Skip to main content

Informationen zur Abrechnung für GitHub Codespaces

Hier findest du Informationen zu den Kosten für die Verwendung von GitHub Codespaces sowie zu den monatlichen Nutzungskontingenten, die in persönlichen Konten von GitHub enthalten sind.

GitHub Codespaces-Preise

Für GitHub Codespaces wird entweder von einer Organisation, einem Unternehmen oder einem persönlichen Konto bezahlt. Die Free- und Pro-Pläne für persönliche Konten beinhalten die kostenlose Nutzung von GitHub Codespaces bis zu einer festen Nutzungsmenge jeden Monat.

Gebühren werden einer Organisation oder einem Unternehmen in Rechnung gestellt, wenn alle der folgenden Kriterien erfüllt sind:

  • Das Repository, von dem aus ein Codespace gestartet wird (oder im Falle eines geforkten Repositorys: das übergeordnete Repository), befindet sich im Besitz einer Organisation.
  • Die Organisation ist so konfiguriert, dass ihr Codespaces in Rechnung gestellt werden, die auf der Grundlage des Repositorys oder auf der Grundlage von Forks des Repositorys erstellt wurden.
  • Der Benutzer, der den Codespace erstellt, gehört der Organisation an oder ist ein externer Projektmitarbeiter, der mit der Organisation verbunden ist, und die Organisation hat sich dafür entschieden, für die Nutzung organisationseigener Codespaces durch diesen Benutzer zu bezahlen.

Andernfalls gilt die Nutzung von GitHub Codespaces für das persönliche Konto der Person, die den Codespace erstellt hat, und verbraucht entweder einen Teil des monatlich enthaltenen Nutzungskontingents für das persönliche Konto der Person, oder die über die enthaltenen Kontingente hinausgehende Nutzung wird entsprechend für das Konto abgerechnet.

Wie du eine Organisation konfigurierst, der die Codespacenutzung in Rechnung gestellt wird, erfährst du unter Aktivieren von GitHub Codespaces für deine Organisation. Die Free-, Team- und Enterprise-Pläne für Organisations- und Unternehmenskonten beinhalten keine kostenlose Nutzung von GitHub Codespaces.

Preise für kostenpflichtige Nutzung

Für eine GitHub Codespaces-Instanz (ein Codespace) fallen Gebühren für Computezeit, für die aktive Zeit der Instanz und für den Speicherplatz an, der von dem Codespace beansprucht wird, solange er vorhanden ist. Die Computekosten sind proportional zur Anzahl von Prozessorkernen des Computertyps, den du für deinen Codespace auswählst, wie in der folgenden Tabelle zu sehen. So sind beispielsweise die Computekosten für die einstündige Verwendung eines Codespace auf einem Computer mit 16 Kernen achtmal höher als bei einem Computer mit zwei Kernen.

KomponenteComputertypUnit of measureMultiplikator für die enthaltene NutzungPreis
Codespaces: ComputeZwei Kerne1 Stunde20,18 USD
Vier Kerne1 Stunde40,36 USD
Acht Kerne1 Stunde80,72 USD
16 Kerne1 Stunde161,44 USD
32 Kerne1 Stunde322,88 USD
Codespaces: SpeicherStorage1 GB-Monat*0,07 USD

*Weitere Informationen zur Maßeinheit „GB-Monat“ findest du unter Abrechnung für die Speichernutzung.

Wenn du das Erstellen von Prebuilds für Codespaces aktivierst, entstehen zusätzliche Gebühren. Weitere Informationen findest du unter Abrechnung für Codespaces-Prebuilds.

Informationen zur Abrechnung für GitHub Codespaces

GitHub Codespaces wird in US-Dollar (USD) auf der Grundlage der genutzten Computezeit und des genutzten Speicherplatzes deiner Codespaces abgerechnet. Die Kosten für GitHub Codespaces werden immer monatlich abgerechnet, auch wenn das Konto sonst jährlich abgerechnet wird.

Bei der Abrechnung für GitHub Codespaces werden die bereits vorhandene Zahlungsmethode und der bereits vorhandene Beleg deines Kontos verwendet. Weitere Informationen findest du unter Anzeigen deiner Abonnements und deines Abrechnungsdatums.

