Skip to main content

Verwalten von Sicherheits- und Analyseeinstellungen für dein Repository

Du kannst Features steuern, die Code in deinem Projekt auf GitHub sichern und analysieren.

Wer kann dieses Feature verwenden?

People with admin permissions to a repository can manage security and analysis settings for the repository.

Aktivieren oder Deaktivieren von Sicherheits- und Analysefeatures

Du kannst die Sicherheits- und Analysefeatures für dein -Repository verwalten. Wenn deine Organisation zu einem Unternehmen mit einer Lizenz für GitHub Advanced Security gehört, stehen zusätzliche Optionen zur Verfügung. Weitere Informationen findest du unter Informationen zu GitHub Advanced Security.

  1. Navigiere auf deine GitHub Enterprise Server-Instanz zur Hauptseite des Repositorys.

  2. Wähle unter dem Namen deines Repositorys die Option Einstellungen aus. Wenn die Registerkarte „Einstellungen“ nicht angezeigt wird, wähle im Dropdownmenü die Option Einstellungen aus.

    Screenshot eines Repositoryheaders mit den Registerkarten. Die Registerkarte „Einstellungen“ ist dunkelorange umrandet.

  3. Klicke im Abschnitt „Sicherheit“ auf der Randleiste auf Codesicherheit und -analyse.

  4. Klicke unter „Codesicherheit und -analyse“ rechts neben dem Feature auf Deaktivieren oder Aktivieren. Das Steuerelement für „GitHub Advanced Security“ ist deaktiviert, wenn dein Unternehmen keine verfügbaren Lizenzen für Advanced Security besitzt.

Hinweis: Wenn du GitHub Advanced Security deaktivierst, sind Geheimnisüberprüfung und code scanning deaktiviert. Alle Workflows, SARIF-Uploads oder API-Aufrufe für code scanning schlagen fehl. Wenn GitHub Advanced Security erneut aktiviert wird, kehrt code scanning in den vorherigen Zustand zurück.

Gewähren des Zugriffs auf Sicherheitswarnungen

Sicherheitswarnungen für ein Repository sind für Personen mit Administratorzugriff auf das Repository sichtbar, und wenn das Repository einer Organisation oder Organisationsbesitzern gehört. Du kannst zusätzlichen Teams und Personen Zugriff auf die Warnungen gewähren.

Organisationsbesitzer und Repositoryadministratoren können nur Personen oder Teams mit Schreibzugriff auf das Repository Berechtigungen zum Anzeigen von Sicherheitswarnungen gewähren, z. B. Warnungen zur Geheimnisüberprüfung-Warnungen.

  1. Navigiere auf deine GitHub Enterprise Server-Instanz zur Hauptseite des Repositorys.

  2. Wähle unter dem Namen deines Repositorys die Option Einstellungen aus. Wenn die Registerkarte „Einstellungen“ nicht angezeigt wird, wähle im Dropdownmenü die Option Einstellungen aus.

    Screenshot eines Repositoryheaders mit den Registerkarten. Die Registerkarte „Einstellungen“ ist dunkelorange umrandet.

  3. Klicke im Abschnitt „Sicherheit“ auf der Randleiste auf Codesicherheit und -analyse.

  4. Beginne unter „Zugriff auf Warnungen“ im Suchfeld mit der Eingabe des Namens der Person oder des Teams, die du suchen möchtest, und klicke dann auf einen Namen in der Liste der Übereinstimmungen.

  5. Klicke auf Änderungen speichern.

Zugriff auf Sicherheitsmeldungen entfernen

  1. Navigiere auf deine GitHub Enterprise Server-Instanz zur Hauptseite des Repositorys.

  2. Wähle unter dem Namen deines Repositorys die Option Einstellungen aus. Wenn die Registerkarte „Einstellungen“ nicht angezeigt wird, wähle im Dropdownmenü die Option Einstellungen aus.

    Screenshot eines Repositoryheaders mit den Registerkarten. Die Registerkarte „Einstellungen“ ist dunkelorange umrandet.

  3. Klicke im Abschnitt „Sicherheit“ auf der Randleiste auf Codesicherheit und -analyse.

  4. Klicke unter „Zugriff auf Warnungen“ rechts neben der Person oder dem Team, deren bzw. dessen Zugriff du entfernen möchtest, auf .

    Screenshot der Liste der Benutzer*innen mit Zugriff auf Warnungen. Rechts von @octocat wird ein x-Symbol dunkelorange umrandet dargestellt.

  5. Klicke auf Änderungen speichern.

Weiterführende Themen