Skip to main content
We publish frequent updates to our documentation, and translation of this page may still be in progress. For the most current information, please visit the English documentation.

Tools für die Quellcode-Migration

Für die Migration Deiner Projekte nach GitHub kannst Du externe Werkzeuge verwenden.

Wir empfehlen, GitHub Importer zum Importieren von Projekten aus Subversion, Mercurial, Team Foundation-Versionskontrolle (TFVC) oder einem anderen Git-Repository zu verwenden. Auch diese externen Werkzeuge können für die Konvertierung Deines Projekts für Git verwendet werden.

Import aus Subversion

In einer typischen Subversion-Umgebung sind in einem Root-Repository mehrere Projekte gespeichert. Auf GitHub wird in der Regel jedes dieser Projekte einem eigenen Git-Repository eines persönlichen Kontos oder einer Organisation zugeordnet. Wir empfehlen Dir in den folgenden Situationen den Import jedes Teils Deines Subversion-Repositorys in ein separates GitHub-Repository:

  • Check-outs und Commits durch die Mitarbeiter zu diesem Teil des Projekts erfolgen getrennt von den anderen Teilen
  • Für die einzelnen Teile sollen unterschiedliche Zugriffsberechtigungen verwendet werden

Für die Konvertierung von Subversion-Repositorys nach Git empfehlen wir folgende Werkzeuge:

Import aus Mercurial

Wir empfehlen hg-fast-export zum Konvertieren von Mercurial-Repositorys zu Git.

Importieren aus TFVC

Wir empfehlen git-tfs zum Übertragen von Änderungen zwischen TFVC und Git.

Weitere Informationen zum Wechsel von TFVC (einem zentralisierten Versionskontrollsystem) zu Git findest du unter „Planen der Migration zu Git“ auf der Website mit der Microsoft-Dokumentation.

Tipp: Nachdem du dein Projekt erfolgreich in Git konvertierst hast, kannst du es an GitHub pushen.

Weiterführende Themen