Wenn du GitHub Enterprise über ein Microsoft Enterprise Agreement erworben hast, kannst du deine Azure-Abonnement-ID mit deinem Unternehmenskonto verbinden, um die Nutzung von GitHub Codespaces zu ermöglichen und zu bezahlen. Weitere Informationen findest du unter Verbinden eines Azure-Abonnements mit deinem Unternehmen.

Abrechnung für die Computenutzung

Die Computenutzung eines Codespace ist die Dauer, für die dieser Codespace aktiv ist, multipliziert mit dem Multiplikator, der in der Preistabelle für den Computertyp des Codespace angegeben ist. Zur Berechnung der Gesamtcomputenutzung wird die von allen Codespaces genutzte Zeit, die über ein bestimmtes Konto abgerechnet werden kann, zusammengezählt. Diese Summen werden dem Abrechnungsdienst stündlich gemeldet und monatlich abgerechnet.

Wenn ein Codespace also beispielsweise für eine Stunde und 15 Minuten aktiv ist, sind die Computekosten die stündlichen Kosten des Codespace (gemäß Computertyp), multipliziert mit 1,25.

Du kannst die Computenutzung steuern, indem du deine Codespaces beendest. Weitere Informationen findest du unter Beenden und Starten eines Codespace. Codespaces werden nach einem konfigurierbaren Inaktivitätszeitraum automatisch beendet. Der Timeoutzeitraum kann vom Benutzer oder auf Organisationsebene konfiguriert werden. Weitere Informationen findest du unter Festlegen deines Timeoutzeitraums für GitHub Codespaces sowie unter Einschränken des Zeitraums für Leerlauftimeouts.

Abrechnung für die Speichernutzung

Für die Abrechnung von GitHub Codespaces beinhaltet „Speicher“ den Speicherplatz, der von allen Codespaces und Prebuilds in deinem Konto genutzt wird. Dazu zählen alle Dateien, die du in einem Codespace verwendest, wie etwa geklonte Repositorys, Konfigurationsdateien, in den Codespace geladene Daten (z. B. als Ein- oder Ausgabe der im Repository ausgeführten Software) oder Erweiterungen. Der Speicher wird für alle vorhandenen Codespaces in Rechnung gestellt, unabhängig davon, ob sie aktiv oder inaktiv sind – es sei denn, die Nutzung ist blockiert, weil ein Nutzungskontingent erschöpft ist oder du dein Ausgabenlimit erreicht hast. Die Speicherabrechnung für einen Codespace endet, wenn er gelöscht wird.

Hinweise:

  • Bei Verwendung der Standardkonfiguration für Entwicklungscontainer (siehe Einführung in Entwicklungscontainer) wird der Standardcontainer nicht als genutzter Speicher gezählt. Wenn du einen benutzerdefinierten Container unter Verwendung einer Entwicklungscontainerkonfiguration mit einem anderen Basisimage erstellst, wird der Container als genutzter Speicher gezählt.
  • Wenn du deinen Container auf der Grundlage des Standardimage neu erstellst, wird der Basiscontainer nicht als genutzter Speicher gezählt. Bei anderen Basisimages wird der gesamte vom Codespace beanspruchte Speicher (einschließlich des Basiscontainers) als genutzter Speicher gezählt.

Codespace-Speicher wird in GB-Monaten gemeldet. Dein Abrechnungsmonat läuft von einem festen Tag eines Monats bis zum gleichen Tag des Folgemonats. In den meisten Fällen wird der Tag des Monats durch den Tag bestimmt, an dem dein aktueller GitHub-Plan begonnen hat. Dein GB-Monatsspeicher wird wie folgt berechnet: Einmal pro Stunde wird der Speicher ausgewertet, der von allen aktuell aktiven und beendeten Codespaces genutzt wird. Dieser Wert wird dann durch die Anzahl von Stunden im aktuellen Abrechnungsmonat geteilt: total storage size / hours this month. Das Ergebnis wird zur laufenden Summe für Codespacespeicher dieses Monats addiert.

