Skip to main content
We publish frequent updates to our documentation, and translation of this page may still be in progress. For the most current information, please visit the English documentation.

Diese Version von GitHub Enterprise wird eingestellt am 2023-03-15. Es wird keine Patch-Freigabe vorgenommen, auch nicht für kritische Sicherheitsprobleme. Für bessere Leistung, verbesserte Sicherheit und neue Features aktualisiere auf die neueste Version von GitHub Enterprise. Wende dich an den GitHub Enterprise-Support, um Hilfe zum Upgrade zu erhalten.

Providing data to GitHub Support (Bereitstellen von Daten für GitHub Support)

Da der GitHub Support keinen Zugriff auf deine Umgebung hat, benötigen wir unter Umständen einige zusätzliche Informationen von dir.

Informationen zu Diagnosedateien und Supportbundles

GitHub Support kann dich bitten, zusätzliche Daten in Form von bereinigten Protokolldateien bereitzustellen. Es gibt drei Arten von Protokolldateien, die du möglicherweise angeben sollst.

Diagnosedateien enthalten Informationen zu den Einstellungen und Umgebungen einer GitHub Enterprise Server-Instanz, Supportbundles enthalten Diagnosen und Protokolle der letzten zwei Tage, und erweiterte Supportbundles enthalten auch Diagnose- und Protokolle, aber aus den letzten sieben Tagen.

Informationen zur Protokolldateibereinigung

Authentifizierungstoken, Schlüssel und Geheimnisse werden aus Protokolldateien in den folgenden Protokollverzeichnissen entfernt, die in einer Supportbundle- oder Diagnosedatei enthalten sind:

  • alambic-logs
  • babeld-logs
  • codeload-logs
  • enterprise-manage-logs
  • github-logs
  • hookshot-logs
  • lfs-server-logs
  • semiotic-logs
  • task-dispatcher-logs
  • pages-logs
  • registry-logs
  • render-logs
  • svn-bridge-logs

Diagnosedateien erstellen und freigeben

Diagnosedateien stellen eine Übersicht der Einstellungen und Umgebung einer GitHub Enterprise Server-Instanz dar, die Folgendes enthält:

  • Kundenlizenz-Informationen, einschließlich Firmenname, Ablaufdatum und Anzahl der Benutzerlizenzen
  • Versionsnummern und SHAs
  • VM-Architektur
  • Hostname, Privatmodus, SSL-Einstellungen
  • Lade- und Prozessauflistungen
  • Netzwerkeinstellungen
  • Authentifizierungsmethode und -details
  • Anzahl der Repositorys, Benutzer und andere Installationsdaten

Du kannst die Diagnose für deine Instanz über die Management Console oder durch Ausführen des Befehlszeilenprogramms ghe-diagnostics herunterladen.

Diagnosedatei über die Management Console erstellen

Du kannst diese Methode verwenden, wenn du deinen SSH-Schlüssel nicht zur Hand hast.

  1. Klicke in einem Verwaltungskonto auf GitHub Enterprise Server, und klicke in der oberen rechten Ecke einer beliebigen Seite auf .

    Screenshot des Raketensymbols für den Zugriff auf Websiteadministratoreinstellungen

  2. Wenn du dich nicht bereits auf der Seite „Websiteadministrator“ befindest, klicke in der oberen linken Ecke auf Websiteadministrator.

    Screenshot des Links „Websiteadministrator“ 1. Klicke auf der linken Seitenleiste auf Management Console . Registerkarte Management Console auf der linken Seitenleiste 1. Wenn du dazu aufgefordert wirst, gib dein Management Console-Kennwort ein. Management Console-Entsperrbildschirm 4. Klicke im oberen rechten Bereich der Management Console auf Support. Schaltfläche für den Zugriff auf den Supportbereich

  3. Klicke auf Diagnoseinformationen herunterladen.

Diagnosedatei mithilfe von SSH erstellen

Du kannst diese Methode verwenden, ohne sich bei der Management Console anzumelden.

Verwende das Befehlszeilenprogramm ghe-diagnostics, um die Diagnose für deine Instanz abzurufen.

