Skip to main content

Websiteadministrator-Dashboard

Du kannst das Websiteadministratordashboard verwenden, um Benutzer, Organisationen und Repositorys in deinem Unternehmen direkt in GitHub Enterprise Server zu verwalten.

Klicke auf einer beliebigen Seite oben rechts auf , um auf das Dashboard zuzugreifen. Raketenschiffsymbol für den Zugriff auf die Administratoreinstellungen der Website

Suche

In diesem Abschnitt des Websiteadministrator-Dashboards kannst du nach Benutzer*innen und Repositorys suchen sowie das Überwachungsprotokoll abfragen.

Management Console

Hier kannst du die Management Console starten, um die Einstellungen der virtuellen Geräte zu verwalten, beispielsweise die Domain, die Authentifizierung und SSL.

Erkunden

Daten für die Trendseite von GitHub werden in täglichen, wöchentlichen und monatlichen Zeiträumen für Repositorys und Entwickler berechnet. Du kannst anzeigen, wann diese Daten zuletzt zwischengespeichert wurden, und neue Aufträge zur Berechnung von Trends aus dem Abschnitt Erkunden in die Warteschlange einreihen.

Überwachungsprotokoll

GitHub Enterprise Server speichert ein Ablaufprotokoll der überwachten Aktionen, die du abfragen kannst.

Das Auditprotokoll zeigt standardmäßig eine Liste sämtlicher überwachter Aktionen in umgekehrt chronologischer Reihenfolge an. Du kannst diese Liste filtern, indem du Schlüsselwertpaare in das Textfeld Abfrage eingibst und dann auf Suchen klickst, wie unter Durchsuchen des Überwachungsprotokolls für dein Unternehmen beschrieben wird.

Weitere Informationen zur Überwachungsprotokollierung im Allgemeinen findest du unter Informationen zum Überwachungsprotokoll für dein Unternehmen. Eine vollständige Liste der überwachten Aktionen findest du unter Überwachungsprotokollereignisse für dein Unternehmen.

Berichte

Wenn du Informationen zu Benutzerinnen, Organisationen und Repositorys in your GitHub Enterprise Server instance benötigst, rufst du die JSON-Daten normalerweise über die GitHub-API ab. Leider stellt die API nicht alle gewünschten Daten bereit und erfordert ein gewisses technisches Know-how. Das Websiteadministrator-Dashboard bietet den Abschnitt Berichte als Alternative, mit dem du einfach CSV-Berichte mit den meisten Informationen herunterladen kannst, die du wahrscheinlich für Benutzerinnen, Organisationen und Repositorys benötigst.

Insbesondere kannst du CSV-Berichte herunterladen, die Folgendes auflisten:

  • alle Benutzer
  • Alle aktiven Benutzer
  • alle Inaktiven Benutzer
  • alle Benutzer, die gesperrt wurden
  • alle Organisationen
  • alle Repositorys

Darüber hinaus kannst du mit einem Websiteadministrator-Konto über die HTTP-Standardauthentifizierung programmgesteuert auf diese Berichte zugreifen. Du musst ein personal access token mit dem Bereich site_admin verwenden. Weitere Informationen findest du unter Erstellen eines personal access token.

So kannst du beispielsweise den Bericht „all users“ (alle Benutzer) mit der cURL herunterladen:

curl -L -u USERNAME:TOKEN http(s)://HOSTNAME/stafftools/reports/all_users.csv

Um programmgesteuert auf die anderen Berichte zuzugreifen, ersetze all_users durch active_users, dormant_users, suspended_users, all_organizations oder all_repositories.

Hinweis: Die anfängliche curl-Anforderung gibt eine 202 HTTP-Antwort zurück, wenn keine zwischengespeicherten Berichte verfügbar sind;.im Hintergrund wird ein Bericht generiert. Du kannst eine zweite Anforderung senden, um den Bericht herunterzuladen. Du kannst entweder ein Kennwort oder ein OAuth-Token mit dem site_admin-Geltungsbereich anstelle eines Kennworts verwenden.

Benutzerberichte

SchlüsselBESCHREIBUNG
created_atZeitpunkt der Benutzerkontoerstellung (als ein ISO 8601-Zeitstempel)
idKonto-ID für den Benutzer oder für die Organisation
loginAnmeldename des Kontos
emailPrimäre E-Mail-Adresse des Kontos
roleGibt an, ob es sich um ein Administrator- oder um ein normales Benutzerkonto handelt
suspended?Gibt an, ob das Konto gesperrt wurde
last_logged_ipNeueste IP-Adresse für Kontoanmeldung
reposAnzahl der dem Konto gehörenden Repositorys
ssh_keysAnzahl der für das Konto registrierten SSH-Schlüssel
org_membershipsAnzahl der Organisationen, zu denen das Konto gehört
dormant?Gibt an, ob das Konto inaktiv ist
last_activeGibt den Zeitpunkt der letzten Kontoaktivität an (als ein ISO 8601-Zeitstempel)
raw_loginUnformatierte Anmeldeinformationen (im JSON-Format)
2fa_enabled?Gibt an, ob der Benutzer die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert hat

