Pushes über die Befehlszeile blockieren, die Deine private E-Mail-Adresse offenlegen

Wenn Du festgelegt hast, dass Deine E-Mail-Adresse beim Durchführen webbasierter Vorgänge nicht offengelegt wird, kannst Du auch Pushes über die Befehlszeile blockieren, die Deine private E-Mail-Adresse offenlegen könnten.

Wenn Du Commits über die Befehlszeile freigibst, wird die E-Mail-Adresse, die Du in Git festgelegt hast, mit Deinen Commits verknüpft. If you enable this setting, each time you push to GitHub, we’ll check the most recent commit. If the author email on that commit is a private email on your GitHub account, we will block the push and warn you about exposing your private email.

For more information on commit email addresses, including your GitHub-provided noreply email address, see "Setting your commit email address."

  1. Klicke in der oberen rechten Ecke einer beliebigen Seite auf Dein Profilfoto und klicke dann auf Settings (Einstellungen). Symbol „Settings" (Einstellungen) auf der Benutzerleiste
  2. Klicke in der linken Seitenleiste auf Emails (E-Mails). Registerkarte „Emails" (E-Mails)
  3. To keep your email address private when performing web-based Git operations, click Keep my email addresses private. Bild des Kontrollkästchens, um Deine E-Mail-Adresse privat zu halten
  4. Um eine Offenlegung Deiner E-Mail-Adresse bei Commits, die Du über die Befehlszeile freigibst, zu verhindern, wähle Block command line pushes that expose my email (Pushes über die Befehlszeile blockieren, die meine E-Mail-Adresse offenlegen) aus. Option zum Blockieren von Befehlszeilen-Pushes, die E-Mail-Adressen offenlegen

Weiterführende Informationen

Did this doc help you?Privacy policy

Help us make these docs great!

All GitHub docs are open source. See something that's wrong or unclear? Submit a pull request.

Make a contribution

Oder, learn how to contribute.