$ ssh -p122 admin@HOSTNAME -- 'ghe-diagnostics' > diagnostics.txt

Support-Bundles erstellen und freigeben

Nachdem du deine Supportanfrage eingereicht hast, können wir Dich bitten, unserem Team ein Support-Paket bereitzustellen. Das Support-Bundle ist ein als .gzip komprimiertes TAR-Archiv, das Diagnosen und wichtige Protokolle deiner Instanz enthält, z. B.:

  • authentifizierungsbezogene Protokolle, die bei der Behebung von Authentifizierungsfehlern oder der Konfiguration von LDAP, CAS oder SAML hilfreich sein können,
  • Management Console-Protokoll,
  • github-logs/exceptions.log: Informationen zu 500 Fehlern auf der Website
  • github-logs/audit.log: GitHub Enterprise Server-Auditprotokolle
  • babeld-logs/babeld.log: Git-Proxyprotokolle
  • system-logs/haproxy.log: HAProxy-Protokolle
  • elasticsearch-logs/github-enterprise.log: Elasticsearch-Protokolle
  • configuration-logs/ghe-config.log: GitHub Enterprise Server-Konfigurationsprotokolle
  • collectd/logs/collectd.log: Collectd-Protokolle
  • mail-logs/mail.log: SMTP-E-Mail-Übermittlungsprotokolle

Weitere Informationen findest du unter Informationen zum Überwachungsprotokoll für dein Unternehmen.

Support-Bundles enthalten Protokolle der letzten zwei Tage. Um Protokolle der letzten sieben Tage abzurufen, kannst du ein erweitertes Support-Bundle herunterladen. Weitere Informationen findest du unter Erstellen und Freigeben erweiterter Supportbundles.

Tipp: Wenn du den GitHub Support kontaktierst, erhältst du eine Bestätigungs-E-Mail mit einem Ticket-Referenzlink. Wenn der GitHub Support dich bittet, ein Support-Bundle hochzuladen, kannst du dazu den Ticket-Referenzlink verwenden.

Support-Bundle über die Management Console erstellen

Mit diesen Schritten kannst du ein Support-Bundle erstellen und freigeben, wenn du auf die webbasierte Management Console zugreifen kannst und einen ausgehenden Internetzugang hast.

  1. Klicke in einem Verwaltungskonto auf GitHub Enterprise Server, und klicke in der oberen rechten Ecke einer beliebigen Seite auf .

    Screenshot des Raketensymbols für den Zugriff auf Websiteadministratoreinstellungen

  2. Wenn du dich nicht bereits auf der Seite „Websiteadministrator“ befindest, klicke in der oberen linken Ecke auf Websiteadministrator.

    Screenshot des Links „Websiteadministrator“ 1. Klicke auf der linken Seitenleiste auf Management Console . Registerkarte Management Console auf der linken Seitenleiste 1. Wenn du dazu aufgefordert wirst, gib dein Management Console-Kennwort ein. Management Console-Entsperrbildschirm 4. Klicke im oberen rechten Bereich der Management Console auf Support. Schaltfläche für den Zugriff auf den Supportbereich

  3. Klicke auf Supportbundle herunterladen.

  4. Wenn dir ein Supporttechniker einen Uploadlink für dein Supportpaket mitgeteilt hat, verwende diesen Link. Andernfalls besuche https://support.github.com/, und melde dich (auf Aufforderung) bei einem Unternehmenskonto mit Supportanspruch an. 1. Besuche https://support.github.com/uploads, und lade dein Supportbundle hoch.

Support-Bundle mithilfe von SSH erstellen

Mit diesen Schritten kannst du ein Supportbundle erstellen und freigeben, wenn du SSH-Zugriff auf your GitHub Enterprise Server instance und ausgehenden Internetzugang hast.

Hinweis: Wenn du eine Georeplikationskonfiguration oder GitHub Enterprise-Clustering verwendest, solltest du den Befehl ghe-cluster-support-bundle verwenden, um das Supportpaket abzurufen. Weitere Informationen findest du unter Befehlszeilenprogramme.

  1. Lade das Support-Bundle über SSH herunter:
    $ ssh -p 122 admin@HOSTNAME -- 'ghe-support-bundle -o' > support-bundle.tgz
    Weitere Informationen zum ghe-support-bundle-Befehl findest du unter Befehlszeilenprogramme.
  2. Wenn dir ein Supporttechniker einen Uploadlink für dein Supportpaket mitgeteilt hat, verwende diesen Link. Andernfalls besuche https://support.github.com/, und melde dich (auf Aufforderung) bei einem Unternehmenskonto mit Supportanspruch an. 1. Besuche https://support.github.com/uploads, und lade dein Supportbundle hoch.