Organisationsberichte

SchlüsselBESCHREIBUNG
idOrganisations-ID
created_atZeitpunkt der Organisationserstellung
loginAnmeldename der Organisation
emailPrimäre E-Mail-Adresse der Organisation
ownersAnzahl der Organisationsinhaber
membersAnzahl der Organisationsmitglieder
teamsAnzahl der Organisationsteams
reposAnzahl der Organisations-Repositorys
2fa_required?Gibt an, ob für die Organisation die Zwei-Faktor-Authentifizierung erforderlich ist

Repository-Berichte

SchlüsselBESCHREIBUNG
created_atZeitpunkt der Repository-Erstellung
owner_idID des Repository-Inhabers
owner_typeGibt an, ob das Repository einem Benutzer oder einer Organisation gehört
owner_nameName des Repository-Inhabers
idRepository-ID
nameName des Repositorys
visibilityGibt an, ob das Repository öffentlich oder privat ist
readable_sizeGröße des Repositorys in einem visuell lesbaren Format
raw_sizeGröße des Repositorys als eine Zahl
collaboratorsAnzahl der Repository-Mitarbeiter
fork?Gibt an, ob das Repository ein Fork ist
deleted?Gibt an, ob das Repository gelöscht wurde

Indizierung

Die Suchfunktionen von GitHub werden von Elasticsearch unterstützt. Dieser Abschnitt des Websiteadministrator-Dashboards zeigt den aktuellen Status deines Elasticsearch-Clusters an und stellt dir verschiedene Tools zur Verfügung, mit denen du das Such- und Indizierungsverhalten steuern kannst.

Weitere Informationen zur Codesuche findest du unter Suchen nach Informationen in GitHub. Weitere Informationen zu Elasticsearch findest du auf der Elasticsearch-Website.

Hinweis: Bei normaler Verwendung müssen Websiteadministratoren keine neuen Indizes erstellen oder Reparaturaufträge planen. Zur Problembehandlung oder zu anderen Supportzwecken kann der GitHub-Support dich anweisen, einen Reparaturauftrag auszuführen.

Indexverwaltung

GitHub Enterprise Server stimmt den Suchindexstatus automatisch und regelmäßig mit Daten in der Instanz ab.

  • Issues, Pull Requests, Repositorys und Benutzer in der Datenbank
  • Git-Repositorys (Quellcode) auf dem Datenträger

Deine Instanz verwendet Reparaturaufträge, um die Daten abzustimmen und einen Reparaturauftrag im Hintergrund zu planen, wenn die folgenden Ereignisse auftreten.

  • Ein neuer Suchindex wird erstellt.
  • Fehlende Daten müssen abgeglichen werden.
  • Veraltete Suchdaten müssen aktualisiert werden.

Du kannst einen neuen Index erstellen oder in der Liste auf einen vorhandenen Index klicken, um den Index zu verwalten. Für einen Index können die folgenden Vorgänge ausgeführt werden.

  • Festlegen des Indexes als durchsuchbar
  • Festlegen des Indexes als beschreibbar
  • Aktualisieren des Indexes
  • Löschen des Indexes
  • Zurücksetzen des Indexreparaturzustands
  • Starten eines neuen Indexreparaturauftrags
  • Aktivieren oder Deaktivieren von Indexreparaturaufträgen

Eine Statusanzeige zeigt den aktuellen Status eines Reparaturauftrags auf allen Hintergrundworkern an. Bei der Anzeige handelt es sich um die prozentuale Abweichung des Reparaturversatzes von der höchsten Datensatz-ID in der Datenbank. Du kannst den Wert in der Statusanzeige ignorieren, nachdem ein Reparaturauftrag abgeschlossen wurde. Die Statusanzeige gibt den Unterschied zwischen dem Reparaturoffset und der höchsten Datensatz-ID in der Datenbank an. Dieser wird kleiner, je mehr Repositorys auf your GitHub Enterprise Server instance hinzugefügt werden, selbst wenn diese Repositorys eigentlich indiziert sind.

Um die Auswirkungen auf die E/A-Leistung zu minimieren und die Wahrscheinlichkeit von Timeouts bei Vorgängen zu verringern, führe den Reparaturauftrag außerhalb der Spitzenzeiten durch. Während der Auftrag den Suchindex mit Datenbank- und Git-Repositorydaten abstimmt, wird eine CPU verwendet. Überwache die durchschnittlichen Auslastungswerte und die CPU-Auslastung deines Systems mit einem Hilfsprogramm wie top. Wenn du keinen signifikanten Anstieg des Ressourcenverbrauchs feststellst, solltest du einen Indexreparaturauftrag auch während der Spitzenzeiten ausführen können.

