Skip to main content

Selbst-gehostete Runner hinzufügen

Du kannst einem Repository, einer Organisation oder einem Unternehmen einen selbstgehosteten Runner hinzufügen.

Hinweis: GitHub-gehostete Runner werden auf GitHub Enterprise Server derzeit nicht unterstützt. Weitere Informationen zur geplanten zukünftigen Unterstützung findest Du in der GitHub public roadmap.

Du kannst einem Repository, einer Organisation oder einem Unternehmen einen selbstgehosteten Runner hinzufügen.

Wenn du ein Organisations- oder Unternehmensadministrator bist, möchtest du möglicherweise deine selbstgehosteten Runner auf Organisations- oder Unternehmensebene hinzufügen. Mit diesem Ansatz machst du den Runner für mehrere Repositorys in deiner Organisation oder deinem Unternehmen verfügbar und kannst deine Runner an einem zentralen Ort verwalten.

Informationen zu unterstützten Betriebssystemen für selbstgehostete Runner oder zur Verwendung von selbstgehosteten Runnern mit einem Proxyserver findest du unter Informationen zu selbstgehosteten Runnern.

Warnung: Es wird empfohlen, nur selbstgehostete Runner mit privaten Repositorys zu verwenden. Der Grund hierfür liegt darin, dass Forks deines öffentlichen Repositorys möglicherweise gefährlichen Code auf deinem selbstgehosteten Runnercomputer ausführen können, indem sie einen Pull Request erstellen, der den Code in einem Workflow ausführt.

Weitere Informationen findest du unter „Informationen zu selbstgehosteten Runnern“.

Du kannst eine Automatisierung einrichten, um die Anzahl der selbstgehosteten Runner zu skalieren. Weitere Informationen findest du unter Automatische Skalierung mit selbstgehosteten Runnern.

Voraussetzungen

  • GitHub Actions müssen für GitHub Enterprise Server aktiviert sein. Ein Websiteadministrator kann GitHub Actions für deine Instanz aktivieren und konfigurieren. Weitere Informationen findest du unter Erste Schritte mit GitHub Actions für GitHub Enterprise Server.

  • Du musst Zugriff auf den Computer haben, den du als selbst gehosteten Runner in deiner Umgebung verwendest.

  • Die Verbindung zwischen selbstgehosteten Runnern und GitHub Enterprise Server verläuft über HTTP (Port 80) oder HTTPS (Port 443). Um die Konnektivität über HTTPS sicherzustellen, konfiguriere TLS für your GitHub Enterprise Server instance. Weitere Informationen findest du unter Konfigurieren von TLS. Weitere Informationen findest du unter „Informationen zu selbst gehosteten Runners".

Einen selbst-gehosteten Runner zu einem Repository hinzufügen

Du kannst selbst-gehostete Runner zu einem einzigen Repository hinzufügen. Um einem Benutzerrepository einen selbstgehosteten Runner hinzuzufügen, musst du der Repositorybesitzer sein. Für ein Organisationsrepository musst du der Besitzer der Organisation sein oder über Administratorzugriff auf das Repository verfügen. Weitere Informationen zum Hinzufügen eines selbstgehosteten Runners mit der REST-API findest du unter Selbstgehostete Runner.

  1. Navigiere auf your GitHub Enterprise Server instance zur Hauptseite des Repositorys. 1. Klicke unter dem Repositorynamen auf Einstellungen. Schaltfläche „Repositoryeinstellungen“ 1. Klicke in der linken Seitenleiste auf Aktionen.

  2. Klicke auf der linken Randleiste unter „Aktionen“ auf Runner.

  3. Klicke auf Neuer selbstgehosteter Runner.

  4. Wähle das Betriebssystemimage und die Architektur deines selbstgehosteten Runnercomputers aus.

  5. Du wirst Anweisungen sehen, wie Du die Läuferanwendung herunterlädst und sie auf Deiner selbst-gehosteten Läufermaschine installierst.

    Öffne eine Shell auf Deiner selbst-gehosteten Läufermaschine und führe jeden Shell-Befehl in der angezeigten Reihenfolge aus.

    Hinweis: Wenn du unter Windows die selbstgehostete Runneranwendung als Dienst installieren möchtest, musst du eine Shell mit Administratorberechtigungen öffnen. Auch wird empfohlen, dass du C:\actions-runner als Verzeichnis für die selbstgehostete Runneranwendung verwendest, damit Windows-Systemkonten auf das Runnerverzeichnis zugreifen können.