Ein Support-Paket wird mit deinem Unternehmenskonto hochladen

  1. Navigiere zu GitHub.com.

  2. Klicke in der oberen rechten Ecke von GitHub.com auf dein Profilfoto und dann auf Deine Unternehmen. „Deine Unternehmen“ im Dropdownmenü für das Profilfoto auf GitHub Enterprise Server

  3. Klicke in der Liste der Unternehmen auf das Unternehmen, das du anzeigen möchtest. Name eines Unternehmens in der Liste deiner Unternehmen 1. Klicke in der Randleiste des Unternehmenskontos auf Einstellungen. Registerkarte „Einstellungen“ in der Randleiste des Unternehmenskontos

  4. Klicke auf der linken Seitenleiste auf Enterprise-Lizenzierung. Screenshot mit dem Link „Enterprise-Lizenzierung“ in der Seitenleiste der Unternehmenskontoeinstellungen

  5. Klicke unter GitHub Enterprise-Hilfe auf Supportbundle hochladen. Screenshot der den Link zum Hochladen eines Supportbundles zeigt

  6. Wähle unter „Select an enterprise account“ (Unternehmenskonto auswählen) das zugehörige Konto des Support-Pakets aus dem Dropdown-Menü aus. Screenshot des Dropdownmenüs zum Auswählen des Unternehmenskontos des Supportbundles

  7. Klicke unter „Hochladen eines Supportbundles für GitHub Enterprise Support“ auf Datei auswählen, um dein Supportbundle auszuwählen, oder ziehe alternativ deine Supportbundledatei auf Datei auswählen. Screenshot mit der Schaltfläche „Datei auswählen“, um eine Supportbundledatei hochzuladen

  8. Klicken Sie auf Hochladen.

Support-Bundle mithilfe von SSH direkt hochladen

Unter folgenden Voraussetzungen kannst du ein Support-Bundle direkt auf unseren Server hochladen:

  • Du hast SSH-Zugriff auf your GitHub Enterprise Server instance.
  • Ausgehende HTTPS-Verbindungen über TCP-Port 443 sind von your GitHub Enterprise Server instance zu enterprise-bundles.github.com und esbtoolsproduction.blob.core.windows.net zugelassen.
  1. Lade das Bundle auf unseren Support-Bundle-Server hoch:
    $ ssh -p122 admin@HOSTNAME -- 'ghe-support-bundle -u'

Erweiterte Support-Bundles erstellen und freigeben

Supportbundles beinhalten Protokolle der letzten zwei Tage, wohingegen erweiterte Supportbundles Protokolle der letzten sieben Tage beinhalten. Wenn die vom GitHub Support untersuchten Ereignisse vor mehr als zwei Tagen aufgetreten sind, bitten wir dich möglicherweise, ein erweitertes Support-Bundle bereitzustellen. Du benötigst SSH-Zugriff, um ein erweitertes Bundle herunterzuladen. Du kannst ein erweitertes Bundle nicht über die Management Console herunterladen.

Damit die Pakete nicht zu groß werden, enthalten sie nur Protokolle, die nicht rotiert und komprimiert wurden. Die Protokollrotation unter GitHub Enterprise Server erfolgt in verschiedenen Intervallen (täglich oder wöchentlich) für verschiedene Protokolldateien, je nachdem, wie groß die Protokolle schätzungsweise sein werden.

Erweitertes Support-Bundle mithilfe von SSH erstellen

Mit diesen Schritten kannst du ein erweitertes Supportbundle erstellen und freigeben, wenn du SSH-Zugriff auf your GitHub Enterprise Server instance und ausgehenden Internetzugang hast.

  1. Lade das erweiterte Supportbundle über SSH herunter, indem du dem ghe-support-bundle-Befehl das Flag -x hinzufügst:
    $ ssh -p 122 admin@HOSTNAME -- 'ghe-support-bundle -o -x' > support-bundle.tgz
  2. Wenn dir ein Supporttechniker einen Uploadlink für dein Supportpaket mitgeteilt hat, verwende diesen Link. Andernfalls besuche https://support.github.com/, und melde dich (auf Aufforderung) bei einem Unternehmenskonto mit Supportanspruch an. 1. Besuche https://support.github.com/uploads, und lade dein Supportbundle hoch.

Erweitertes Support-Bundle mithilfe von SSH direkt hochladen

Unter folgenden Voraussetzungen kannst du ein Support-Bundle direkt auf unseren Server hochladen:

  • Du hast SSH-Zugriff auf your GitHub Enterprise Server instance.
  • Ausgehende HTTPS-Verbindungen über TCP-Port 443 sind von your GitHub Enterprise Server instance zu enterprise-bundles.github.com und esbtoolsproduction.blob.core.windows.net zugelassen.
  1. Lade das Bundle auf unseren Support-Bundle-Server hoch:
    $ ssh -p122 admin@HOSTNAME -- 'ghe-support-bundle -u -x'

Weiterführende Themen