Skip to main content
We publish frequent updates to our documentation, and translation of this page may still be in progress. For the most current information, please visit the English documentation.

Aktivieren von GitHub Packages mit Azure Blob Storage

Richte die GitHub Packages mit Azure Blob Storage als deinem externen Speicher ein.

Warnungen:

  • Es ist wichtig, dass du für deinen Speicherbucket die benötigten Zugriffsbeschränkungsrichtlinien konfigurierst, da GitHub keine spezifischen Objektberechtigungen oder zusätzlichen Zugriffssteuerungslisten (Access Control Lists, ACLs) auf deine Speicherbucketkonfiguration anwendet. Wenn du z. B. deinen Bucket als öffentlich festlegst, kann auf die Daten in diesem Bucket über das öffentliche Internet zugegriffen werden.
  • Wir empfehlen die Nutzung eines dedizierten Buckets für GitHub Packages, der vom Bucket für die Speicherung von GitHub Actions getrennt ist.
  • Konfiguriere den Bucket, den du in Zukunft verwenden möchtest. Es wird nicht empfohlen, den Speicher nach der Verwendung von GitHub Packages noch einmal zu ändern.

Voraussetzungen

Bevor du GitHub Packages in your GitHub Enterprise Server instance aktivieren und konfigurieren kannst, musst du deinen Azure Blob Storage-Bucket vorbereiten. Zur Vorbereitung deines Azure Blob-Speicherbuckets empfehlen wir dir, die Azure Blob Storage-Dokumente auf der offiziellen Azure Blob Storage-Dokumentationswebsite zu lesen.

Aktivieren von GitHub Packages mit Azure Blob Storage

  1. Klicke in einem Verwaltungskonto auf GitHub Enterprise Server, und klicke in der oberen rechten Ecke einer beliebigen Seite auf .

    Screenshot des Raketensymbols für den Zugriff auf Websiteadministratoreinstellungen

  2. Wenn du dich nicht bereits auf der Seite „Websiteadministrator“ befindest, klicke in der oberen linken Ecke auf Websiteadministrator.

    Screenshot des Links „Websiteadministrator“ 1. Klicke auf der linken Seitenleiste auf Management Console . Registerkarte Management Console auf der linken Seitenleiste 1. Klicke auf der linken Randleiste auf Pakete. Registerkarte „Pakete“ auf der Randleiste der Verwaltungskonsole

  3. Wähle unter „GitHub-Pakete“ die Option GitHub-Pakete aktivieren aus. Kontrollkästchen zum Aktivieren von GitHub-Paketen über das Menü der Enterprise-Verwaltungskonsole

  4. Wähle unter „Paketspeicher“ die Option Azure Blob Storage aus, und gib den Namen deines Azure-Containers für deinen Paketspeicherbucket sowie die Verbindungszeichenfolge ein.

    • Du musst einen Speichercontainer erstellen, bevor du den Containernamen und die Verbindungszeichenfolge festlegst.

    Felder für den Namen des Azure Blob Storage-Containers und die Verbindungszeichenfolgen

    Hinweis: Du findest deine Azure-Verbindungszeichenfolge, indem du in deinem Azure-Speicherkonto zum Menü „Zugriffsschlüssel“ navigierst. Die Verwendung eines SAS-Tokens oder einer SAS-URL als Verbindungszeichenfolge wird derzeit nicht unterstützt.

  5. Klicke unter der linken Randleiste auf Einstellungen speichern.

    Screenshot der Schaltfläche „Einstellungen speichern“ in der Management Console

    Hinweis: Durch das Speichern von Einstellungen in der Management Console werden Systemdienste neu gestartet, was zu einer für den Benutzer feststellbaren Downtime führen könnte.

  6. Warten Sie auf den Abschluss der Konfigurationsausführung.

    „Configuring your instance“ (Instanz konfigurieren)

Nächste Schritte

Im nächsten Schritt kannst du anpassen, welche Paketökosysteme du den Endbenutzer*innen auf your GitHub Enterprise Server instance zur Verfügung stellen möchtest. Weitere Informationen findest du unter Konfigurieren der Unterstützung von Paketökosystemen für dein Unternehmen.

Einen Überblick über die ersten Schritte mit GitHub Packages auf GitHub findest du unter Erste Schritte mit GitHub Packages für dein Unternehmen.