    Die Anweisungen führen Dich durch die Vervollständigung dieser Aufgaben:

    • Herunterladen und Extrahieren der selbst-gehosteten Läuferanwendung.
    • Ausführen des config-Skripts zum Konfigurieren der selbstgehosteten Runneranwendung und die Registrierung mit GitHub Actions Das config-Skript benötigt die Ziel-URL und ein automatisch generiertes, zeitlich begrenztes Token, um die Anforderung zu authentifizieren.
      • Unter Windows fragt das config-Skript auch, ob du die selbstgehostete Runneranwendung als Dienst installieren möchtest. Für Linux und macOS kannst Du einen Dienst installieren, nachdem Du das Hinzufügen des Läufers beendet hast. Weitere Informationen findest du unter Konfigurieren der selbstgehosteten Runneranwendung als Dienst.
    • Ausführen der selbst-gehosteten Läuferanwendung zum Verbinden der Maschine mit GitHub Actions. ### Überprüfung dass dein selbst-gehosteter Läufer erfolgreich hinzugefügt wurde

Nach Abschluss der Schritte zum Hinzufügen eines selbst gehosteten Runners werden der Runner und sein Status jetzt unter „Selbst-gehostete Runner“ aufgeführt.

Die selbst-gehostete Läuferanwendung muss aktiv sein, damit der Läufer Aufträge annehmen kann. Wenn die Runner-Anwendung mit GitHub Enterprise Server verbunden und bereit ist, Aufträge zu empfangen, siehst du die folgende Meldung auf dem Terminal des Computers.

√ Connected to GitHub

2019-10-24 05:45:56Z: Listening for Jobs

Weitere Informationen findest du unter Überwachen von und Behandeln von Problemen mit selbstgehosteten Runnern.

Einen selbst-gehosteten Runner zu einer Organisation hinzufügen

Du kannst selbst-gehostete Runner auf Organisationsebene hinzufügen, wo sie verwendet werden können, um Jobs für mehrere Repositories in einer Organisation zu verarbeiten. Um einen selbst-gehosteten Runner zu einer Organisation hinzuzufügen, musst du Organisationsinhaber sein. Weitere Informationen zum Hinzufügen eines selbstgehosteten Runners mit der REST-API findest du unter Selbstgehostete Runner.

  1. Navigiere auf your GitHub Enterprise Server instance zur Hauptseite der Organisation. 1. Klicke unter deinem Organisationsnamen auf Einstellungen. Schaltfläche „Organisationseinstellungen“ 1. Klicke in der linken Seitenleiste auf Aktionen.

  2. Klicke auf der linken Randleiste unter „Aktionen“ auf Runner. 1. Klicke auf Neuer Runner. 1. Wähle das Betriebssystemimage und die Architektur deines selbstgehosteten Runnercomputers aus.

  3. Du wirst Anweisungen sehen, wie Du die Läuferanwendung herunterlädst und sie auf Deiner selbst-gehosteten Läufermaschine installierst.

    Öffne eine Shell auf Deiner selbst-gehosteten Läufermaschine und führe jeden Shell-Befehl in der angezeigten Reihenfolge aus.

    Hinweis: Wenn du unter Windows die selbstgehostete Runneranwendung als Dienst installieren möchtest, musst du eine Shell mit Administratorberechtigungen öffnen. Auch wird empfohlen, dass du C:\actions-runner als Verzeichnis für die selbstgehostete Runneranwendung verwendest, damit Windows-Systemkonten auf das Runnerverzeichnis zugreifen können.

    Die Anweisungen führen Dich durch die Vervollständigung dieser Aufgaben:

    • Herunterladen und Extrahieren der selbst-gehosteten Läuferanwendung.
    • Ausführen des config-Skripts zum Konfigurieren der selbstgehosteten Runneranwendung und die Registrierung mit GitHub Actions Das config-Skript benötigt die Ziel-URL und ein automatisch generiertes, zeitlich begrenztes Token, um die Anforderung zu authentifizieren.
      • Unter Windows fragt das config-Skript auch, ob du die selbstgehostete Runneranwendung als Dienst installieren möchtest. Für Linux und macOS kannst Du einen Dienst installieren, nachdem Du das Hinzufügen des Läufers beendet hast. Weitere Informationen findest du unter Konfigurieren der selbstgehosteten Runneranwendung als Dienst.
    • Ausführen der selbst-gehosteten Läuferanwendung zum Verbinden der Maschine mit GitHub Actions. ### Überprüfung dass dein selbst-gehosteter Läufer erfolgreich hinzugefügt wurde

Nach Abschluss der Schritte zum Hinzufügen eines selbst gehosteten Runners werden der Runner und sein Status jetzt unter „Selbst-gehostete Runner“ aufgeführt.

Die selbst-gehostete Läuferanwendung muss aktiv sein, damit der Läufer Aufträge annehmen kann. Wenn die Runner-Anwendung mit GitHub Enterprise Server verbunden und bereit ist, Aufträge zu empfangen, siehst du die folgende Meldung auf dem Terminal des Computers.

√ Connected to GitHub

2019-10-24 05:45:56Z: Listening for Jobs

Weitere Informationen findest du unter Überwachen von und Behandeln von Problemen mit selbstgehosteten Runnern.

Hinweis: Aus Sicherheitsgründen können öffentliche Repositorys standardmäßig keine Runner in einer Runnergruppe verwenden, aber du kannst dies in den Einstellungen der Runnergruppe außer Kraft setzen. Weitere Informationen findest du unter Verwalten des Zugriffs auf selbstgehostete Runner mithilfe von Gruppen.

