Skip to main content

Verwalten größerer Runner

Sie können größerer Runner für Ihre Organisation oder Ihr Unternehmen konfigurieren.

Wer kann dieses Feature verwenden?

Größerer Runner sind nur für Organisationen und Unternehmen verfügbar, die GitHub Team- oder GitHub Enterprise Cloud-Tarife nutzen.

Hinweis: Die Informationen und Anweisungen in diesem Artikel gelten nur für größerer Runners mit Linux- und Windows-Betriebssystemen.

Hinzufügen eines größerer Runners zu einer Organisation

Sie können einen größerer Runner einer Organisation hinzufügen, in der die Organisationsbesitzer steuern, von welchen Repositorys er verwendet werden kann. Wenn Sie einen neuen Runner für eine Organisation erstellen, haben standardmäßig alle Repositorys in der Organisation Zugriff auf den Runner. Um zu begrenzen, welche Repositorys den Runner verwenden können, weise ihn einer Runnergruppe mit Zugriff auf bestimmte Repositorys zu. Weitere Informationen findest du unter Gewähren des Zugriffs auf eine Runnergruppe für Repositorys.

Du kannst ein Betriebssystem und eine Hardwarekonfiguration aus der Liste der verfügbaren Optionen auswählen. Wenn neue Instanzen dieses Runners über die automatische Skalierung bereitgestellt werden, verwenden sie dasselbe Betriebssystem und dieselbe Hardwarekonfiguration, die du hier festgelegt hast.

Neue Runner werden automatisch der Standardgruppe zugewiesen. Alternativ kannst du beim Erstellen der Runner auswählen, welcher Gruppe die Runner beitreten sollen. Außerdem kannst du die Gruppenmitgliedschaft der Runner ändern, nachdem du die Runner registriert hast. Weitere Informationen finden Sie unter Steuern des Zugriffs auf größere Runner.

  1. Navigiere auf GitHub.com zur Hauptseite der Organisation.

  2. Klicke unter deinem Organisationsnamen auf die Option Einstellungen. Wenn die Registerkarte „Einstellungen“ nicht angezeigt wird, wähle im Dropdownmenü die Option Einstellungen aus.

    Screenshot der Registerkarten im Profil einer Organisation. Die Registerkarte „Einstellungen“ ist dunkelorange umrandet.

  3. Klicke in der linken Seitenleiste auf Aktionen und dann auf Runner.

  4. Klicke auf Neuer Runner und dann auf Neuer von GitHub gehosteter Runner.

  5. Fülle die erforderlichen Angaben aus, um deinen neuen Runner zu konfigurieren:

    • Name: Gib einen Namen für deinen neuen Runner ein. Zur leichteren Identifizierung sollten hier die Hardware und die Betriebskonfiguration angegeben werden, z. B. ubuntu-20.04-16core.
    • Runnerimage: Wähle ein Betriebssystem aus den verfügbaren Optionen. Sobald du ein Betriebssystem ausgewählt hast, kannst du eine spezifische Version auswählen.
    • Runnergröße: Wähle in der Dropdownliste der verfügbaren Optionen eine Hardwarekonfiguration aus.
    • Automatische Skalierung: Wähle die maximale Anzahl von Aufträgen aus, die zu jedem Zeitpunkt aktiv sein können.
    • Runnergruppe: Wähle die Gruppe aus, der dein Runner angehören soll. Diese Gruppe hostet mehrere Instanzen deines Runners, die je nach Bedarf hoch- und herunterskaliert werden können.

    Hinweis: Die Namen von größere Runner können ihre Funktionalität diktieren. Wenn Sie z. B. einen größerer Runner für die code scanning-Standardeinrichtung verwenden möchten, muss der Runner mit code-scanning benannt werden. Weitere Informationen zu code scanning mit größere Runner finden Sie unter „Konfigurieren größerer Runner für die Standardeinrichtung“.

