Richtlinien zur Repository-Verwaltung in Deinem Enterprise-Konto erzwingen

Enterprise-Inhaber können bestimmte Richtlinien zur Repository-Verwaltung für alle Organisationen erzwingen, die einem Enterprise-Konto gehören, oder zulassen, dass Richtlinien in jeder Organisation festgelegt werden.

Enterprise accounts are available with GitHub Enterprise Cloud and GitHub Enterprise Server. For more information, see "About enterprise accounts."

Weitere Informationen finden Sie unter„Berechtigungsebenen für die Repositorys einer Organisation“.

Eine Richtlinie zu standardmäßigen Repository-Berechtigungen erzwingen

Für alle Organisationen Deines Enterprise-Kontos kannst Du eine standardmäßige Repository-Berechtigungsebene (keine, Lese-, Schreib- oder Administratorberechtigungen) für Organisationsmitglieder festlegen oder es Inhabern gestatten, diese Einstellung auf Organisationsebene zu verwalten.

  1. In the top-right corner of GitHub, click your profile photo, then click Your enterprises. "Your enterprises" in drop-down menu for profile photo on GitHub

  2. In the list of enterprises, click the enterprise you want to view. Name of an enterprise in list of your enterprises

  3. Klicke auf der Seitenleiste des Enterprise-Kontos auf Policies (Richtlinien). Registerkarte „Policies“ (Richtlinien) auf der Seitenleiste des Enterprise-Kontos

  4. Lies auf der Registerkarte Repository policies (Repository-Richtlinien) unter „Default permissions“ (Standardberechtigungen) die Informationen zum Ändern der Einstellung. Um optional die aktuellen Konfigurationseinstellungen aller Organisationen auf dem Enterprise-Konto anzuzeigen, bevor die neue Einstellung erzwungen wird, klicke auf View your organizations' current configurations (Die aktuellen Konfigurationen Deiner Organisationen anzeigen). Link zum Anzeigen der aktuellen Richtlinienkonfiguration für Organisationen im Unternehmen

  5. Wähle im Dropdownmenü unter „Default permissions“ (Standardberechtigungen) eine Richtlinie aus. Dropdownmenü mit den Optionen für die Richtlinie für Repository-Berechtigungen

Eine Richtlinie zum Erstellen von Repositorys erzwingen

In allen Organisationen Deines Enterprise-Kontos kannst Du festlegen, dass Mitglieder Repositorys erstellen können, die Repository-Erstellung auf Organisationsinhaber einschränken oder es Inhabern ermöglichen, die Einstellung auf Organisationsebene zu verwalten. Wenn Du Mitgliedern erlaubst, Repositorys zu erstellen, kannst Du angeben, ob die Mitglieder eine beliebige Kombination aus öffentlichen, privaten und internen Repositorys erstellen können. Interne Repositorys sind die Standardeinstellung für alle neuen Repositorys, die in einer Organisation erstellt werden, die einem Enterprise-Konto gehört. Weitere Informationen über interne Repositorys findest Du unter „Ein internes Repository erstellen."

  1. In the top-right corner of GitHub, click your profile photo, then click Your enterprises. "Your enterprises" in drop-down menu for profile photo on GitHub

  2. In the list of enterprises, click the enterprise you want to view. Name of an enterprise in list of your enterprises

  3. Klicke auf der Seitenleiste des Enterprise-Kontos auf Policies (Richtlinien). Registerkarte „Policies“ (Richtlinien) auf der Seitenleiste des Enterprise-Kontos

  4. Lies auf der Registerkarte Repository policies (Repository-Richtlinien) unter „Repository creation“ (Repository-Erstellung) die Informationen zum Ändern der Einstellung. Um optional die aktuellen Konfigurationseinstellungen aller Organisationen auf dem Enterprise-Konto anzuzeigen, bevor die neue Einstellung erzwungen wird, klicke auf View your organizations' current configurations (Die aktuellen Konfigurationen Deiner Organisationen anzeigen). Link zum Anzeigen der aktuellen Richtlinienkonfiguration für Organisationen im Unternehmen

  5. Wähle unter „Repository creation“ (Repository-Erstellung) eine Richtlinie aus. Dropdownmenü mit den Optionen für die Richtlinie für die Repository-Erstellung

  6. Wenn Du Members can create repositories (Mitglieder können Repositorys erstellen) ausgewählt hast, wähle mindestens einen Repository-Typ aus. Kontrollkästchen für Repository-Typen

  7. Klicke auf Save (Speichern).

Eine Richtlinie zum Forken privater oder interner Repositorys erzwingen

Für alle Organisationen Deines Enterprise-Kontos kannst Du Benutzern mit Zugriff auf ein privates oder internes Repository das Forken dieses Repositorys erlauben, das Forken privater oder interner Repositorys immer untersagen oder es Inhabern gestatten, diese Einstellung auf Organisationsebene zu verwalten.

