Die Anwendung für selbst-gehostete Runner als Dienst konfigurieren

Du kannst die Anwendung für selbst-gehostete Runner als Dienst konfigurieren, um die Runner-Anwendung automatisch zu starten, wenn der Rechner hochfährt.

Note: GitHub-hosted runners are not currently supported on GitHub Enterprise Server. You can see more information about planned future support on the GitHub public roadmap.

Du musst einen Runner zu GitHub Enterprise Server hinzufügen, bevor du die Anwendung für selbst-gehostete Runner als Dienst konfigurieren kannst. Weitere Informationen findest Du unter "selbst-gehostete Runner hinzufügen."

Für Linux-Systeme mit systemd kannst Du das Skript svc.sh verwenden, das mit der Anwendung für selbst-gehostete Runner verteilt wird, um die Anwendung als Dienst zu installieren und deren Benutzung zu verwalten.

Öffne auf der Runner-Maschine eine Shell in dem Verzeichnis, in dem Du die Anwendung für selbst-gehostete Runner installiert hast. Verwende die folgenden Befehle, um den Dienst für selbst-gehosteten Runner zu installieren und zu verwalten.

Hinweis: Die Konfiguration der Anwendung für selbst-gehostete Runner als Windows-Dienst ist Teil des Anwendungs-Konfigurationsprozesses. Wenn Du die Anwendung für selbst-gehostete Runner bereits konfiguriert hast, aber nicht als Dienst, dann musst Du den Runner aus GitHub entfernen und die Anwendung neu konfigurieren. Wenn Du die Anwendung neu konfigurierst, wähle die Option, die Anwendung als Dienst zu konfigurieren.

Weitere Informationen findest Du unter „selbst-gehostete Runner entfernen“ und „selbst-gehostete Runner hinzufügen“.

Du kannst den Runner-Dienst in der Windows-Anwendung Services verwalten oder PowerShell verwenden, um die folgenden Befehle auszuführen.

Du musst einen Runner zu GitHub Enterprise Server hinzufügen, bevor du die Anwendung für selbst-gehostete Runner als Dienst konfigurieren kannst. Weitere Informationen findest Du unter "selbst-gehostete Runner hinzufügen."

Öffne auf der Runner-Maschine eine Shell in dem Verzeichnis, in dem Du die Anwendung für selbst-gehostete Runner installiert hast. Verwende die folgenden Befehle, um den Dienst für selbst-gehosteten Runner zu installieren und zu verwalten.

Den Dienst installieren

  1. Beende die Anwendung für selbst-gehostete Runner, falls sie gerade läuft.

  2. Installiere den Dienst mit folgendem Befehl:

    sudo ./svc.sh install

Den Dienst installieren

  1. Beende die Anwendung für selbst-gehostete Runner, falls sie gerade läuft.

  2. Installiere den Dienst mit folgendem Befehl:

    ./svc.sh install

Den Dienst starten

Starte den Dienst mit folgendem Befehl:

sudo ./svc.sh start
Start-Service "actions.runner.*"
./svc.sh start

Den Status des Dienstes überprüfen

Überprüfe den Status des Dienstes mit folgendem Befehl:

sudo ./svc.sh status
Get-Service "actions.runner.*"
./svc.sh status

Weitere Informationen zum Ansehen des Status Deines selbst-gehosteten Runners findest Du unter „Überwachung und Fehlerbehebung selbst-gehosteter Runner“.

Den Dienst beenden

Beende den Dienst mit dem folgenden Befehl:

sudo ./svc.sh stop
Stop-Service "actions.runner.*"
./svc.sh stop

Den Dienst de-installieren

  1. Beende den Dienst, falls er gerade läuft.

  2. De-installiere den Dienst mit folgendem Befehl:

    sudo ./svc.sh uninstall
    Remove-Service "actions.runner.*"
    ./svc.sh uninstall

Dienst für selbst-gehosteten Runner anpassen

Wenn Du die oben genannte Standardkonfiguration des systemd-Dienstes nicht verwenden möchtest, kannst Du einen angepassten Dienst erstellen oder Deinen bevorzugten Dienstmechanismus nutzen. Erwäge, die serviced-Vorlage unter actions-runner/bin/actions.runner.service.template als Referenz zu verwenden. Wenn Du einen angepassten Dienst verwendest, muss der selbst-gehostete Runner-Dienst immer mit dem Einstiegspunkt runsvc.sh aufgerufen werden.

Dienst für selbst-gehosteten Runner anpassen

Wenn Du die oben genannte Standardkonfiguration des „launchd“-Dienstes nicht verwenden möchtest, kannst Du einen angepassten Dienst erstellen oder Deinen bevorzugten Dienstmechanismus nutzen. Erwäge, die plist-Vorlage unter actions-runner/bin/actions.runner.plist.template als Referenz zu verwenden. Wenn Du einen angepassten Dienst verwendest, muss der selbst-gehostete Runner-Dienst immer mit dem Einstiegspunkt runsvc.sh aufgerufen werden.

Did this doc help you?

Privacy policy

Help us make these docs great!

All GitHub docs are open source. See something that's wrong or unclear? Submit a pull request.

Make a contribution

Oder, learn how to contribute.