Diese Version von GitHub Enterprise wurde eingestellt am 2021-09-23. Es wird keine Patch-Freigabe vorgenommen, auch nicht für kritische Sicherheitsprobleme. Für eine bessere Leistung, verbesserte Sicherheit und neue Features nimm ein Upgrade auf die neueste Version von GitHub Enterprise vor. Wende Dich an den GitHub Enterprise-Support, um Hilfe beim Upgrade zu erhalten.

Informationen zum Paketieren mit GitHub-Aktionen

In GitHub Actionskannst Du Workflows einrichten, um Pakete zu erstellen und sie zu GitHub Packages oder einem anderen Paket-Hosting-Anbieter hochzuladen.

GitHub Actions ist verfügbar mit GitHub Free, GitHub Pro, GitHub Free für Organisationen, GitHub Team, GitHub Enterprise Cloud, und GitHub AE. GitHub Actions ist nicht verfügbar für private Repositorys, die im Besitz von Konten mit älteren Pro-Repository-Plänen sind.

Note: GitHub Actions was available for GitHub Enterprise Server 2.22 as a limited beta. The beta has ended. GitHub Actions is now generally available in GitHub Enterprise Server 3.0 or later. For more information, see the GitHub Enterprise Server 3.0 release notes.


Note: GitHub-hosted runners are not currently supported on GitHub Enterprise Server. You can see more information about planned future support on the GitHub public roadmap.

Paket-Erstellung in Workflows zur kontinuierlichen Integration

Die Paket-Erstellung ist ein üblicher Bestandteil des Workflows bei der kontinuierlichen Integration oder bei der kontinuierlichen Auslieferung. Das Erstellen eines Pakets am Ende eines Workflows zur kontinuierlichen Integration kann während des Code-Reviews bei einem Pull-Request hilfreich sein.

Nach dem Erstellen und Testen Deines Codes kann ein Paketierungsschritt ein lauf- oder bereitstellungsfähiges Artefakt erzeugen. Je nach Art der Anwendung, die Du erstellst, kann dieses Paket für manuelle Tests lokal heruntergeladen, Benutzern zum Herunterladen zur Verfügung gestellt oder in einer Staging- oder Produktionsumgebung bereitgestellt werden.

Beispielsweise kann ein Workflow zur kontinuierlichen Integration für ein Java-Projekt mvn package ausführen, um eine JAR-Datei zu erstellen. Oder ein CI-Workflow für eine Node.js-Anwendung kann einen Docker-Container erzeugen.

Wenn Du nun einen Pull-Request überprüfst, kannst Du Dir den Ablauf des Workflows ansehen und das erzeugte Artefakt herunterladen.

Dropdown-Menü zum Herunterladen von Artefakten

Dadurch kannst Du den Code im Pull-Request auf Deinem Rechner ausführen, was beim Debuggen oder Testen des Pull-Requests helfen kann.

Workflows zum Veröffentlichen von Paketen

Außer Paket-Artefakte zum Testen in einem Workflow zur kontinuierlichen Integration zum Testen hochzuladen, kannst Du auch Workflows erstellen, die Dein Projekt bauen und Pakete in einer Paket-Registry veröffentlichen.

  • Publish packages to GitHub Packages GitHub Packages can act as a package hosting service for many types of packages. Du kannst Deine Pakete entweder mit allen GitHub oder private Pakete nur mit Mitarbeitern oder einer Organisation teilen. For more information, see "Introduction to GitHub Packages."

    You may want to publish packages to GitHub Packages on every push into the default branch. This will allow developers on your project to always be able to run and test the latest build from the default branch easily, by installing it from GitHub Packages.

  • Pakete in einer Paket-Registry veröffentlichen Bei vielen Projekten werden neue Versionen immer in einer Paket-Registry veröffentlicht. Beispielsweise kann ein Projekt, das eine JAR-Datei erstellt, neue Versionen in das Zentral-Repository von Maven hochladen. Oder ein .NET-Projekt kann ein NuGet-Paket erzeugen und es in die NuGet-Galerie hochladen.

    Du kannst dies automatisieren, indem Du einen Workflow erstellst, der bei jeder Release-Erstellung Pakete in einer Paket-Registry veröffentlicht. Weitere Informationen findest Du unter „Releases erstellen“.

Weiterführende Informationen