Skip to main content

Arten von GitHub-Konten

Konten für GitHub Enterprise Server ermöglichen dir, den Zugriff auf Code zu organisieren und zu steuern.

Informationen zu Konten auf GitHub Enterprise Server

Mit GitHub Enterprise Server kannst du Code speichern und gemeinsam daran arbeiten. Mit Konten kannst du den Zugriff auf diesen Code organisieren und steuern. Es gibt drei Arten von Konten auf GitHub Enterprise Server.

  • Persönliche Konten
  • Organisationskonten
  • Unternehmenskonten

Jede Person, die GitHub Enterprise Server nutzt, meldet sich bei einem persönlichen Konto an. Ein Organisationskonto erleichtert die Zusammenarbeit zwischen mehreren persönlichen Konten, und (das Unternehmenskonto für deine GitHub Enterprise Server-Instanz) ermöglicht die zentrale Verwaltung mehrerer Organisationen.

Persönliche Konten

Jede Person, die deine GitHub Enterprise Server-Instanz nutzt, meldet sich bei einem persönlichen Konto an. Dein persönliches Konto stellt deine Identität auf deine GitHub Enterprise Server-Instanz dar und weist einen Benutzernamen und ein Profil auf. Sieh dir beispielsweise das Profil von @octocat an.

Dein persönliches Konto kann Ressourcen wie Repositorys, Pakete und Projekte besitzen. Jedes Mal, wenn du eine Aktion auf deine GitHub Enterprise Server-Instanz durchführst (z. B. das Erstellen eines Issues oder das Überprüfen eines Pull Requests), wird die Aktion deinem persönlichen Konto zugeordnet.

Du kannst eine unbegrenzte Anzahl von Repositorys erstellen, die deinem persönlichen Konto gehören, wobei unbegrenzt viele Projektmitarbeiter*innen an diesen Repositorys teilhaben können.

Tipp: Persönliche Konten sind für Menschen vorgesehen. Du kannst jedoch Konten erstellen, um Aktivitäten auf GitHub Enterprise Server zu automatisieren. Diese Art von Konto wird als Computerbenutzer bezeichnet. Beispielsweise kannst du ein Computerbenutzerkonto erstellen, um CI-Workflows (Continuous Integration) zu automatisieren.

Organisationskonten

Organisation sind geteilte Konten, in denen eine unbegrenzte Anzahl von Personen gleichzeitig in vielen Projekten zusammenarbeiten kann.

Wie persönliche Konten können Organisationen Ressourcen wie Repositorys, Pakete und Projekte besitzen. Du kannst sich jedoch nicht bei einer Organisation anmelden. Stattdessen meldet sich jede Person bei ihrem eigenen persönlichen Konto an, und alle Aktionen, die sie an den Ressourcen der Organisation durchführt, werden ihrem persönlichen Konto zugerechnet. Jedes persönliche Konto kann Mitglied in mehreren Organisationen sein.

Den persönlichen Konten in einer Organisation können unterschiedliche Rollen zugewiesen werden, die unterschiedliche Zugriffsstufen auf die Organisation und ihre Daten gewähren. Alle Mitglieder können in Repositorys und Projekten zusammenarbeiten, aber nur Organisationsbesitzerinnen und Sicherheitsmanagerinnen können die Einstellungen der Organisation verwalten und den Zugriff auf die Daten der Organisation mit anspruchsvollen Sicherheits- und Verwaltungsfeatures steuern. Weitere Informationen findest du unter Rollen in einer Organisation und unter Schützen deiner Organisation.

Du kannst auch geschachtelte Untergruppen aus Organisationsmitgliedern erstellen (sogenannte Teams), um die Struktur deiner Gruppe darzustellen und die Zugriffsverwaltung zu vereinfachen. Weitere Informationen findest du unter Informationen zu Teams.

Weitere Informationen zu allen Features von Organisationen findest du unter Informationen zu Organisationen.

Unternehmenskonten

Dein Unternehmenskonto ist eine Sammlung aller Organisation auf deine GitHub Enterprise Server-Instanz. Du kannst dein Unternehmenskonto verwenden, um Richtlinien und Abrechnungen zentral zu verwalten. Im Gegensatz zu Organisationen können Unternehmenskonten Ressourcen wie Repositorys, Pakete oder Projekte nicht direkt besitzen. Diese Ressourcen befinden sich stattdessen im Besitz von Organisationen im Unternehmenskonto. Weitere Informationen findest du unter Informationen zu Enterprise-Konten.

Weiterführende Themen