Skip to main content
We publish frequent updates to our documentation, and translation of this page may still be in progress. For the most current information, please visit the English documentation.

Verwalten von Benutzer*innen in deinem Unternehmen

Du kannst Benutzeraktivitäten überwachen und Benutzereinstellungen verwalten.

  • Rollen in einem Unternehmen

    Jeder in einem Unternehmen ist Mitglied des Unternehmens. Um den Zugriff auf die Einstellungen und Daten deines Unternehmens zu steuern, kannst du unterschiedliche Rollen für Mitglieder deines Unternehmens zuweisen.

  • Best Practices für die Benutzersicherheit

    Abgesehen von den Sicherheitsmaßnahmen (SSL, Subdomain-Isolation, Firewallkonfiguration) auf Instanzebene, die von einem oder einer Websiteadministrator*in implementiert werden können, können weitere Maßnahmen ergreifen, um dein Unternehmen zu schützen.

  • Einladen von Personen zum Verwalten deines Unternehmens

    Das Hinzufügen und Entfernen von Unternehmensbesitzer*innen ist für dein Unternehmenskonto möglich.

  • Websiteadministrator hoch- oder zurückstufen

    Websiteadministratorinnen können normale Benutzerkonten auf einen Websiteadministrator hochstufen und andere Websiteadministratorinnen auf normale Benutzer*innen zurückstufen.

  • Anzeigen von Personen in deinem Unternehmen

    Um den Zugriff auf unternehmenseigene Ressourcen oder die Verwendung der Benutzerlizenzen zu überwachen, können Unternehmensinhaberinnen alle Administratorinnen und Mitglieder des Unternehmens anzeigen.

  • Überwachen von Benutzer*innen in deinem Unternehmen

    Das Überwachungsprotokolldashboard zeigt Websiteadministratoren die Aktionen aller Benutzer*innen und Organisationen in deinem Unternehmen innerhalb des aktuellen Monats und der vorherigen sechs Monate an. Das Überwachungsprotokoll enthält Details wie den Ausführenden, die Art und den Zeitpunkt der Aktionen.

  • Identitätswechsel für Benutzer*innen

    Du kannst die Identität zu anderen Benutzer*innen wechseln und in ihrem Namen zur Problembehandlung, zum Aufheben von Sperren und aus anderen legitimen Gründen Aktionen durchführen.

  • Inaktive Benutzer verwalten

    Ein Benutzerkonto gilt standardmäßig als ruhend, wenn es seit 90 Tagen nicht mehr aktiv war. Du kannst die Zeitspanne konfigurieren, die ein Benutzer inaktiv sein muss, um als ruhend zu gelten und festlegen, dass ruhende Benutzer gesperrt werden, um Benutzerlizenzen freizugeben.

  • Benutzer sperren und entsperren

    Wenn Benutzer*innen das Unternehmen verlassen oder in eine andere Abteilung wechseln, solltest du die entsprechenden Zugriffsberechtigungen für your GitHub Enterprise Server instance entfernen oder ändern.

  • Gesetzliche Aufbewahrungspflicht für einen Benutzer oder für eine Organisation festlegen

    Du kannst eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht für einen Benutzer oder für eine Organisation festlegen, um sicherzustellen, dass die ihm oder ihr gehörenden Repositorys nicht dauerhaft aus Ihrem Unternehmen gelöscht werden können.

  • SSH-Schlüssel überwachen

    Websiteadministratoren können ein instanzweites Audit der SSH-Schlüssel initiieren.

  • Anpassen von Benutzernachrichten für dein Unternehmen

    Du kannst benutzerdefinierte Meldungen erstellen, die den Benutzern in your GitHub Enterprise Server instance angezeigt werden.

  • Beitragsdaten erneut erstellen

    Es ist ggf. erforderlich, Beitragsdaten neu zu erstellen, um vorhandene Commits mit einem Benutzerkonto zu verknüpfen.