  6. Klicke auf Runner erstellen.

  7. Um einem Repository den Zugriff auf Ihre größerer Runner zu ermöglichen, füge es der Liste der Repositorys hinzu, die die Runner verwenden können. Weitere Informationen finden Sie unter Gewähren des Zugriffs auf größerer Runner für Repositorys.

Gewähren des Zugriffs auf größerer Runner für Repositorys

Repositorys wird über Runnergruppen Zugriff auf größerer Runner gewährt. Unternehmensbesitzerinnen können auswählen, welchen Organisationen Zugriff auf Runnergruppen auf Unternehmensebene gewährt wird, und Organisationsadministratorinnen steuern den Zugriff auf größerer Runner auf Repositoryebene. Organisationsbesitzer*innen können Runnergruppen auf Unternehmensebene für die Repositorys in ihren Organisationen verwenden und konfigurieren, oder sie können Runnergruppen auf Organisationsebene erstellen, um den Zugriff zu steuern.

  • Für Runnergruppen auf Unternehmensebene: Standardmäßig haben Repositorys in einer Organisation keinen Zugriff auf Runnergruppen auf Unternehmensebene. Um Repositorys Zugriff auf Unternehmensrunnergruppen zu gewähren, müssen Organisationseigentümer*innen jede Unternehmensrunnergruppe konfigurieren und auswählen, welche Repositorys Zugriff haben.
  • Für Runnergruppen auf Organisationsebene: Standardmäßig erhalten alle Repositorys in einer Organisation Zugriff auf Runnergruppen auf Organisationsebene. Um einzuschränken, welche Repositorys Zugriff haben, müssen Organisationseigentümer*innen Organisationsrunnergruppen konfigurieren und auswählen, welche Repositorys Zugriff haben.

Sobald ein Repository Zugriff auf größerer Runner hat, können die größerer Runner Workflowdateien hinzugefügt werden. Weitere Informationen findest du unter Ausführen von Aufträgen auf größeren Runnern.

  1. Navigiere zur Hauptseite der Organisation, in der sich deine Runnergruppen befinden.

  2. Klicke auf -Einstellungen.

  3. Klicke in der linken Randleiste auf Aktionen, und klicke dann auf Runnergruppen.

  4. Wähle eine Runnergruppe aus einer Liste auf der Seite aus. Runnergruppen auf Organisationsebene werden oben auf der Seite aufgeführt, und Runnergruppen auf Unternehmensebene werden unter „Vom Unternehmen freigegeben“ aufgeführt.

  5. Wähle auf der Runnergruppenseite unter „Repositoryzugriff“ die Option Alle Repositorys oder Ausgewählte Repositorys aus. Wenn Sie Zugriff auf bestimmte Repositorys gewähren möchten, klicken Sie auf , und wählen Sie dann die Repositorys aus der Liste aus, auf die Sie Zugriff gewähren möchten.

Warnung:

Wenn du einen festen IP-Adressbereich verwendest, empfiehlt es sich, nur größerer Runner mit privaten Repositorys zu verwenden. Forks deines Repositorys können potenziell gefährlichen Code in deinem größerer Runner ausführen, indem sie einen Pull Request erstellen, der den Code in einem Workflow ausführt.

Weitere Informationen findest du unter Steuern des Zugriffs auf größere Runner.

Ändern des Namens eines größerer Runners

Hinweis: Die Namen von größere Runner können ihre Funktionalität diktieren. Wenn Sie z. B. einen größerer Runner für die code scanning-Standardeinrichtung verwenden möchten, muss der Runner mit code-scanning benannt werden. Weitere Informationen zu code scanning mit größere Runner finden Sie unter „Konfigurieren größerer Runner für die Standardeinrichtung“.

  1. Navigiere auf GitHub.com zur Hauptseite der Organisation.

  2. Klicke unter deinem Organisationsnamen auf die Option Einstellungen. Wenn die Registerkarte „Einstellungen“ nicht angezeigt wird, wähle im Dropdownmenü die Option Einstellungen aus.

