findest du unter Autorisieren von GitHub-Apps.

Gelegentlich fordert die GitHub App aktualisierte Berechtigungen an. GitHub benachrichtigt dich, wenn dies der Fall ist. Damit die App weiterhin funktioniert, musst du die aktualisierten Berechtigung überprüfen und genehmigen. Weitere Informationen findest du unter Genehmigen aktualisierter Berechtigungen für eine GitHub-App.

Bevor du eine GitHub App installierst oder autorisierst, solltest du sicherstellen, dass derdie App-Entwicklerin vertrauenswürdig ist. Wenn du die App nicht mehr verwendest, solltest du die App anhalten oder deinstallieren und/oder die Autorisierung der App widerrufen. Weitere Informationen findest du unter Überprüfen und Ändern installierter GitHub-Apps und unter Überprüfen und Widerrufen der Autorisierung von GitHub-Apps.

GitHub Apps und OAuth apps

GitHub unterstützt auch OAuth apps. Im Gegensatz zu GitHub Apps installierst du weder eine OAuth app, noch steuerst du, auf welche Repositorys sie zugreifen kann.

Sowohl GitHub Apps als auch OAuth apps verwenden OAuth 2.0.

OAuth apps können nur im Namen von Benutzerinnen handeln, während GitHub Apps entweder im Namen von Benutzerinnen oder unabhängig von Benutzer*innen handeln können.

Weitere Informationen findest du unter Unterschiede zwischen GitHub-Apps und OAuth-Apps und unter Autorisieren von OAuth-Apps.