Wenn du also beispielsweise über einen einzelnen Codespace verfügst, der 100 GB Speicher nutzt und eine Stunde lang vorhanden war, hast du in einem Monat mit 30 Tagen 100 / (24 * 30) = 0.1388 GB-Monate an Speicher genutzt. Wenn deine Nutzung von GitHub Codespaces während eines Monats mit 30 Tagen zwei Codespaces mit jeweils 100 GB umfasst, die beide für drei volle Tage vorhanden waren, liegen 24 * 3 stündliche Berichte für den Speicher dieser Codespaces vor, die insgesamt (24 * 3) * 200 / (24 * 30) = 20 GB-Monate ergeben.

Bei jedem der stündlichen Berichte wird die Speichernutzung für die vorherige Stunde in Sekunden berechnet. Daher wird dir keine ganze Stunde Speichernutzung in Rechnung gestellt, wenn ein Codespace nicht für die gesamten 60 Minuten vorhanden war. Am Ende jedes Monates rundet GitHub deine Speichernutzung zum nächsten MB.

Als Organisationsbesitzer hast du folgende Möglichkeiten:

  • Auflisten aller aktuell aktiven oder beendeten Codespaces für deine Organisation. Weitere Informationen findest du unter Auflisten der Codespaces in deiner Organisation. Neben den Kosten dieser Codespaces können die Kosten von GitHub Codespaces für den aktuellen Monat auch Kosten für Codespaces enthalten, die früher im aktuellen Monat vorhanden waren, inzwischen aber gelöscht wurden.
  • Ermitteln der gesamten Compute- und Speichernutzung von GitHub Codespaces für deine Organisation seit Monatsbeginn. Weitere Informationen findest du unter „Anzeigen der GitHub Codespaces-Nutzung“.
  • Konfigurieren deiner Organisationseinstellungen, um die Kosten von GitHub Codespaces zu verwalten. Weitere Informationen findest du unter Verwalten der Kosten von GitHub Codespaces in deiner Organisation.

Um die Kosten für nutzungsbasierte Dienste zu schätzen, kannst du den GitHub-Preisrechner verwenden.

Abrechnung für Codespaces-Prebuilds

Ein Prebuild stellt die Hauptkomponenten eines Codespace für eine bestimmte Kombination aus Repository, Branch und devcontainer.json-Konfigurationsdatei zusammen. Dies ist eine schnelle Möglichkeit zum Erstellen eines neuen Codespace. Insbesondere bei komplexen und/oder umfangreichen Repositorys kannst du mit einem Prebuild schneller einen neuen Codespace erstellen. Weitere Informationen findest du unter Weitere Informationen zu GitHub Codespaces-Prebuilds.

GitHub Actions-Kosten für Prebuilds

Prebuilds werden durch Ausführen eines GitHub Actions-Workflows in einem von GitHub gehosteten Runner erstellt und aktualisiert. Du kannst konfigurieren, wie Prebuildupdates automatisch ausgelöst werden sollen. Entsprechende Informationen findest du unter Konfigurieren von Prebuilds.

Genau wie andere Workflows verbrauchen auch ausgeführte Prebuildworkflows in deinem Konto enthaltene GitHub Actions-Minuten (sofern vorhanden), oder sie verursachen Gebühren für GitHub Actions-Minuten. Weitere Informationen zu den Preisen für GitHub Actions-Minuten findest du unter Informationen zur Abrechnung für GitHub Actions. Für die Erstellung oder Aktualisierung von Prebuilds fallen keine Codespaces-Computekosten an.

Du kannst die Nutzung von Prebuildworkflows und die Speichernutzung nachverfolgen, indem du einen Nutzungsbericht für dein Konto herunterlädst. Weitere Informationen findest du unter „Anzeigen der GitHub Codespaces-Nutzung“.

Speicherkosten für Prebuilds

Neben den GitHub Actions-Minuten wird dir auch die Speicherung von Prebuilds in Rechnung gestellt, die mit den einzelnen Prebuildkonfigurationen für ein bestimmtes Repository und eine bestimmte Region zusammenhängt. Die Speicherung von Prebuilds wird mit der gleichen Rate wie die Speicherung von Codespaces berechnet.