Reparaturaufträge verwenden einen „Reparaturversatz“ zur Parallelisierung. Dies ist ein Versatz in der Datenbanktabelle für den abzustimmenden Datensatz. Anhand dieses Versatzes können mehrere Hintergrundaufträge die Arbeit synchronisieren.

Codesuche

Dadurch kannst du Such- und Indizierungsvorgänge im Quellcode aktivieren oder deaktivieren.

Reservierte Anmeldungen

Bestimmte Wörter sind für die interne Verwendung in your GitHub Enterprise Server instance reserviert, was bedeutet, dass diese nicht als Benutzernamen verwendet werden können.

Beispielsweise sind die unter anderem die folgenden Wörter reserviert:

  • admin
  • enterprise
  • login
  • staff
  • support

Navigiere für die vollständige Liste oder reservierte Wörter auf dem Websiteadministrator-Dashboard zu „Reservierte Anmeldungen“.

Advanced Security-Committers

Du kannst die Anzahl aktiver Committer anzeigen, die aktuell Arbeitsplätze für GitHub Advanced Security verwenden, und du kannst berechnen, wie viele zusätzliche Arbeitsplätze benötigt werden, falls du GitHub Advanced Security für weitere Organisationen und Repositorys aktivieren würdest.

Unter „Aktuell aktive Anzahl der Committer“ kannst du die Anzahl der aktiven Committer für Repositorys mit GitHub Advanced Security im aktivierten Zustand anzeigen. Dies ist die Anzahl der Arbeitsplätze, die derzeit verwendet werden.

Unter „Maximale Anzahl der Committer in der gesamten Instanz“ kannst du die Anzahl der aktiven Committer in allen Repositorys in deinem Unternehmen anzeigen. Dies ist die Anzahl der Arbeitsplätze, die verwendet werden würden, falls du GitHub Advanced Security für jedes Repository in deinem Unternehmen aktivieren würdest.

Unter „Zusätzlicher erweiterte Committer berechnen“ kannst du berechnen, wie viele zusätzliche Arbeitsplätze verwendet werden, falls du GitHub Advanced Security für bestimmte Organisationen und Repositorys aktivierst. Gib unter „Organisationen und Repositorys“ eine Liste an Organisationen und Repositorys mit einer Organisation oder einem Repository pro Zeile ein, oder füge sie ein.

example-org
octo-org/octo-repo

Das Ergebnis ist die Anzahl der zusätzlichen Arbeitsplätze, die verwendet werden würden, falls du GitHub Advanced Security für diese Organisationen und Repositorys aktivieren würdest.

Weitere Informationen zur Abrechnung für Advanced Security findest du unter Informationen zur Abrechnung für Advanced Security.

Alle Benutzer

In diesem Abschnitt des Websiteadministrator-Dashboards kannst du Organisationen, Personen, Richtlinien und Einstellungen verwalten.

Repositorys

Dies ist eine Liste der Repositorys auf your GitHub Enterprise Server instance. Du kannst auf einen Repositorynamen klicken und auf Funktionen zum Verwalten des Repositorys zugreifen.

Alle Benutzer

Hier kannst du alle Benutzer*innen auf your GitHub Enterprise Server instance anzeigen und eine SSH-Schlüsselüberwachung initiieren.

Websiteadministratoren

Hier kannst du alle Administrator*innen auf your GitHub Enterprise Server instance anzeigen und eine SSH-Schlüsselüberwachung initiieren.

Inaktive Benutzer

Hier kannst du alle inaktiven Benutzer*innen auf your GitHub Enterprise Server instance anzeigen und sperren. Ein Benutzerkonto wird als inaktiv („ruhend“) betrachtet, wenn es:

  • Besteht schon länger als der für your GitHub Enterprise Server instance festgelegte Ruheschwellenwert.
  • Es hat in diesem Zeitraum keine Aktivitäten generiert.
  • Es ist kein Websiteadministrator.

Die Inaktivitätsschwelle ist die Zeitspanne welche ein Benutzer inaktiv sein muss um als ruhend betrachtet zu werden. Die Inaktivitätsschwelle beträgt standardmäßig 90 Tage, du kannst sie aber für your GitHub Enterprise Server instance anpassen. Weitere Informationen findest du unter Verwalten ruhender Benutzer*innen.

Gesperrte Benutzer

Hier kannst du alle gesperrten Benutzer*innen auf your GitHub Enterprise Server instance anzeigen und eine SSH-Schlüsselüberwachung initiieren.