Skip to main content
We publish frequent updates to our documentation, and translation of this page may still be in progress. For the most current information, please visit the English documentation.
GitHub AE is currently under limited release.

Manuelles Ausführen eines Workflows

Wenn ein Workflow für die Ausführung im Falle des workflow_dispatch-Ereignisses konfiguriert ist, kannst du den Workflow über die Registerkarte „Aktionen“ in GitHub, die GitHub CLI oder die REST-API ausführen.

Konfigurieren eines Workflows zur manuellen Ausführung

Um einen Workflow manuell auszuführen, muss der Workflow so konfiguriert sein, dass er auf dem workflow_dispatch-Ereignis ausgeführt wird. Um das workflow_dispatch-Ereignis auszulösen, muss sich dein Workflow im Standardbranch befinden. Weitere Informationen zum Konfigurieren des workflow_dispatch-Ereignisses findest du unter Ereignisse, die Workflows auslösen.

Um diese Schritte auszuführen, ist Schreibzugriff auf das Repository erforderlich.

Ausführen eines Workflows

  1. Navigiere auf your enterprise zur Hauptseite des Repositorys. 1. Klicke unter deinem Repositorynamen auf Aktionen. Registerkarte „Aktionen“ auf der Navigationsleiste des Hauptrepositorys

  2. Klicke in der linken Randleiste auf den Workflow, den du ausführen möchtest.

    Workflow zum Auswählen von Aktionen

  3. Wähle über der Liste der Workflowausführungen Workflow ausführen aus. Aktionen: Workflow versenden

  4. Wähle im Dropdownmenü Branch den Branch des Workflows aus, und gib die Eingabeparameter ein. Klicke auf Workflow ausführen. Aktionen: Workflow manuell ausführen

Weitere Informationen zu GitHub CLI findest du unter Informationen zu GitHub CLI.

Um einen Workflow auszuführen, verwende den Unterbefehl workflow run. Ersetze den workflow-Parameter durch den Namen, die ID oder den Dateinamen des Workflows, den du ausführen möchtest. Beispiel: "Link Checker", 1234567 oder "link-check-test.yml". Wenn du keinen Workflow angibst, gibt GitHub CLI ein interaktives Menü zurück, in dem du einen Workflow auswählen kannst.

gh workflow run WORKFLOW

Wenn dein Workflow Eingaben akzeptiert, wirst du von GitHub CLI aufgefordert, sie einzugeben. Alternativ kannst du mit -f oder -F eine Eingabe im key=value-Format hinzufügen. Lies mit -F aus einer Datei.

gh workflow run greet.yml -f name=mona -f greeting=hello -F data=@myfile.txt

Du kannst Eingaben auch im JSON-Format übergeben, indem du die Standardeingabe verwendest.

echo '{"name":"mona", "greeting":"hello"}' | gh workflow run greet.yml --json

Um einen Workflow auf einem anderen Branch als dem Standardbranch des Repositorys auszuführen, verwende das --ref-Flag.

gh workflow run WORKFLOW --ref BRANCH

Um den Fortschritt der Workflowausführung anzuzeigen, verwende den Unterbefehl run watch, und wähle die Ausführung in der interaktiven Liste aus.

gh run watch

Ausführen eines Workflows mithilfe der REST-API

Wenn du die REST-API verwendest, konfiguriere inputs und ref als Anforderungstextparameter. Wenn die Eingaben weggelassen werden, werden die in der Workflowdatei definierten Standardwerte verwendet.

Hinweis: Du kannst bis zu 10 inputs für ein workflow_dispatch-Ereignis definieren.

Weitere Informationen zur Verwendung der REST-API findest du unter Erstellen eines Workflowversandereignisses.