Die Speicherkosten für einen Prebuild in einer einzelnen Region sind vergleichbar mit den Speicherkosten, die für die Speicherung eines einzelnen Codespace anfallen, der auf der Grundlage dieses Prebuilds erstellt wurde. Die Speicherkosten für den generierten Codespace können höher sein als die Kosten für den Prebuild – beispielsweise, wenn bei der Codespaceerstellung die Befehle updateContentCommand und postCreateCommand verwendet werden, um weitere Dateien in den Entwicklungscontainer herunterzuladen.

Die Gesamtspeicherkosten im Zusammenhang mit einer Prebuildkonfiguration hängen von folgenden Faktoren ab:

  • Dem Speicherpreis pro GB. (Siehe obige Tabelle.)
  • Der Größe des generierten Prebuilds (in GB).
  • Der Anzahl von Regionen, in denen der Prebuild verfügbar ist (da in jeder Region eine Kopie des Prebuilds gespeichert wird).
  • Der Anzahl älterer Versionen des Prebuilds, die aufbewahrt werden.

Die Speicherkosten für die Prebuilds, die durch eine Prebuildkonfiguration generiert werden, berechnen sich daher wie folgt: price per GB * size (GB) * regions * versions.

Steuern der Kosten für Prebuilds

Um den Verbrauch von Github Actions-Minuten zu reduzieren, kannst du einen Prebuild so festlegen, dass er nur bei Änderungen an den Konfigurationsdateien des Entwicklungscontainers oder nur nach einem benutzerdefinierten Zeitplan aktualisiert wird. Zur Verwaltung deiner Speichernutzung kannst du auch die Anzahl gespeicherter Vorgängerversionen der einzelnen Builds anpassen. Weitere Informationen findest du unter Konfigurieren von Prebuilds.

Zur Begrenzung der Speicherkosten im Zusammenhang mit Prebuilds kannst du festlegen, dass Prebuilds nur in ausgewählten Regionen erstellt werden sollen, und du kannst angeben, wie viele ältere Versionen von Prebuilds aufbewahrt werden sollen. Weitere Informationen findest du unter Konfigurieren von Prebuilds.

Hinweis: Prebuilds können während eines Abrechnungsmonats mehrmals aktualisiert werden. Neuere Versionen eines Prebuilds können größer oder kleiner als die Vorgängerversionen sein. Dies wirkt sich auf die Speichergebühren aus. Ausführliche Informationen zur Berechnung des Speichers während eines Abrechnungsmonats findest du weiter oben unter Abrechnung für die Speichernutzung.

Kosten von Codespaces, die auf der Grundlage von Prebuilds erstellt werden

Die Verwendung mithilfe von Prebuilds erstellter Codespaces wird zum gleichen Satz wie reguläre Codespaces berechnet.

Festlegen eines Ausgabenlimits

Hinweis: Du musst ein Ausgabenlimit ungleich Null für dein persönliches, Organisations- oder Unternehmenskonto festlegen, bevor dem Konto das Verwenden von GitHub Codespaces in Rechnung gestellt werden kann.

Standardmäßig gilt für alle Konten ein Ausgabenlimit von 0 USD für GitHub Codespaces. Dadurch wird verhindert, dass neue Codespaces erstellt oder vorhandene Codespaces geöffnet werden, wenn dies für dein persönliches, Organisations- oder Unternehmenskonto mit Kosten verbunden ist. Für persönliche Konten können immer dann Codespaces erstellt und verwendet werden, wenn das Konto das Limit seiner monatlichen inklusiven Nutzung nicht erreicht hat. Für Organisationen und Unternehmen bedeutet das Standardausgabenlimit, dass es in einen Wert über 0 USD geändert werden muss, damit Personen Codespaces erstellen können, die der Organisation oder dem übergeordneten Unternehmen in Rechnung gestellt werden.

Informationen zum Verwalten und Ändern des Ausgabenlimits deines Kontos findest du unter Verwalten deines Ausgabenlimits für GitHub Codespaces.