    Screenshot der Registerkarten im Profil einer Organisation. Die Registerkarte „Einstellungen“ ist dunkelorange umrandet.

  3. Klicke in der linken Seitenleiste auf Aktionen und dann auf Runner.

  4. Wähle in der Liste der Runner den Runner aus, den du bearbeiten möchtest.

  5. Gib im Textfeld unter „Name“ einen neuen Namen für den Runner ein.

  6. Klicke auf Speichern.

Konfigurieren der automatischen Skalierung für größerer Runner

Sie können die maximale Anzahl von Aufträgen steuern, die gleichzeitig für bestimmte Runnergruppen ausgeführt werden dürfen. Wenn Sie dieses Feld auf einen höheren Wert festlegen, können Sie verhindern, dass Workflows aufgrund von Parallelität blockiert werden.

  1. Navigiere auf GitHub.com zur Hauptseite der Organisation.

  2. Klicke unter deinem Organisationsnamen auf die Option Einstellungen. Wenn die Registerkarte „Einstellungen“ nicht angezeigt wird, wähle im Dropdownmenü die Option Einstellungen aus.

    Screenshot der Registerkarten im Profil einer Organisation. Die Registerkarte „Einstellungen“ ist dunkelorange umrandet.

  3. Klicke in der linken Seitenleiste auf Aktionen und dann auf Runner.

  4. Wähle in der Liste der Runner den Runner aus, den du bearbeiten möchtest.

  5. Gib im Abschnitt „Automatische Skalierung“ unter „Maximale Auftragsparallelität“ die maximale Anzahl der Aufträge ein, die gleichzeitig ausgeführt werden sollen.

  6. Klicke auf Speichern.

Erstellen statischer IP-Adressen für größerer Runner

Hinweis: Für die Verwendung statischer IP-Adressen muss Ihre Organisation GitHub Enterprise Cloud verwenden. Weitere Informationen zum kostenlosen Testen von GitHub Enterprise Cloud findest du unter Eine Testversion von GitHub Enterprise Cloud einrichten.

Sie können statische IP-Adressen für größerer Runner aktivieren. In diesem Fall werden den größerer Runnern statische IP-Adressbereiche zugewiesen. Standardmäßig können bis zu 10 verschiedene größerer Runner mit IP-Bereichen für Ihr Konto konfiguriert werden. Wenn mehr als zehn größere Runner mit statischen IP-Adressbereichen verwendet werden sollen, wenden Sie sich bitte an uns über das GitHub-Support-Portal.

Die Anzahl der verfügbaren IP-Adressen in den zugewiesenen Bereichen beschränkt nicht die Anzahl gleichzeitiger Aufträge, die für die automatische Skalierung angegeben sind. Innerhalb eines Runnerpools gibt es einen Lastenausgleich, der eine hohe Wiederverwendungsmöglichkeit der IP-Adressen in den zugewiesenen Bereichen ermöglicht. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Workflows in großer Zahl gleichzeitig ausgeführt werden können, während jedem Computer eine statische IP-Adresse zugewiesen wird.

  1. Navigiere auf GitHub.com zur Hauptseite der Organisation.

  2. Klicke unter deinem Organisationsnamen auf die Option Einstellungen. Wenn die Registerkarte „Einstellungen“ nicht angezeigt wird, wähle im Dropdownmenü die Option Einstellungen aus.

    Screenshot der Registerkarten im Profil einer Organisation. Die Registerkarte „Einstellungen“ ist dunkelorange umrandet.

  3. Klicke in der linken Seitenleiste auf Aktionen und dann auf Runner.

  4. Wähle in der Liste der Runner den Runner aus, den du bearbeiten möchtest.

  5. Um dem Runner statische IP-Adressen zuzuweisen, muss unter „Netzwerk“ Eindeutige und statische öffentliche IP-Adressbereiche für diesen Runner zuweisen aktiviert werden.

  6. Klicke auf Speichern.