Skip to main content

Diese Version von GitHub Enterprise Server wird eingestellt am 2024-06-29. Es wird keine Patch-Freigabe vorgenommen, auch nicht für kritische Sicherheitsprobleme. Für bessere Leistung, verbesserte Sicherheit und neue Features aktualisiere auf die neueste Version von GitHub Enterprise Server. Wende dich an den GitHub Enterprise-Support, um Hilfe zum Upgrade zu erhalten.

Verbinden eines Repositorys mit einem Paket

Du kannst ein Repository mit einem Paket auf Ihre GitHub Enterprise Server-Instance verknüpfen.

Wenn du ein Paket veröffentlichst, das für ein persönliches Konto oder eine Organisation gilt, ist das Paket standardmäßig nicht mit einem Repository verknüpft. Durch das Verbinden eines Pakets mit einem Repository werden auf der Angebotsseite des Pakets Informationen und Links aus dem Repository angezeigt, z. B. die Infodatei. Du kannst auch festlegen, dass das Paket seine Zugriffsberechtigungen vom verknüpften Repository erbt. Weitere Informationen findest du unter Konfigurieren der Zugriffssteuerung und Sichtbarkeit von Paketen.

Verknüpfen eines Repositorys mit einem benutzerspezifischen Paket auf GitHub

  1. Navigiere auf GitHub zur Hauptseite deines persönlichen Kontos.

  2. Klicke in der oberen rechten Ecke von GitHub auf dein Profilfoto und dann auf Dein Profil.

    Screenshot des Dropdownmenüs unter dem Profilbild von @octocat. „Dein Profil“ ist in dunklem Orange eingerahmt.

  3. Wähle auf der Profilseite in der Kopfzeile die Registerkarte Pakete aus.

  4. Suche nach dem Namen des Pakets, das du verwalten möchtest, und wähle es aus.

  5. Klicke unter deinen Paketversionen auf Repository verbinden.

  6. Wähle ein Repository aus, das mit dem Paket verknüpft werden soll, und klicke dann auf Repository verbinden.

Verknüpfen eines Repositorys mit einem organisationsspezifischen Paket auf GitHub

  1. Navigiere auf GitHub zur Hauptseite deiner Organisation.

  2. Wähle unter dem Namen deiner Organisation die Registerkarte Pakete aus.

    Screenshot der Profilseite von @octo-org. Die Registerkarte „Pakete“ ist orange umrandet.

  3. Suche nach dem Namen des Pakets, das du verwalten möchtest, und wähle es aus.

  4. Klicke unter deinen Paketversionen auf Repository verbinden.

  5. Wähle ein Repository aus, das mit dem Paket verknüpft werden soll, und klicke dann auf Repository verbinden.

Verbinden eines Repositorys mit einem Containerimage mithilfe der Befehlszeile

Hinweis: Die Container registry befindet sich für GitHub Enterprise Server derzeit in der Betaphase und kann noch geändert werden.

Sowohl GitHub Packages als auch die Unterdomänenisolation müssen aktiviert sein, um die Container registry verwenden zu können. Weitere Informationen findest du unter Arbeiten mit der Containerregistrierung.

  1. Füge in deinem Dockerfile diese Zeile hinzu, indem du HOSTNAME, OWNER und REPO durch deine Details ersetzt:

    LABEL org.opencontainers.image.source=https://HOSTNAME/OWNER/REPO
    

    Wenn du beispielsweise der/die Benutzer*in octocat bist und my-repo besitzt, und der Ihre GitHub Enterprise Server-Instance-Hostname github.companyname.com lautet, fügst du deinem Dockerfile folgende Zeile hinzu:

    LABEL org.opencontainers.image.source=https://containers.github.companyname.com/octocat/my-repo
    

    Weitere Informationen findest du unter LABEL in der offiziellen Docker-Dokumentation und unter Vordefinierte Anmerkungsschlüssel im Repository opencontainers/image-spec.

  2. Erstelle das Containerimage. In diesem Beispiel wird ein Image aus dem Dockerfile im aktuellen Verzeichnis erstellt und der Imagename hello_docker zugewiesen.

    docker build -t hello_docker .
    
  3. Optional kannst du die Details des soeben erstellten Docker-Images überprüfen.

    $ docker images
    > REPOSITORY          TAG         IMAGE ID       CREATED         SIZE
    > hello_docker        latest      142e665b1faa   5 seconds ago   125MB
    > redis               latest      afb5e116cac0   3 months ago    111MB
    > alpine              latest      a6215f271958   5 months ago    5.29MB
    
  4. Weise deinem Docker-Image einen Namen und ein Hostingziel zu.

    docker tag IMAGE_NAME containers.HOSTNAME/NAMESPACE/NEW_IMAGE_NAME:TAG
    

    Ersetze NAMESPACE durch den Namen des persönlichen Kontos oder der Organisation, auf das bzw. die das Paket festgelegt werden soll.

    Beispiel:

    docker tag 38f737a91f39 containers.github.companyname.com/octocat/hello_docker:latest
    
  5. Wenn du noch nicht angemeldet bist, authentifiziere dich bei Container registry. Weitere Informationen findest du unter Arbeiten mit der Containerregistrierung.

    $ echo $CR_PAT | docker login containers.HOSTNAME -u USERNAME --password-stdin
    > Login Succeeded
    
  6. Pushe dein Containerimage an Container registry.

    docker push containers.HOSTNAME/NAMESPACE/IMAGE-NAME:TAG
    

    Zum Beispiel:

    docker push containers.github.companyname.com/octocat/hello_docker:latest