Wenn du das Ausgabenlimit für dein persönliches Konto oder für dein Organisations- oder Unternehmenskonto erreichst, kannst du keine Codespaces mehr erstellen oder fortsetzen, die über dieses Konto abgerechnet werden können. Laufende Arbeiten können allerdings weiterhin in einen neuen Branch exportiert werden. Weitere Informationen findest du unter Exportieren von Änderungen in einen Branch.

Einschränken der Computertypen für organisationseigene Codespaces

Beim Erstellen eines Codespaces wird standardmäßig der Computertyp mit den geringsten gültigen Ressourcen verwendet. Benutzer können jedoch möglicherweise einen Computertyp mit mehr Ressourcen auswählen. Du kannst dies beim Erstellen eines Codespaces tun, oder sie können den Computertyp eines vorhandenen Codespaces ändern. Weitere Informationen findest du unter Erstellen eines Codespace für ein Repository sowie unter Ändern des Computertyps für deinen Codespace.

Wenn ein Computertyp mit mehr Ressourcen ausgewählt wird, wirkt sich dies wie oben gezeigt auf die Gebühr pro Stunde für diesen Codespace aus.

Organisationsbesitzer können eine Richtlinie zur Einschränkung der Computertypoptionen erstellen, die Benutzern für Codespaces zur Verfügung stehen, die einem Organisations- oder Unternehmenskonto in Rechnung gestellt werden. Weitere Informationen findest du unter Einschränken des Zugriffs auf Computertypen.

Behandlung der Abrechnung für geforkte Repositorys

Die Nutzung von Codespaces, die auf der Grundlage eines geforkten Repositorys erstellt werden, wird über dein persönliches Konto abgerechnet, es sei denn, das Upstreamrepository (oder übergeordnete Repository) befindet sich in einer Organisation, die dir als Mitglied oder externer Mitarbeiter der Organisation die Nutzung von Codespaces auf Kosten der Organisation gestattet hat.

Angenommen, es gibt ein Mitglied oder einen externen Mitarbeiter einer Organisation, die die Abrechnung für Codespaces für diesen Benutzer zugelassen hat. Wenn der Benutzer über die Berechtigung zum Forken eines organisationseigenen privaten Repositorys verfügt, kann er anschließend auf Kosten der Organisation einen Codespace für das neue Repository erstellen und verwenden. Das liegt daran, dass die Organisation der Besitzer des übergeordneten Repositorys ist. Hinweis: Der Organisationsbesitzer kann dem Benutzer den Zugriff auf das private Repository, auf das geforkte Repository und somit auch auf den Codespace entziehen. Der Organisationsbesitzer kann außerdem das übergeordnete Repository löschen, was die Löschung des geforkten Repositorys zur Folge hat. Weitere Informationen findest du unter Verwalten der Forkingrichtlinie für dein Repository.

Hinweis: Wenn du die Abrechnung für GitHub Codespaces für einige Organisationsmitglieder und Projektmitarbeiter oder für deine gesamte Organisation deaktivierst, sind alle Personen, die ein Repository in deiner Organisation forken oder Änderungen in ein solches Repository pushen können, weiterhin in der Lage, unter Verwendung ihres persönlichen Kontos einen Codespace für dieses Repository zu erstellen. Dadurch werden jedoch keine Gebühren für deine Organisation verursacht. Informationen zum Einschränken des Zugriffs auf ein Repository findest du unter Verwalten von Teams und Personen mit Zugriff auf dein Repository.

Behandlung der Abrechnung bei Übertragung eines Repositorys auf eine andere Organisation

Die Nutzung wird stündlich berechnet. Eine Organisation zahlt für die Nutzung von Codespaces, die auf der Grundlage eines Repositorys erstellt wurden, das sich im Besitz der Organisation befindet, sofern die Organisationseinstellungen die Abrechnung über die Organisation zulassen. Weitere Informationen findest du unter Aktivieren von GitHub Codespaces für deine Organisation. Wenn ein Repository an eine andere Organisation übertragen wird, ändern sich entsprechend die Besitzverhältnisse und die Abrechnungsverantwortung für alle Codespaces, die diesem Repository zugeordnet sind.

Was geschieht, wenn Benutzer entfernt werden?

Wenn ein Benutzer aus einer Organisation oder einem Repository entfernt wird, werden seine Codespaces automatisch gelöscht.