Mit Pre-Receive-Hooks arbeiten

Pre-Receive-Hooks erzwingen Regeln für Beiträge, bevor Commits per Push-Vorgang an ein Repository übertragen werden können.

Pre-Receive-Hooks führen Tests für an ein Repository übertragenen Code durch, um sicherzustellen, dass die Beiträge die Repository- oder Organisationsrichtlinie erfüllen. Falls die Commit-Inhalte die Tests bestehen, wird der Push in das Repository akzeptiert. Falls die Commit-Inhalte die Tests nicht bestehen, wird der Push nicht akzeptiert.

Falls Dein Push nicht akzeptiert wird, wird eine Fehlermeldung zum fehlgeschlagenen Pre-Receive-Hook angezeigt.

$ git push
Counting objects: 3, done.
Delta compression using up to 4 threads.
Compressing objects: 100% (2/2), done.
Writing objects: 100% (3/3), 916 bytes | 0 bytes/s, done.
Total 3 (delta 0), reused 0 (delta 0)
remote: always_reject.sh: failed with exit status 1
remote: error: rejecting all pushes
To https://54.204.174.51/hodor/nope.git
 ! [remote rejected] main -> main (pre-receive hook declined)
error: failed to push some refs to 'https://54.204.174.51/hodor/nope.git'

Fehlermeldung für fehlgeschlagenen Pre-Receive-Hook

Ihr GitHub Enterprise Server-Websiteadministrator kann Pre-Receive-Hooks für Ihre Organisation oder für Ihr Repository erstellen und entfernen. Zudem kann er Organisations- oder Repository-Administratoren erlauben, Pre-Receive-Hooks zu aktivieren oder zu deaktivieren. Weitere Informationen findest Du unter „Pre-Receive-Hooks zum Erzwingen der Richtlinie verwenden.“

Did this doc help you?Privacy policy

Help us make these docs great!

All GitHub docs are open source. See something that's wrong or unclear? Submit a pull request.

Make a contribution

Oder, learn how to contribute.