Hinzufügen eines selbstgehosteten Runners zu einem Unternehmen

Du kannst einem Unternehmen selbstgehostete Runner hinzufügen. Von dort können sie dann mehreren Organisationen zugewiesen werden. Die Organisationsadministrator*innen können dann steuern, welche Repositorys sie verwenden können.

Neue Runner werden der Standardgruppe zugewiesen. Du kannst die Gruppe des Runners ändern, nachdem du den Läufer registriert hast. Weitere Informationen findest du unter Verwalten des Zugriffs auf selbstgehostete Runner.

Um einem Unternehmen einen selbstgehosteten Runner hinzufügen zu können, musst du ein Unternehmensbesitzer sein. Weitere Informationen zum Hinzufügen eines selbstgehosteten Runners mit der REST-API findest du unter den Unternehmensendpunkten in der GitHub Actions-REST-API.

  1. Klicke oben rechts auf GitHub Enterprise Server auf dein Profilfoto und dann auf Unternehmenseinstellungen. „Unternehmenseinstellungen“ im Dropdownmenü für das Profilfoto auf GitHub Enterprise Server 1. Klicke in der Unternehmensrandleiste auf Richtlinien. Registerkarte „Richtlinien“ auf der Randleiste des Enterprise-Kontos 1. Klicke unter „ Richtlinien“ auf Aktionen. 1. Klicke auf die Registerkarte Runner. 1. Klicke auf Neuer Runner. 1. Wähle das Betriebssystemimage und die Architektur deines selbstgehosteten Runnercomputers aus.

  2. Du wirst Anweisungen sehen, wie Du die Läuferanwendung herunterlädst und sie auf Deiner selbst-gehosteten Läufermaschine installierst.

    Öffne eine Shell auf Deiner selbst-gehosteten Läufermaschine und führe jeden Shell-Befehl in der angezeigten Reihenfolge aus.

    Hinweis: Wenn du unter Windows die selbstgehostete Runneranwendung als Dienst installieren möchtest, musst du eine Shell mit Administratorberechtigungen öffnen. Auch wird empfohlen, dass du C:\actions-runner als Verzeichnis für die selbstgehostete Runneranwendung verwendest, damit Windows-Systemkonten auf das Runnerverzeichnis zugreifen können.

    Die Anweisungen führen Dich durch die Vervollständigung dieser Aufgaben:

    • Herunterladen und Extrahieren der selbst-gehosteten Läuferanwendung.
    • Ausführen des config-Skripts zum Konfigurieren der selbstgehosteten Runneranwendung und die Registrierung mit GitHub Actions Das config-Skript benötigt die Ziel-URL und ein automatisch generiertes, zeitlich begrenztes Token, um die Anforderung zu authentifizieren.
      • Unter Windows fragt das config-Skript auch, ob du die selbstgehostete Runneranwendung als Dienst installieren möchtest. Für Linux und macOS kannst Du einen Dienst installieren, nachdem Du das Hinzufügen des Läufers beendet hast. Weitere Informationen findest du unter Konfigurieren der selbstgehosteten Runneranwendung als Dienst.
    • Ausführen der selbst-gehosteten Läuferanwendung zum Verbinden der Maschine mit GitHub Actions.

Überprüfung dass dein selbst-gehosteter Läufer erfolgreich hinzugefügt wurde

Nach Abschluss der Schritte zum Hinzufügen eines selbst gehosteten Runners werden der Runner und sein Status jetzt unter „Selbst-gehostete Runner“ aufgeführt.

Die selbst-gehostete Läuferanwendung muss aktiv sein, damit der Läufer Aufträge annehmen kann. Wenn die Runner-Anwendung mit GitHub Enterprise Server verbunden und bereit ist, Aufträge zu empfangen, siehst du die folgende Meldung auf dem Terminal des Computers.

√ Connected to GitHub

2019-10-24 05:45:56Z: Listening for Jobs

Weitere Informationen findest du unter Überwachen von und Behandeln von Problemen mit selbstgehosteten Runnern.

Hinweis: Aus Sicherheitsgründen können öffentliche Repositorys standardmäßig keine Runner in einer Runnergruppe verwenden, aber du kannst dies in den Einstellungen der Runnergruppe außer Kraft setzen. Weitere Informationen findest du unter Verwalten des Zugriffs auf selbstgehostete Runner mithilfe von Gruppen.

Verfügbarmachen von Unternehmensrunnern für Repositorys

Standardmäßig sind Runner in der selbstgehosteten Runnergruppe „Default“ eines Unternehmens für alle Organisationen im Unternehmen verfügbar, dies gilt aber nicht für alle Repositorys in jeder Organisation.

Um eine selbstgehostete Runnergruppe auf Unternehmensebene für ein Organisationsrepository verfügbar zu machen, musst du möglicherweise die geerbten Einstellungen der Organisation für die Runnergruppe ändern, um den Runner für Repositorys in der Organisation verfügbar zu machen.

Weitere Informationen zum Ändern der Zugriffseinstellungen für Runnergruppen findest du unter Verwalten des Zugriffs auf selbstgehostete Runner mithilfe von Gruppen.

Weitere Informationsquellen