Skip to main content
Wir veröffentlichen regelmäßig Aktualisierungen unserer Dokumentation, und die Übersetzung dieser Seite ist möglicherweise noch nicht abgeschlossen. Aktuelle Informationen findest du in der englischsprachigen Dokumentation.
GitHub AE ist derzeit begrenzt freigegeben.

Anpassen eines Workflows zum Selektieren deiner Benachrichtigungen

Um einen idealen Workflow für das Selektieren deiner Benachrichtigungen zu erstellen, kannst du diese Beispielworkflows übernehmen und anpassen.

Beginne deine Posteingang-Selektion

Bevor du mit der Selektion in deinem Posteingang beginnst, überlege Dir, ob du zuerst die wichtigsten Aktualisierungen finden und beantworten möchtest, oder ob du zuerst deinen Posteingang von störenden Benachrichtigungen leeren möchtest, die einfach zu finden und zu entfernen sind.

Ja nach Anzahl deiner Benachrichtigungen kannst du zu verschiedenen Zeiten auch eine Kombination der beiden Ansätze wählen.

Ein Beispiel für den Workflow zum Suchen und Reagieren auf die wichtigsten Benachrichtigungen findest du unter Überprüfen der Benachrichtigungen mit den höchsten Prioritäten.

Ein Beispiel für den Workflow zum Entfernen von Benachrichtigungen, die einfach entfernt oder selektiert werden können, findest du unter Löschen der am wenigsten wichtigen Benachrichtigungen.

Deine Benachrichtigungen mit höchster Priorität prüfen

Entscheide, welche Art von Benachrichtigungen am dringendsten überprüft werden müssen und wähle einen Zeitpunkt für den Review, der für Dich am besten ist. Du solltest Dir überlegen „Wen blockiere ich?"

Du kannst dich beispielsweise dazu entscheiden, deine Benachrichtigungen morgens während deiner Tagesplanung in folgender Reihenfolge zu prüfen:

  • Pull Requests, bei denen dein Review angefordert ist. (Filtere nach reason:review-requested.)

  • Ereignisse, in denen dein Benutzername durch @mentioned erwähnt wird, auch als „direkte Erwähnungen“ bezeichnet. (Filtere nach reason:mention.)

  • Ereignisse, in denen ein Team, dem du angehörst, durch @mentioned erwähnt wird, auch als „Teamerwähnungen“ bezeichnet. (Filtere nach reason:team-mention.)

  • CI-Workflow-Fehler für ein bestimmtest Repository. (Filtere nach reason:ci-activity und repo:owner/repo-name, und stelle sicher, dass du CI-Aktivitätsbenachrichtigungen für Workflowfehler in deinen Benachrichtigungseinstellungen aktiviert hast.)

    Tipp: Um Benachrichtigungen mit der höchsten Prioritäten schnell zu überprüfen, richte benutzerdefinierte Filter in der Reihenfolge ihrer Überprüfungspriorität ein. Weitere Informationen findest du unter Benachrichtigungen über deinen Posteingang verwalten.

Nachverfolgung laufender Benachrichtigungsaktualisierungen

Um Benachrichtigungen nachzuverfolgen, überlege Dir auch „Über was wurde ich blockiert und bin es nicht mehr?" Wähle dann Die Prioritäten der Nachverfolgung deiner Benachrichtigungen.

Beispielsweise kannst du folgende Reihenfolge für die Nachverfolgung wählen:

  • Issues und Pull Requests, denen du zugeordnet bist. Schließe sofort alle möglichen Issues und Pull Requests und füge Aktualisierungen hinzu. Bei Bedarf sicherer Benachrichtigungen für eine spätere Überprüfung.
  • Überprüfe Benachrichtigungen, die du in deinem Posteingang gesichert hast, vor allem ungelesene Aktualisierungen. Wenn der Thread nicht mehr relevant ist, deaktiviere , um die Benachrichtigung aus dem gespeicherten Posteingang zu entfernen, und hebe die Speicherung auf.

Benachrichtigungen mit niedriger Priorität verwalten

Nach der Prüfung der Benachrichtigungen mit höherer Priorität überprüfe nun die verbleibenden Benachrichtigungen, wie beispielsweise Teilnahmebenachrichtigungen. Stelle dir die folgenden Fragen:

  • Kann ich diese Benachrichtigung abmelden? Ist diese Benachrichtigung abgeschlossen und kann als Erledigt gekennzeichnet werden?

    Tipp: Wenn du dich von einer Benachrichtigung abmeldest, erhältst du erst dann neue Updates, wenn du am Thread teilzunehmen beginnst oder wenn du oder ein Team, dem du angehörst, über @mentioned erwähnt wird. Wenn du eine Benachrichtigung als Erledigt markierst, wird die Benachrichtigung aus der Hauptansicht deines Posteingangs entfernt und kann mit der Abfrage is:read angezeigt werden. Weitere Informationen findest du unter Benachrichtigungen über deinen Posteingang verwalten.

  • Möchtest du zukünftige Aktualisierungen erhalten, wenn dieser Issue oder Pull Request geschlossen oder wieder geöffnet wird oder wenn ein Pull Request zusammengeführt wird? Weitere Informationen zu diesen Optionen findest du unter Eine einzige Benachrichtigung selektieren.

  • Möchtest du in Zukunft keine solchen Benachrichtigungen mehr erhalten? Falls ja, erwäge Dich abzumelden. Weitere Informationen findest du unter Verwaltung von Abonnements für Aktivitäten auf GitHub.

Deine am wenigsten wichtigen Benachrichtigungen löschen

Wähle aus, welche Art von Benachrichtigungen für Dich am schnellsten und am einfachsten zu selektieren und aus deinem Posteingang zu entfernen sind, wobei du idealerweise mehrere Benachrichtigungen gleichzeitig selektieren kannst.

Du kannst beispielsweise festlegen, dass Benachrichtigungen in dieser Reihenfolge gelöscht werden sollen:

  • Teilnahmebenachrichtigungen, von denen du Dich abmelden kannst.
  • Aktualisierungen von Repositorys, die nicht relevant sind um aufbewahrt oder nachverfolgt zu werden.

Weitere Informationen zum gleichzeitigen Verwalten mehrerer Benachrichtigungen in deinem Posteingang findest du unter Benachrichtigungen über deinen Posteingang verwalten.

Du kannst auch erwägen, deine Benachrichtigungseinstellungen zu ändern oder diese Aktualisierungen nach Möglichkeit zu deaktivieren. Weitere Informationen findest du unter Benachrichtigungen konfigurieren oder Verwaltung von Abonnements für Aktivitäten auf GitHub.