  1. In the top-right corner of GitHub, click your profile photo, then click Your enterprises. "Your enterprises" in drop-down menu for profile photo on GitHub

  2. In the list of enterprises, click the enterprise you want to view. Name of an enterprise in list of your enterprises

  3. Klicke auf der Seitenleiste des Enterprise-Kontos auf Policies (Richtlinien). Registerkarte „Policies“ (Richtlinien) auf der Seitenleiste des Enterprise-Kontos

  4. Lies auf der Registerkarte Repository policies (Repository-Richtlinien) unter „Repository forking“ (Repository-Forking) die Informationen zum Ändern der Einstellung. Um optional die aktuellen Konfigurationseinstellungen aller Organisationen auf dem Enterprise-Konto anzuzeigen, bevor die neue Einstellung erzwungen wird, klicke auf View your organizations' current configurations (Die aktuellen Konfigurationen Deiner Organisationen anzeigen). Link zum Anzeigen der aktuellen Richtlinienkonfiguration für Organisationen im Unternehmen

  5. Wähle im Dropdownmenü unter „Repository forking“ (Repository-Forking) eine Richtlinie aus. Dropdownmenü mit den Optionen für die Richtlinie für das Repository-Forking

Eine Richtlinie zum Einladen externer Mitarbeiter zu Repositorys erzwingen

In allen Organisationen Deines Enterprise-Kontos kannst Du Mitgliedern das Einladen von externen Mitarbeitern zu Repositorys erlauben, Einladungen externer Mitarbeiter auf Organisationsinhaber beschränken oder es Inhabern ermöglichen, die Einstellung auf Organisationsebene zu verwalten.

  1. In the top-right corner of GitHub, click your profile photo, then click Your enterprises. "Your enterprises" in drop-down menu for profile photo on GitHub

  2. In the list of enterprises, click the enterprise you want to view. Name of an enterprise in list of your enterprises

  3. Klicke auf der Seitenleiste des Enterprise-Kontos auf Policies (Richtlinien). Registerkarte „Policies“ (Richtlinien) auf der Seitenleiste des Enterprise-Kontos

  4. Lies auf der Registerkarte Repository policies (Repository-Richtlinien) unter „Repository invitations“ (Repository-Einladungen) die Informationen zum Ändern der Einstellung. Um optional die aktuellen Konfigurationseinstellungen aller Organisationen auf dem Enterprise-Konto anzuzeigen, bevor die neue Einstellung erzwungen wird, klicke auf View your organizations' current configurations (Die aktuellen Konfigurationen Deiner Organisationen anzeigen). Link zum Anzeigen der aktuellen Richtlinienkonfiguration für Organisationen im Unternehmen

  5. Under "Repository invitations", use the drop-down menu and choose a policy. Dropdownmenü mit den Optionen für die Richtlinie für Einladungen von externen Mitarbeitern

Eine Richtlinie zum Ändern der Repository-Sichtbarkeit erzwingen

In allen Organisationen Ihres Enterprise-Kontos können Sie Mitgliedern mit Administratorberechtigungen das Ändern der Sichtbarkeit eines Repositorys erlauben, Änderungen der Repository-Sichtbarkeit auf Organisationsinhaber beschränken oder es Inhabern ermöglichen, die Einstellung auf Organisationsebene zu verwalten.

  1. In the top-right corner of GitHub, click your profile photo, then click Your enterprises. "Your enterprises" in drop-down menu for profile photo on GitHub

  2. In the list of enterprises, click the enterprise you want to view. Name of an enterprise in list of your enterprises

  3. Klicke auf der Seitenleiste des Enterprise-Kontos auf Policies (Richtlinien). Registerkarte „Policies“ (Richtlinien) auf der Seitenleiste des Enterprise-Kontos

  4. Lies auf der Registerkarte Repository policies (Repository-Richtlinien) unter „Repository visibility change“ (Änderung der Repository-Sichtbarkeit) die Informationen zum Ändern der Einstellung. Um optional die aktuellen Konfigurationseinstellungen aller Organisationen auf dem Enterprise-Konto anzuzeigen, bevor die neue Einstellung erzwungen wird, klicke auf View your organizations' current configurations (Die aktuellen Konfigurationen Deiner Organisationen anzeigen). Link zum Anzeigen der aktuellen Richtlinienkonfiguration für Organisationen im Unternehmen

  5. Wähle im Dropdownmenü unter „Repository visibility change“ (Änderung der Repository-Sichtbarkeit) eine Richtlinie aus. Dropdownmenü mit den Optionen für die Richtlinie für die Repository-Sichtbarkeit

Eine Richtlinie zum Löschen oder Übertragen von Repositorys erzwingen

In allen Organisationen Ihres Enterprise-Kontos können Sie Mitgliedern mit Administratorberechtigungen das Löschen oder Übertragen eines Repositorys erlauben, das Löschen und Übertragen von Repositorys auf Organisationsinhaber beschränken oder es Inhabern ermöglichen, die Einstellung auf Organisationsebene zu verwalten.

  1. In the top-right corner of GitHub, click your profile photo, then click Your enterprises. "Your enterprises" in drop-down menu for profile photo on GitHub

  2. In the list of enterprises, click the enterprise you want to view. Name of an enterprise in list of your enterprises

  3. Klicke auf der Seitenleiste des Enterprise-Kontos auf Policies (Richtlinien). Registerkarte „Policies“ (Richtlinien) auf der Seitenleiste des Enterprise-Kontos

  4. Lies auf der Registerkarte Repository policies (Repository-Richtlinien) unter „Repository deletion and transfer“ (Löschen und Übertragen von Repositorys) die Informationen zum Ändern der Einstellung. Um optional die aktuellen Konfigurationseinstellungen aller Organisationen auf dem Enterprise-Konto anzuzeigen, bevor die neue Einstellung erzwungen wird, klicke auf View your organizations' current configurations (Die aktuellen Konfigurationen Deiner Organisationen anzeigen). Link zum Anzeigen der aktuellen Richtlinienkonfiguration für Organisationen im Unternehmen

  5. Wähle im Dropdownmenü unter „Repository deletion and transfer“ (Repository-Löschung und -Übertragung) eine Richtlinie aus. Dropdownmenü mit Optionen für die Richtlinie für die Repository-Löschung

Eine Richtlinie zum Löschen von Issues erzwingen

In allen Organisationen Ihres Enterprise-Kontos können Sie Mitgliedern mit Administratorberechtigungen das Löschen von Issues in einem Repository erlauben, das Löschen von Issues auf Organisationsinhaber beschränken oder es Inhabern ermöglichen, die Einstellung auf Organisationsebene zu verwalten.

  1. In the top-right corner of GitHub, click your profile photo, then click Your enterprises. "Your enterprises" in drop-down menu for profile photo on GitHub

  2. In the list of enterprises, click the enterprise you want to view. Name of an enterprise in list of your enterprises

  3. Klicke auf der Seitenleiste des Enterprise-Kontos auf Policies (Richtlinien). Registerkarte „Policies“ (Richtlinien) auf der Seitenleiste des Enterprise-Kontos

  4. Lies auf der Registerkarte Repository policies (Repository-Richtlinien) unter „Repository issue deletion“ (Löschen von Repository-Issues) die Informationen zum Ändern der Einstellung. Um optional die aktuellen Konfigurationseinstellungen aller Organisationen auf dem Enterprise-Konto anzuzeigen, bevor die neue Einstellung erzwungen wird, klicke auf View your organizations' current configurations (Die aktuellen Konfigurationen Deiner Organisationen anzeigen). Link zum Anzeigen der aktuellen Richtlinienkonfiguration für Organisationen im Unternehmen

  5. Wähle im Dropdownmenü unter „Repository issue deletion“ (Löschen von Repository-Issues) eine Richtlinie aus. Dropdownmenü mit den Optionen für die Richtlinie für das Löschen von Issues

Enforcing a policy on the default branch name

Across all organizations owned by your enterprise account, you can set the default branch name for any new repositories that members create. You can choose to enforce that default branch name across all organizations or allow individual organizations to set a different one.

  1. In the top-right corner of GitHub, click your profile photo, then click Your enterprises. "Your enterprises" in drop-down menu for profile photo on GitHub

  2. In the list of enterprises, click the enterprise you want to view. Name of an enterprise in list of your enterprises

  3. Klicke auf der Seitenleiste des Enterprise-Kontos auf Policies (Richtlinien). Registerkarte „Policies“ (Richtlinien) auf der Seitenleiste des Enterprise-Kontos

  4. On the Repository policies tab, under "Default branch name", enter the default branch name that new repositories should use. Text box for entering default branch name

  5. Optionally, to enforce the default branch name for all organizations in the enterprise, select Enforce across this enterprise. Enforcement checkbox

  6. Klicke auf Update (Aktualisieren). Update button

Did this doc help you?Privacy policy

Help us make these docs great!

All GitHub docs are open source. See something that's wrong or unclear? Submit a pull request.

Make a contribution

Oder, learn how to contribute.